DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Neue Führung im Kommando Territoriale Aufgaben




Mit einem feierlichen Appell in der Julius-Leber-Kaserne in Berlin ist die Führung des Kommandos Territoriale Aufgaben von Generalmajor Hans-Werner Wiermann an Brigadegeneral Jürgen Knappe übergeben worden. Der Inspekteur der Streitkräftebasis, Vizeadmiral Manfred Nielson, dankte Wiermann: "Sie hinterlassen ein Top-Kommando".

Als erster Kommandeur des im Februar 2013 aufgestellten Kommandos hatte Wiermann dessen Entwicklung und Profil maßgeblich geprägt. Mit dem Hochwasser im Sommer 2013 hatte er bereits nach kaum 100 Tagen im Amt einen der größten Katastropheneinsätze der Bundeswehr zu führen; eine Feuer- oder besser: Wasserprobe, die nachweislich bestens bestanden wurde.

Hochwassereinsatz prägendes Ereignis
"Der Hochwassereinsatz war sicherlich ein prägendes Ereignis für das Kommando Territoriale Aufgaben", sagt Wiermann. "Es hat uns bundesweit, innerhalb und außerhalb der Bundeswehr bekanntgemacht und gezeigt, welche Rolle wir wahrnehmen." Das zeigte sich zuletzt auch beim Unterstützungseinsatz zum G7-Gipfel Anfang Juni dieses Jahres. Auch da stand die Bundeswehr den zivilen Kräften als starker Partner zur Seite.

Der Inspekteur der Streitkräftebasis, Vizeadmiral Manfred Nielson, dankte Wiermann "von Herzen für Ihre engagierte Arbeit hier in Berlin". Weiter sagte er: "Sie haben die Territorialen Aufgaben zu Ihrer Herzensangelegenheit gemacht und ein Top-Kommando mit einem beeindruckenden Fähigkeitsspektrum geformt." Generalmajor Wiermann wird als deutscher militärischer Vertreter in den Militärausschuss von Nato und EU nach Brüssel wechseln.

Mit der Übergabe übernimmt Brigadegeneral Jürgen Knappe die Führung des Kommandos Territoriale Aufgaben. Er war zuletzt geschäftsführender General und Abteilungsleiter 1 im Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr. Ihm wünschte der Inspekteur der Streitkräftebasis "für die neue Aufgabe alles Gute, eine sichere Hand und das notwendige Quäntchen Soldatenglück."

Hintergrund
Das Kommando Territoriale Aufgaben der Bundeswehr koordiniert den militärischen Anteil der Zivil-Militärischen Zusammenarbeit in Katastrophenfällen. Es führt 15 Landeskommandos in den Bundesländern mit über 20.000 Soldatinnen und Soldaten, davon rund 10.000 Reservisten. Zum seinem unterstellten Bereich gehören auch das Kommando Feldjäger der Bundeswehr, das Zentrum für Zivil-Militärische Zusammenarbeit, das ABC-Abwehrkommando, das Zentrum Operative Kommunikation, das Wachbataillon beim Bundesministerium der Verteidigung und die Truppenübungsplätze der Bundeswehr.

(red)

Bild oben:
Generalmajor Hans-Werner Wiermann übergibt
die Truppenfahne an Vizeadmiral Manfred Nielsen.
(Foto: KdoTA / Kehrberg)

Bild unten (v.l.n.r.):
Brigadegeneral Jürgen Knappe,
Vizeadmiral Manfred Nielsen und
Generalmajor Hans-Werner Wiermann.
(Foto: KdoTA / Kehrberg)

Verwandte Artikel
Die Reserve

Reservisten spenden 50.000 Euro für die Ukraine-Hilfe des DRK

Der Präsident des Reservistenverbandes, Oberst d.R. Prof. Dr. Patrick Sensburg, hat heute der Präsidentin des Deutschen Roten Kreuzes, Gerda Hasselfeldt,...

05.07.2022 Von Redaktion
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 27

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

05.07.2022 Von Sören Peters
Die Reserve

Mit Kraft und Ausdauer zum belgischen Sportabzeichen

Der Arbeitskreis Reserveoffiziere Köln hat in der Luftwaffenkaserne in Wahn zum 30. Mal die Abnahme des belgischen Militärsportabzeichens (TMAP) ausgerichtet....

04.07.2022 Von Redaktion