DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Allgemein

Bundeswehr und Reserve – Newsblog KW 21




Symbolbild: Zeitungen liegen in einem Kiosk im Regal.

Foto: pixabay

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda? Hier erfahren Sie, was los war, was wichtig ist und wichtig wird.

Aufgrund der Vielzahl an Nachrichten rund um den völkerrechtswidrigen Angriff Russlands auf die Ukraine bilden wir hier nur die Nachrichten mit Bezug zu Deutschland, zur Bundeswehr und ihren Bündnispartnern und zur Reserve ab.

Freitag, 27. Mai: Das Bundeskabinett hat am Mittwoch den Kosovo-Einsatz der Bundeswehr verlängert. Die Mandatsobergrenze von 400 Soldatinnen und Soldaten lässt eine deutliche Erhöhung des Truppenkontingentes von derzeit 70 Personen zu. Eine Zustimmung des Bundestage steht noch aus, gilt aber als sicher, wie Die Stimme berichtet.

Freitag, 27. Mai: Die Fregatte Mecklenburg-Vorpommern ist in See gestochen, um als Teil der schnellen Nato-Eingreiftruppe die sogenannte Nordflanke des Bündnisraumes zu sichern. Spiegel.de

Freitag, 27. Mai: Das Bundesverwaltungsgericht hat am Mittwoch einen Verweis als Disziplinarstrafe für eine Bundeswehroffizierin für rechtens erklärt, die durch bestimmte Textformulierungen auf einem Datingportal nach Ansicht des Gerichts „Zweifel an der erforderlichen charakterlichen Integrität“ aufkommen ließen. Das Urteil ist in Politik, Öffentlichtkeit und Bundeswehrkreisen umstritten. Das Redaktionsnetzwerk Deutschland fasst zusammen.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Freitag, 27. Mai:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden


Donnerstag, 26. Mai: Aufgrund des Feiertages setzt unser Newsblog heute aus.


Mittwoch, 25. Mai: Immer, wenn es um die Bundeswehr geht, verstehen Sie nur Kauderwelsch? Ein Online-Glossar mit den geläufigsten militärischen Begriffen schafft nun Abhilfe.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Mittwoch, 25. Mai: Vor dem Hintergrund des Mali-Einsatzes der Bundeswehr fragt der Freitag nach dem rechtlichen Status der MINUSMA-Soldatinnen und -Soldaten. Der Konflikttyp sei nicht genau genug umrissen, um davon klare rechtliche Normen ableiten zu können.

Mittwoch, 25.Mai: Kommunikation ist nicht selten der Schlüssel zum Erfolg – das gilt auch für die interne Kommunikation der Bundesbehörden. Die Bundeswehr hat den BwMessenger eingeführt, alle anderen Bundesbehörde setzen bist dato auf „Wire“. Nun steht die Frage im Raum, welcher Dienst im Sinne einer Vereinheitlichung behördenübergreifend genutzt werden soll. golem.de

Mittwoch, 25. Mai: Zehn Personen sollen die Bundeswehr bestohlen haben, darunter vier aktive Soldaten. Zu dem Diebesgut zählen auch Waffen, Munition und Explosivstoffe. Die Motive sind bislang unklar. n-tv.de

Mittwoch, 25. Mai: Das Starlink-Satellitenkommunikationssystem von Tesla-Gründer Elon Musk stellt der ukrainischen Armee im Krieg gegen Russland eine wichtige Fähigkeit zur Verfügung. Weitestgehend unabhängig von erdgebundener Infrastruktur können über Starlink vergleichsweise einfach Daten übertragen werden. Nun zeigt die Bundeswehr für den Bereich der Betreuungskommunikation Interesse an dem System, wie t3n.de berichtet.

Mittwoch, 25. Mai: Warum das Sondervermögen wirklich zu 100 Prozent an die Bundeswehr gehen muss, begründet Peter Dausend auf Zeit.de. Sein Argument: Ohne glaubwürdige Wehrhaftigkeit funktioniert auch das Kenzept der vernetzten Sicherheit nicht, welches neben einem militärischen Ansatz auch Diplomatie, Entwicklungszusammenarbeit und humanitäre Hilfe integrieren soll.


Dienstag, 24. Mai: Die Deutsch-Israelische Gesellschaft zeichnet den Kommandeur der deutschen Luftwaffe, Generalleutnant Ingo Gerhartz, und Generalmajor Amikam Norkin, bis vor kurzem Gerhartz‘ Gegenstück auf israelischer Seite, für ihre Verdienste um die deutsch-israelische Freundschaft aus, wie Bild berichtet.

Dienstag, 24. Mai:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Dienstag, 24 Mai: Die Luftwaffe verlagert die Ausbildung ihrer Transportpilotinnen und -piloten von Goodyear/Arizona nach Montpellier/Frankreich, und verabschiedet sich mit einem Video von dem Standort:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Dienstag, 24. Mai: Die „Zeitenwende“ ist ausgerufen. Doch was bedeutet das konkret für die Bundeswehr? Die Antwort lässt auf sich warten. Theo Sommer hat 1969/1970 unter Verteidigungsminister Helmut Schmidt den Planungsstab im Verteidigungsministerium geleitet. Auch damals ging es darum, die Bundeswehr zu reformieren. Für Die Zeit blickt er zurück.

Dienstag, 24. Mai: Die Überraschung war groß, als Bundeskanzler Olaf Scholz Ende Februar das Sondervermögen in Höhe von 100 Milliarden Euro für die Bundeswehr angekündigt hat. Passiert ist seitdem wenig. Das Durcheinander ist groß. Es wird nicht nur darum gerungen, wie das Geld investiert werden soll, sondern auch darum, wie genau das Sondervermögen im Grundgesetz verankert wird – innerhalb der Regierungskoalition, aber auch mit der Fraktion von CDU/CSU. Die Tagesschau gibt einen Überblick über die Lage.

Dienstag, 24, Mai: Bundeskanzler Olaf Scholz macht auf seiner Afrikareise Station in Niger und hat dabei den Bundeswehreinsatz in dem Land als Erfolg bezeichnet, wie die Deutsche Welle schreibt. Auch über das aktuelle Mandat hinaus solle die Bundeswehr dort im Einsatz bleiben, so Scholz.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden


Montag, 23. Mai: Bundeskanzler Scholz ist nach Afrika gereist. Die Vorsitzende des Verteidigungs­ausschusses befürwortet diesen Besuch. Sie sagt, man dürfe die Zusammen­arbeit mit Afrika nicht China und Russland überlassen. haz.de

Montag, 23. Mai: Kann die Ukraine den Krieg gewinnen? Und wie soll man gegenüber Russland nun eigentlich verfahren? Diese Fragen wurden bei „Anne Will“ besprochen – und teils lagen die Meinungen darüber weit auseinander. t-online.de

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Montag, 23. Mai: Verteidigungsministerin Lambrecht zeigt sich optimistisch über eine Einigung zum Sondervermögen der Bundeswehr. Sie habe „das Gefühl, dass alle an einem Strang ziehen“, sagte sie. faz.net

Rückblick aufs Wochenende

Der russische Angriffskrieg hat in Deutschland eine Debatte über die eigene Wehrfähigkeit ausgelöst. Nach Angaben des Thüringer Reservistenverbandes steigt das Interesse junger Menschen am Reservistendienst, die selbst nie Wehrdienst geleistet haben. mdr.de

Mit dem Sondervermögen in Höhe von 100 Milliarden Euro soll die Bundeswehr modernisiert werden. Bisher war noch nicht klar, wie die Aufteilung erfolgen soll. Ein Zwischenstand der Pläne ist nun aber bekannt geworden. WELT-Video

Die DGB-Vorsitzende will das Bundeswehr-Sondervermögen nicht nur in Rüstung investieren, FDP-Vize Johannes Vogel schon. Ein Ex-Berater Angela Merkels geht noch weiter. ZEIT online

Als Verteidigungsbündnis übt die NATO regelmäßig den Ernstfall, die Verteidigung Europas. Gerade endet die erste Übung seit dem russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine. Hauptgefreiter Younis war zum ersten Mal bei so einer Übung dabei. wdr.de

Russische Politiker wollen ukrainische Kämpfer, die sich in Gefangenschaft begaben, aburteilen – auch Rufe nach der Todesstrafe wurden laut. Mit der Genfer Konvention wäre das kaum zu vereinbaren. tagesschau.de

Verwandte Artikel
Die Reserve

DRM: Team Hessen 1 gewinnt für Martin Hammer

Der Gewinner der Deutschen Reservistenmeisterschaft (DRM) steht fest – und so emotional war es wohl noch nie: Team Hessen 1...

25.06.2022 Von Redaktionsteam DRM
Die Reserve

DRM: Militärpatrouille wird zum „Wasser-Marsch“

Nach der Hitzeschlacht in der Senne zum Auftakt der Deutschen Reservistenmeisterschaft (DRM) gab es am (heutigen) Freitag die große Abkühlung....

24.06.2022 Von Redaktionsteam DRM
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 25

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

24.06.2022 Von Sören Peters