DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Aus den Ländern

Hamburger Reservisten stellen sich beim Open Campus 2022 vor

Nach langer Pandemie-Flaute setzt der Reservistenverband Hamburg Segel und nimmt wieder Fahrt auf. Beim "Open Campus 2022" der Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg informierten die hanseatischen Reservistinnen und Reservisten zahlreiche interessierte Besucherinnen und Besucher über ihre Arbeit. Das Fazit ist klar: persönlich geht das nach wie vor am besten.

Die Informationsangebote der Hamburger Reservisten waren gefragt.

(Foto: TA)

hamburgÖffentlichkeitsarbeit

Es war wie eine Erlösung für die Reservisten des Reservistenverbands in Hamburg – nach der langen, pandemiebedingten Ausfallzeit endlich wieder für eine öffentlichkeitwirksame Veranstaltungen auf viele interessierte Menschen zu treffen. Mit einem über 15 Meter langen Informationsstand der allgemeinen Reserve wurde sich bestens auf die hochkarätige Veranstaltung vorbereitet.

In den Fokus der Präsentation wurden die verschiedenen Themenbereiche der Reservistenarbeitsgemeinschaften (RAG) sowie der zivile Schießsport der ortsansässigen Reservistenkameradschaft im Osten von Hamburg gestellt. Gemeinsam mit dem Landeskommando Hamburg und der zugehörigen Heimatschutzkompanie konnte auf diesem Veranstaltungsplatz die beorderungsabhängige und beorderungsunabhängige Reservistenarbeit der Reserve in Hamburg eindrucksvoll dargestellt werden. Die benachbarte Heimatschutzkompanie, welche fast ausschließlich aus Reservisten der Deutschen Bundeswehr besteht, zeigte eindrucksvoll im Rahmen einer kleinen Lehrvorführung wie eine Kfz-Kontrolle im Rahmen von Sicherungsaufgaben durchgeführt wird. Darüber hinaus war für die Besucherinnen und Besucher auf dem großen Veranstaltungsgelände mit weit über 100 Ausstellern, einem Beförderungsappell mit der Bundesministerin der Verteidigung Christine Lambrecht und etlichen Programmpunkten und Vorführungen ein reichhaltiges Angebot zur Verfügung gestellt.

Das Glücksrad weckt Interesse bei den jungen Besucherinnen und Besuchern. (Foto: CM)

Eine Vielzahl von interessierten Besucherinnen und Besuchern beim Informationsstand des Reservistenverbands Hamburg nahm gerne das Angebot an und informierte sich im Detail über die themenbezogenen Arbeitsgruppen der Reservisten in Hamburg. Aufgrund der dargebotenen, vielfältigen Angebote der allgemeinen Reserve – zum Beispiel zu den Arbeitsthemen: Reservistenmusikzug, Cyber/IT, ziviler Schießsport, Sanitätsdienst der Bundeswehr oder Katastrophenschutz, Selbstverteidigung und mehr – konnten einige Verabredungen zu Schnupperterminen vereinbart und auch neue Mitglieder gewonnen werden. Ein wesentlicher Teil der geführten Gespräche rund um den Bereich des Informationsstandes erstreckte sich oftmals auf die Grundsatzfrage: „Was kann ich bei der Bundeswehr als Reservist machen und wie werde ich aktiv?“

Der litauische Verteidigungsattaché besucht die Reservisten. (Foto: CM)

Der „Open Campus 2022“ der Universität der Bundeswehr (HSU) war eine erfolgreiche Veranstaltung mit sehr vielen, interessanten Gesprächen und hochkarätigen Besuchern. Ob nun beispielsweise der Präsident der Universität der Bundeswehr in Hamburg, der Verteidigungsattaché aus Litauen oder unsere Gäste am Informationsstand, sie alle trafen auf hoch motivierte Reservisten am Stand, welche in ihrer Freizeit gerne über die Tätigkeiten der Reservisten aus Hamburg informierten und als wichtige Mittler der Bundeswehr vor Ort waren. Der Landesvorsitzende, Oberst der Reserve Joachim Lenz, würdigte bei seinem längeren Besuch am Informationsstand ausdrücklich den hohen Einsatz des Standpersonals und freute sich sehr über das gezeigte Engagement. Der Chef des Stabes, als Vertreter des Kommandeurs des Landeskommandos Hamburg, äußerte sich anerkennend über den gezeigten Einsatz der Reservisten der Landesgruppe.

Verwandte Artikel
Die Reserve

Raus aus der Komfortzone

Eigentlich wollten Sabrina und Massimo A. nur ihren Sohn zur Karriereberatung begleiten. Nun lassen sich beide zu Reservisten ausbilden....

17.08.2022 Von Detlef Struckhof
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 33

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

17.08.2022 Von Sören Peters
Aus der Truppe

Eine halbe Milliarde Euro für die Bearbeitung von Altlasten

Wenn es in Deutschland um die Beseitigung von Kampfmittelfunden geht, denken die meisten Menschen sofort an die Bundeswehr. Doch tatsächlich...

16.08.2022 Von Stefan-Thomas Klose (PIZ SKB)