DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Oberstabsfeldwebel a.D. Walter Hettinger stellt sich vor.




Allgemeines
Sport hält Geist und Körper fit…
Wo macht Sport mehr Spaß als in der Gemeinschaft mit Gleichgesinnten? Unsere Mitglieder sollen das vielfältige Angebot des Reservistenverbandes und der Bundeswehr nutzen. Besonders anspruchsvolle Formen der "Förderung militärischer Fähigkeiten" sind Wettkämpfe im nationalen und internationalen Rahmen. Dazu gehören:
– sportliche, militärische und Schießwettkämpfe auf allen Ebenen
– regionale und insbesondere die Deutsche Reservisten-Meisterschaften (Bundeswettkampf)
– militärsportliche, Marsch- und Schießwettkämpfe im In- und Ausland.

Gemeinsam mit unseren Partnern, Kameraden und Freunden aus den europäischen Nachbarländern tragen die Reserve-Unteroffiziere der AESOR (Association Européenne des Sous-Officiers de Réserve, Vereinigung Europäischer Unteroffiziere der Reserve) alle zwei Jahre den AESOR-Wettkampf aus.

Zeitgleich mit dem alljährlichen Kongress der Interalliierten Vereinigung der Reserveoffiziere CIOR (Conféderation Interalliée des Officiers de Réserve) tragen die – vornehmlich jungen – Reserveoffiziere ihren CIOR-Wettkampf aus.

Wettkämpfe
Militärische Vielseitigkeitswettkämpfe bilden den Höhepunkt der Förderung militärischer Fähigkeiten. Sie erfordern jedoch die ständige Vorbereitung in vielfältigen Ausbildungsgebieten, den Erhalt und die Steigerung der körperlichen Leistungsfähigkeit, die Befähigung zu Führen und Teamgeist. Bei entsprechender Qualifikation ermöglichen sie die Teilnahme an überregionalen und internationalen Wettbewerben.

Die Königsdisziplin dieser Wettkämpfe bildet die Deutsche Reservistenmeisterschaft, die im Zwei-Jahres-Rhythmus ausgetragen wird. Hier messen sich die besten Mannschaften aus dem gesamten Bundesgebiet.

Märsche
Die Teilnahme an Märschen trägt zum Erhalt der körperlichen Leistungsfähigkeit bei und fördert das Gemeinschaftserlebnis.

Im Rahmen der Förderung militärischer Fähigkeiten bietet der Reservistenverband zahlreiche Möglichkeiten zur Teilnahme an Märschen an.

Besonders leistungsfähigen und marschgewohnten Reservisten und Reservistinnen eröffnet das Streitkräfteamt / Dezernat Reservistenangelegenheiten der Bundeswehr die Möglichkeit zur Teilnahme an internationalen Märschen.

Porträt: OStFw a.D. Walter Hettinger

Auf der engeren Landesvorstandssitzung am 11.07.2013 wurde OStFw a.D. Walter Hettinger zum Beauftragten für Sport und Märsche berufen.

Der heutige 54-jährige aus der LLBrig 26 Saarland stammende und zuletzt als militärischer Leiter der Sportfördergruppe der Bundeswehr in Berlin dienstleistende Portepeeunteroffizier gehört seit Juli 2013 der Reservistenkameradschaft Lebach an. Walter Hettinger ist selbst aktiver Sportler, der sich durch Langstreckenläufe( Marathon u. Ultraläufe ), Radfahren, alpines Skifahren und Fallschirmspringen fit hält.

Als begeisterter Marschierer nahm er an internationalen Märschen wie Njmegen/NL, Diekirch/LUX und Bornem/BEL teil.
Ab 2014 werden unter der Leitung von Hettinger innerhalb der Landesgruppe die Abnahme des Deutschen Sportabzeichens, des Laufabzeichens und ein Basis-Fitnesstest angeboten. Absicht ist es auch, mit einer Marschmannschaft an nationalen wie internationalen Märschen teilzunehmen.

Der Reservistenwettkampf auf Landesebene sowie auf Bundesebene steht im Focus der körperlichen Leistungsfähigkeit und dient der Erhaltung, Vertiefung und Erweiterung der militärischen Kenntnisse und Fähigkeiten. Hier wird die beste Wettkampfmannschaft ermittelt. Die Auswahl einer starken Wettkampfmannschaft als Vertreter des Landes bei der Deutschen Reservistenmeisterschaft ist das Ziel für die kommenden Jahre.

Abschließend nach dem Motto:

Einer ist gut, viele sind besser, gemeinsam sind wir unschlagbar wird das Sport- und Wettkampfjahr 2014 eingeläutet…….

Für Fragen oder Anregungen zu seiner neuen Aufgabe steht OStFw a.D. Walter Hettinger gene zur Verfügung.
 

Text: Walter Hettinger

 

Verwandte Artikel
Die Reserve

Junges Format für sicherheitspolitisch Interessierte

Wie wird Sicherheitspolitik zeitgemäß kommuniziert? Dieser Frage ging der erste SiPo-Talk in fünf spannenden, interaktiven „Fishbowl-Panels“ mit hochkarätigen Gästen in...

01.07.2022 Von Knud Neuhoff / spe
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 26

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

01.07.2022 Von Sören Peters
Gesellschaft

CIR-Projekt: Ist agiles Arbeiten unter realen Bedingungen möglich?

Weltweit gilt der Juni als „Monat der Vielfalt“. Auch bei der Bundeswehr. Die Truppe sucht neue Wege im Teamwork, um...

30.06.2022 Von Detlef Struckhof