DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Allgemein

Bundeswehr und Reserve – Newsblog KW 25




Die DRM-Woche ist da! Von Donnerstag bis Samstag findet auf dem Truppenübungsplatz Senne und in Warendorf die Deutsche Reservistenmeisterschaft statt. Das Finale ist eingebettet in den Tag der Bundeswehr. Das Bild entstand bei der bisher letzten DRM 2018 in Garlstedt/Oldenburg.

Foto: Archiv/Klöpping

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda? Hier erfahren Sie, was los war, was wichtig ist und wichtig wird.

Aufgrund der Vielzahl an Nachrichten rund um den völkerrechtswidrigen Angriff Russlands auf die Ukraine bilden wir hier nur die Nachrichten mit Bezug zu Deutschland, zur Bundeswehr und ihren Bündnispartnern und zur Reserve ab.

Freitag, 24. Juni: Deutschland sendet mehr Truppen und Hubschrauber nach Mali, um die UN-Friedensmission stärker zu unterstützen. Die Bundesrepublik versucht damit, die Folgen des französischen Militärabzugs zu mildern. Doch der Einsatz wird gefährlicher: Dschihadisten und russische Militärs breiten sich in der Nähe des deutschen Stützpunkts aus. FOCUS online

Freitag, 24. Juni: Der frühere parlamentarische Staatssekretär im Verteidigungsministerium, Peter Tauber (CDU), hat den Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan verteidigt. Nicht die Streitkräfte des Westens seien in dem Land gescheitert, sondern die Politik vor allem der USA. mdr.de

Freitag, 24. Juni: Präsdient Selenskyj will in die EU, unbedingt und möglichst schnell. Nun hat die Ukraine in dem Verfahren einen ersten Etappensieg erlangt. Wie geht es nun weiter? t-online.de


Donnerstag, 23. Juni: Seit gut 60 Jahren bekommt die Bundeswehr Sturmgewehre von Heckler & Koch. Bei einem langen Vergabeverfahren zu neuen Gewehren sah es schon so aus, als setze sich nun mal ein Konkurrent durch. Doch es bleibt wie gehabt. WirtschaftsWoche

Donnerstag, 23. Juni: Die ersten schweren Waffen aus Deutschland sind in der Ukraine eingetroffen. Im Bundestag erklärte Verteidigungsministerin Lambrecht, was nun folgt – und warum bestimmte Panzer bislang nicht geliefert wurden. SPIEGEL online

Donnerstag, 23. Juni: Es ist ein Gipfelmarathon, wie man ihn selten erlebt hat. Er startet am Donnerstag in Brüssel mit den Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union. Weiter geht es dann in den bayerischen Alpen mit der G7-Runde der wirtschaftsstarken Demokratien und findet nach acht Tagen seinen Abschluss in der spanischen Hauptstadt Madrid, wo die Nato sich neu aufstellen will. dpa-Meldung (via sueddeutsche.de)

Donnerstag, 23. Juni: Wäre Deutschland auf einen russischen Angriff vorbereitet? Ein Experte bewertet die Wehrhaftigkeit der Truppe. Der Zustand ist demnach kritisch. t-online.de


Mittwoch, 22. Juni: Die Bundesregierung will, dass Waffen für die Bundeswehr schneller beschafft werden können als bisher. Ein einschlägiges Gesetz soll noch vor der Sommerpause den Bundestag passieren. Es würde vor allem dazu dienen, das Sondervermögen für die Streitkräfte rascher zu investieren. haz.de

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Mittwoch, 22. Juni: Die UN-Friedensmission in Mali (Minusma), an der auch die Bundeswehr beteiligt ist, will nach einem Massaker an mehr als 130 Zivilisten in der zentralmalischen Region Bandiagara helfen, die Täter zu ermitteln. Ein Sprecher verurteilte die Attacken als schwere Verletzung des Völkerrechts. dpa-Meldung (via sueddeutsche.de)

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Mittwoch, 22. Juni: Russland kündigt Konsequenzen an, nachdem Litauen den Transit für bestimmte Waren blockiert. Der baltische Staat beruft sich auf verhängte Sanktionen. sueddeutsche.de


Dienstag, 21. Juni: Das KSK findet nicht genug geeignete Soldaten. Das geht aus einem Schreiben des Verteidigungsministeriums hervor, das WDR und NDR vorliegt. Eine schwierige Situation, denn die Elitesoldaten sollen innerhalb der NATO bald mehr Aufgaben übernehmen. tagesschau.de

Dienstag, 21. Juni: Top Secret: Das galt lange für die deutschen Waffenlieferungen an die Ukraine. Nun hat die Bundesregierung ihre Strategie geändert und eine Liste auf ihrer Internetseite veröffentlicht. haz.de

Dienstag, 21. Juni: Auf dem Westbalkan ist der EU-Enthusiasmus verflogen. Zumindest die selbsterklärten Anwälte der EU-Anwärterstaaten auf dem Westbalkan zeigen sich vor dem EU-Gipfel an diesem Donnerstag über eine Vorzugsbehandlung der Ukraine besorgt. FR-online

Dienstag, 21. Juni: Auf einer Größe von fast 600 Fußballfeldern brannten Wälder in Brandenburg – die Feuer sind gelöscht, vorerst. Denn im Waldboden glimmen Glutnester, die sich über Wochen halten können. SPIEGEL online

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden


Montag, 20. Juni: Um Kommunikation in der Sicherheitspolitik geht es heute ab 11.15 Uhr auf dem Medienschiff The Pioneer One in Berlin. Die Veranstaltung wird auch live über YouTube gestreamt. Hier reinschauen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Montag, 20. Juni: Zwei große Waldbrände erschüttern den Brandenburger Landkreis Potsdam-Mittelmark: Ein Brand bei Treuenbrietzen war bereits am Freitag ausgebrochen, am Sonntag standen dort rund 200 Hektar in Flammen. Ein weiterer Großbrand auf ebenfalls rund 200 Hektar kam bei Beelitz-Heilstätten hinzu. Mehrere Orte wurden bereits evakuiert. tagesspiegel.de

Montag, 20. Juni: Die Menschenrechtsbeauftragte Amtsberg hat die schleppende Afghanistan-Politik der Ampel-Koalition kritisiert. Sie fordert die zügige Umsetzung des vereinbarten humanitären Bundesaufnahmeprogramms. tagesschau.de

Rückblick aufs Wochenende

Die Bundesregierung will durch einfachere Vergabeverfahren die Ausrüstungs-Beschaffung für die Bundeswehr beschleunigen. Wie die Deutsche Presse-Agentur berichtete, gab das Wirtschaftsministerium dazu in Abstimmung mit dem Verteidigungsministerium einen Gesetzentwurf in die Ressortabstimmung.

Das 100-Milliarden-Programm für die Deutsche Bundewehr ist beschlossen. Scholz hat mehrfach erklärt, man werde zur schlagkräftigsten Armee Europas. Aber wie steht es momentan um Deutschland im Ländervergleich? ARD-Mediathek

Im US-Bundestaat Kalifornien ist der erste von drei neuen Aufklärungssatelliten für die Bundeswehr ins All geschossen worden. Das sogenannte SARah-System wurde maßgeblich vom Bremer Unternehmen OHB entwickelt und gebaut. buten un binnen

Seit Jahren organisiert das Institut für Sicherheitspolitik der Universität Kiel immer vor der Kieler Woche eine Sicherheitskonferenz. Die zweitägige Veranstaltung mit mehr als 150 Experten aus Politik, Militär und Wissenschaft fand am Donnerstag und Freitag statt. NDR.de

Verwandte Artikel
Die Reserve

Soldaten und Reservisten erlaufen mehr als 14.000 Euro

Dieses Ergebnis kann sich sehen lassen: Beim dritten Spendenlauf des Laufteams Bundeswehr und Reservisten sind mehr als 14.000 Euro zusammengekommen....

05.10.2022 Von Redaktion / spe
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 40

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

05.10.2022 Von Redaktion
Die Reserve

Beim Cyber-Workshop den Spezialisten über die Schulter geschaut

Cyber-Reserve denkt voraus!“ Unter diesem Motto trafen sich die Leiter der Arbeitskreise Plattform Cyber Community Bundeswehr (PCCBw) mit Angehörigen des...

30.09.2022 Von Alexander Pilz/red