DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Neuer Musikzug in der Oberpfalz gegründet




Neu gegründet hat sich am vergangenen Montag der Reservistenmusikzug (RMZ) "Ostbayern". Es ist der vorläufige Höhepunkt einer glücklichen Fügung.

Denn als Stabsfeldwebel Christian Ziegler als Feldwebel für Reservistenangelegenheiten nach Kümmersbruck versetzt wurde, entstand bei den Reservisten in der Oberpfalz schnell der Wunsch, einen RMZ zu gründen. Kein Wunder: Ziegler war Militärmusiker beim ehemaligen Heeresmusikkorps 4 in Regensburg. Seit August 2010 ist er für die Reservisten in der Oberpfalz zuständig.

Schon nach kurzer Zeit schubsten Bezirksorganisationsleiter Willi Fiedler und  Kreisorganisationsleiter Johann Geitner vom Reservistenverband das "Projekt RMZ" an. Erste Anlaufstelle waren Zieglers ehemalige Kameraden vom Heeresmusikkorps. Hinzu kamen musikbegeisterte Reservistinnen und Reservisten aus der Region und auch Zivilisten, die sich vorstellen konnten, zusammen in einem neu gegründeten Ensemble zu musizieren.

Von Probe zu Probe wuchs die Zahl der Musiker immer weiter. Nicht nur aus der unmittelbaren Umgebung, sondern auch aus Deggendorf, Hemau, Regensburg und dem gesamten ostbayerischen Raum reisen die Musiker zu den Proben nach Kümmersbruck. Der vorläufige Höhepunkt erfolgte dann am vergangenen  Montag mit der offiziellen Gründung des Reservistenmusikzuges, bei dem 46 Musiker anwesend waren. Innerhalb kürzester Zeit ging der offizielle Teil über die Bühne. Einzig auf den zukünftigen Namen des RMZ konnte man sich noch nicht einigen, "Ostbayern" ist zunächst nur der Arbeitstitel.

"Dies wird aber in einer der nächsten Proben stattfinden", kündigt Ziegler an. Sein Dank gilt dem Logistikbataillon 472, das die Musiker unter der Leitung von Kommandeur Oberstleutnant Kai Häußermann unterstützt. Die Einheit stellt den Musiker unter anderem die Proberäume zur Verfügung. "Ohne ihn hätten sich die Musiker nicht so schnell formieren und in die Proben einsteigen können", so Ziegler.

Der erste Auftritt findet  am 15. September statt, wenn Ministergattin Martina de Maizière in der Kümmersbrucker Schweppermann-Kaserne das Familienbetreuungszentrum einweiht. Für den 3. Oktober ist bereits das erste Wohltätigkeitskonzert in Planung,  bei dem sich die Musikerinnen und Musiker zum ersten Mal einer großen Öffentlichkeit präsentieren werden.

Interessierte Musiker, die Lust haben, dem RMZ "Ostbayern" beizutreten, können sich melden bei Stabsfeldwebel Christian Ziegler, Tel. 09621 – 89 14 010. E-Mail: fwresamberg (at) bundeswehr.org.

(red)

Bild oben:
Probe des Reservistenmusikzuges Oberpfalz unter
der Leitung von Stabsfeldweber Christian Ziegler.
(Foto: Walter Prochatschek)

Verwandte Artikel
Die Reserve

Beim Cyber-Workshop den Spezialisten über die Schulter geschaut

Cyber-Reserve denkt voraus!“ Unter diesem Motto trafen sich die Leiter der Arbeitskreise Plattform Cyber Community Bundeswehr (PCCBw) mit Angehörigen des...

30.09.2022 Von Alexander Pilz/red
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 39

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

30.09.2022 Von Sören Peters
Aus den Ländern

Heimatschutzkompanie Brandenburg unter neuer Führung

Die Heimatschutzkompanie Brandenburg hat einen neuen Chef: Oberstleutnant Thorsten Pfötsch übernimmt die Führung der Kompanie von Oberstleutnant Volker Theilen. Der...

29.09.2022 Von Redaktion