DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Neuer Ratgeber für Familien von Einsatzsoldaten




Broschüre soll Leitfaden für Angehörige von Soldaten im Auslandseinsatz sein. Unter dem Titel "Dein, Mein, Unser Einsatz" will der Ratgeber praktische Tipps für die Zeit vor, während und nach dem Auslandseinsatz geben. Dabei behandelt die Broschüre die Reservisten wie aktive Soldaten. Grundsätzlich lobenswert, doch haben Reservisten durchaus andere Probleme als Zeit- und Berufssoldaten zu bewältigen.

Die gut gemachte Broschüre geht auf ihren 67 Seiten nicht auf die besondere Situation der Reservisten ein. Das sind zum Beispiel die Fragen rund um den Arbeitsplatzschutz, um die Unterhaltssicherung, die Organisation der Einsatzvorbereitung, die Familienbetreuung, wenn der Reservist nicht im Standortbereich des Leitverbandes wohnt und vieles mehr. Immerhin: Unter den derzeit 6.774 Einsatzsoldaten sind 479 Reservisten – also etwas mehr als sieben Prozent.

Bundeswehr will nachbessern
Der Reservistenverband hat die Bundeswehr bereits auf diese Informationslücke hingewiesen. Die Truppe reagierte sofort. In der nächsten Auflage soll es entsprechende Hinweise geben. Unter anderem wird dann auch der Reservistenverband als wichtiger Ansprechpartner in die Broschüre aufgenommen. Da die erste Auflage mit 21.000 Heften voraussichtlich noch in diesem Jahr vergriffen sein wird, ist also schnell mit einer zweiten aktualisierten Auflage zu rechnen.

Insgesamt ein nützlicher Ratgeber
Das Heft befasst sich in vier Kapiteln mit der Vorbereitung auf den Einsatz, mit der Zeit während des Einsatzes, mit der Nachbereitung sowie mit der speziellen Situation der Kinder einer Soldatenfamilie. Es werden tatsächlich viele nützliche Tipps gegeben. Für viele Situationen nennt die Autorin Ansprechpartner.

Für Recherche Einsatzsoldaten befragt
Verfasserin ist Christiane Reitz. Die Psychologin am Zentrum Innere Führung in Koblenz hat die 67 Seiten erarbeitet. Sie schreibt im Vorwort: "Der Grund lag in den langjährigen Erfahrungen und den vielen Erkenntnissen, die ich im Rahmen meiner Arbeit im Familienbetreuungszentrum Euskirchen sammeln konnte. Aus den unzähligen Gesprächen, die ich sowohl mit den dortigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, vor allem aber mit den Angehörigen von gerade an einem Auslandseinsatz der Bundeswehr teilnehmenden Soldatinnen und Soldaten führte, habe ich einige Anregungen aufgenommen."
 

(dest)

Bild oben: Titelbild der Broschüre "Dein, Mein,
Unser Einsatz" (Foto: Bundeswehr, Andrea Bienert)

Bild unten: Titelblatt der 67-seitigen Broschüre
"Dein, Mein, Unser Einsatz" (Quelle: Bundeswehr)

Verwandte Artikel
Die Reserve

Beim Cyber-Workshop den Spezialisten über die Schulter geschaut

Cyber-Reserve denkt voraus!“ Unter diesem Motto trafen sich die Leiter der Arbeitskreise Plattform Cyber Community Bundeswehr (PCCBw) mit Angehörigen des...

30.09.2022 Von Alexander Pilz/red
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 39

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

30.09.2022 Von Sören Peters
Aus den Ländern

Heimatschutzkompanie Brandenburg unter neuer Führung

Die Heimatschutzkompanie Brandenburg hat einen neuen Chef: Oberstleutnant Thorsten Pfötsch übernimmt die Führung der Kompanie von Oberstleutnant Volker Theilen. Der...

29.09.2022 Von Redaktion