Aus der Truppe

Durch die Neiße getrennt, durch die Neiße vereint




Gewässerüberquerung bei einem der vorangegangenen Märsche.

Foto: Archiv/Lkdo Brandenburg

Ein Höhepunkt der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit steht am kommenden Samstag in Guben/Gubin auf dem Programm: Dort veranstalten das Landeskommando Brandenburg und sein polnisches Partnerkommando, der Wojewodschaftsmilitärstab Zielona Gora sowie die Landesgruppe Brandenburg des Reservistenverbandes den Oderlandmarsch 2019.

Der zum 24. Mal stattfindende Oderlandmarsch findet als Crosslauf für Mannschaften und Einzelwettkämpfer statt. Angemeldet haben sich rund 400 Teilnehmer aus dem In- und Ausland, darunter Soldaten der Bundeswehr sowie der Streitkräfte aus Polen, Litauen und Tschechien. Ebenso freuen sich die Veranstalter über die Teilnahme der Wettkampfmannschaften von Polizei und anderen „Blaulicht“-Organisationen sowie von Vereinsmannschaften und zahlreichen Einzelstartern.

Die Wettkampfstrecke ist zehn Kilometer lang. Sie verläuft ostwärts und westlich der Neiße auf polnischem und deutschem Staatsgebiet. Auf der Laufstrecke müssen die Teilnehmer elf Hindernisse überwinden. Sie überqueren zum Beispiel die Neiße, schießen mit einem Lasergewehr und transportieren Verletzte.

Einen Bericht über den Oderlandmarsch 2019 lesen Sie nach der Veranstaltung hier auf reservistenverband.de.

Verwandte Artikel
Aus der Truppe

Bundeswehr-Musikfest feiert Mauerfall mit Stargast Adel Tawil

Gewohnt spektakulär geht das Musikfest der Bundeswehr als Erlebnisshow für die ganze Familie am 21. September 2019 im Düsseldorfer ISS...

18.07.2019 Von Bundeswehr / red
Allgemein

Annegret Kramp-Karrenbauer ist neue Verteidigungsministerin

Gestern wurde die vormalige Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen vom EU-Parlament als neue EU-Kommissionschefin gewählt. Ihr Amt im Verteidigungsministerium hat...

17.07.2019 Von Bundesredaktion
Bundeswehr

Tag der offenen Tür mit besonderer Note

Tage der offenen Tür finden in diesen Tagen in vielen Standorten der Bundeswehr statt, so auch in der Berliner Julius-Leber-Kaserne...

16.07.2019 Von Detlef Schachel