DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Neujahrsempfang der Landesgruppe Saarland




Unter keinem guten Stern stand der Neujahrsempfang der Landesgruppe Saarland am 17.01. in Lebach, denn zum 20.12. des vergangenen Jahres verstarb Arno Schmidt, der als Bürgermeister der Stadt Lebach die Reservistenarbeit stets unterstützt hatte. Ihm und den im Jahr 2012 gefallenen Kameraden wurde während der Begrüßung durch den 1. Stellvertretenden Vorsitzenden, Stabsfeldwebel der Reserve Rudi Herrmann, im Rahmen einer Gedenkminute gedacht.
Nach der Begrüßung sprach der 1. Beigeordnete der Stadt Lebach, Dr. Edwin Fries, zu den Anwesenden und erinnerte noch einmal an die Grundsteinlegung der guten Beziehungen zwischen Stadt und Reservisten, die bereits mehr als 50 Jahre zurückreichen.
Auch der Vorsitzende der Landesgruppe Saarland ließ es sich nicht nehmen und führte mit seiner Rede noch einmal zurück in ein ereignisreiches Jahr 2012. Bei frostigen Temperaturen erfolgte zu Jahresbeginn die Übergabe der Luftlandebrigade 26 „Saarland“ von Brigadegeneral Eberhard Zorn an Oberst Andreas Hannemann, zum Jahresende übergab Oberst Otto Reiner die Führung des Landeskommandos Saarland an Oberst Reinhard Felsmann. Ebenfalls im letzten Jahr verstarben auch die beiden ehemaligen Bundesverteidigungsminister Georg Leber und Dr. Peter Struck, denen in der Rede gedacht wurde. Nach weiteren Rückbetrachtungen wie der erfolgreichen Teilnahme deutscher Sportsoldaten an den Olympischen Spielen in London richtete Major der Reserve Schug den Blick ebenso sportlich nach vorne in Richtung Deutsche Reservistenmeisterschaft 2013, an der das Landeskommando nach der Nichtteilnahme 2011 vertreten sein möchte. Ebenso gemeistert werden soll die Herausforderung, im Saarland zum April Regionale Sicherungs- und Unterstützungskräfte in Kompaniestärke aufzustellen.
Maj d.R. Schug beendete seine Rede mit der Verkündung des Jahreshoroskops für den neuen Kommandeur des LKdo Saarland, der sich diesem gerne stellen wird. Oberst Felsmann schloss sich zudem seinem Vorredner an und übermittelte den saarländischen Reservisten seine Neujahrsgrüße. Während seiner bisherigen Verwendungen pflegte er stets ein sehr gutes Verhältnis zu den Reservisten vor Ort und unterstrich dies noch einmal in seiner Rede.
Die Grußworte der saarländischen Landesregierung übermittelte der Staatssekretär für Inneres und Sport Georg Jungmann, der bedingt durch den Wandel der Bundeswehr auch im Saarland von der Veränderung als der prägenden Konstanten dieser sprach. Künftig werden in der Bevölkerung verwurzelte Begriffe wie das Kreiswehrersatzamt ersetzt, die neuen Karrierecenter der Bundeswehr lassen den derzeitigen militärischen Wandel erkennen.
StFw d.R. Rudi Herrmann beschloss folgend den offiziellen Teil der Veranstaltung und lud die Gäste der Veranstaltung zum anschließenden, persönlichen Meinungsaustausch ein, was zahlreich und gerne genutzt wurde. Insgesamt betrachtet gelang den saarländischen Reservisten ein erfolgreicher Start in das neue Jahr, in dem die kommenden Herausforderungen motiviert und engagiert angegangen werden.
Foto und Bericht: OLt d.R. Jonny Müller
Foto: Der Landesvorsitzende Major d.R. Clemens Schug bei seiner Eröffnungsrede
 
Verwandte Artikel
Aus der Truppe

Als Reservist der Bundeswehr bei der Personalgewinnung helfen

Das Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr (BAPersBw) sucht mit Unterstützung des Reservistenverbandes Personal für einen Einsatz im Rahmen der...

06.10.2022 Von Redaktion
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 40

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

06.10.2022 Von Redaktion
Die Reserve

Soldaten und Reservisten erlaufen mehr als 14.000 Euro

Dieses Ergebnis kann sich sehen lassen: Beim dritten Spendenlauf des Laufteams Bundeswehr und Reservisten sind mehr als 14.000 Euro zusammengekommen....

05.10.2022 Von Redaktion / spe