DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Gesellschaft

Dienst für die Heimat ist Thema beim Parlamentarischen Abend

Am Dienstag, 7. Mai, veranstaltet der Reservistenverband in Berlin seinen Parlamentarischen Abend. Thema diesmal: „Dienst für die Heimat“.

Parlamentarischer Abend des Reservistenverbandes, hier in der Landesvertretung Baden-Württembergs. In diesem Jahr lädt der Verband ins Humboldt Carré in Berlin-Mitte ein.

H.C. Plambeck

Rund 500 geladene Gäste aus Bundeswehr, Politik und Gesellschaft erwartet der Reservistenverband zum Parlamentarischen Abend.

H.C. Plambeck

Parlamentarischer Abend

Damit rückt der Verband eine seiner Kernforderungen – die Einführung eines allgemeinen Gesellschaftsdienstes – in den Mittelpunkt der Veranstaltung, zu der rund 500 geladene Gäste aus Bundeswehr, Politik und Gesellschaft erwartet werden. Zuletzt hatte der Verband seine Vorstellungen in einem Positionspapier konkretisiert.

Was den Reservistenverband einzigartig macht in der deutschen Vereins- und Verbändelandschaft, ist der Parlamentarische Auftrag: Die Betreuung aller Reservisten der deutschen Bundeswehr. Der Parlamentarische Abend in Berlin ist sozusagen das Treffen von Vertretern der Reservisten mit ihrem Auftraggeber.

Gastgeber des Abends ist der Präsident des Reservistenverbandes, Oberst d.R. Oswin Veith MdB, gemeinsam mit seinen Stellvertretern Karl-Heinz Brunner MdB und Tobias Zech. Die Festrede wird Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen halten.

Neuer Veranstaltungsort

Erstmals in diesem Jahr findet der Parlamentarische Abend im Humboldt Carré in Berlin-Mitte statt, unweit der Bundesgeschäftsstelle. Medienvertreter können sich bis Montag, 6. Mai, 10 Uhr, per E-Mail an presse@reservistenverband.de akkreditieren. Den genauen Ablauf können Sie in der Pressemitteilung einsehen.

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen mit Oswin Veith anlässlich des Parlamentarischen Abends des Verbandes der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V. im Jahr 2017. (Foto: Ralf Wittern)
Verwandte Artikel
Die Reserve

Gemeinsame Taten kennzeichnen eine lebendige Freundschaft

Oberstleutnant d.R. Heinz Martin und Oberstleutnant d.R. Karsten Ahrens wurden kürzlich für ihr Engagement in der Pflege der deutsch-ungarischen Beziehungen...

29.11.2021 Von Julian Hückelheim
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 48

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

29.11.2021 Von Sören Peters
Verband

Große Ehre für Mitglied erster Stunde

Schwinds Universitätsstoßtrupp” – so bezeichnete das Magazin „Der Spiegel” 1960 die Gruppe um Hans-Dieter Schwind abfällig. Der heute 85 Jahre...

26.11.2021 Von bv / spe