DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Parlamentarischer Abend: Geldspende, Ehrenabzeichen und Gedenkminute




Damit der Parlamentarische Abend des Reservistenverbandes ein Erfolg werden konnte, waren rund 80 Helfer nötig. Am sichtbarsten waren die 35 Soldaten der 4. Kompanie des Wachbataillons aus Berlin. In ihrer Marineuniform zogen sie die Blicke auf sich. Unzählige Berlin-Touristen hielten den ganzen Mittwochnachmittag und am Abend vor der Landesvertretung Baden-Württemberg an, um das beste Foto von den Fackelträgern zu erhaschen.

"Wir haben eine Woche lang geübt und trainieren den Einsatz hier vor Ort noch eine Stunde", sagt Oberbootsmann Christian Bode, der die Leitung über den protokollarischen Dienst an diesem Tag hat. Die Soldaten in Matrosenhemden sind allesamt Grundwehrdienstleistende. Sie sind die letzten, die am 3. Januar eingezogen worden waren. Ende Juni werden die meisten die Bundeswehr wieder verlassen. Ihre Dienstzeit bleibt ihnen jedoch in bester Erinnerung. "Das Wachbataillon genießt Ansehen, ich habe viel gesehen. Es hat mir Spaß gemacht", sagt der 22-jährige Gefreite David Retzlaff. Er hat an diesem Tag die Aufgabe, den Kameraden, die Spalier stehen, neue Fackeln zu reichen, wenn diese kurz vorm Erlöschen sind. Das Wachbataillon stellt auch den Ehrenposten zur Begrüßung des Verteidigungsministers – bestehend aus zwei Soldaten mit Karabinern und einem Oberbootsmann mit Pistole bewaffnet. Bode bespricht sich mit Dieter Friebe vom Reservistenverband, der die Organisationsleitung für den Parlamentarischen Abend übernommen hat. Wenn die Gäste und der Minister zwischen 18 und 19 Uhr kommen, wird alles reibungslos ablaufen.

Reservisten helfen ehrenamtlich mit
Im Inneren der Landesvertretung arbeiten seit acht Uhr zehn freiwillige Helfer der Landesgruppe Berlin. Bis Mitternacht sind die Reservisten ehrenamtlich aktiv dabei. Sie helfen beim Aufbau der Informationsstände, beim Herrichten der Tische, des Rednerpults, der Technik und vielem mehr. "Wir sind ein eingespieltes Team", sagt Hauptfeldwebel der Reserve Uwe Christiansen. Der 65-Jährige unterstützt zusammen mit seinen Kameraden die Bundesgeschäftsstelle seit vielen Jahren. "Wir machen das gerne, denn der Parlamentarische Abend des Verbandes ist ja auch etwas Besonderes. So nah kommt man sonst nicht an die prominenten Politiker heran", so Christiansen.

Und von diesen Prominenten kamen – wie berichtet – über 500 in die baden-württembergische Landesvertretung – alle persönlich eingeladen und begrüßt vom Präsidenten des Verbandes, Gerd Höfer, und seinem Stellvertreter, Roderich Kiesewetter.

Sponsoren helfen bei Finanzierung
Nach dem offiziellen Teil mit Reden von Höfer, Verteidigungsminister Thomas de Maizière, dem Vertreter des Hausherrn, Dr. Claus-Peter Clostermeyer und Roderich Kiesewetter, konnten die Gäste bis 22 Uhr Kontakte knüpfen und Bekanntschaften pflegen. Ihnen wurden Getränke und kleine Snacks gereicht.

Damit diese zentrale gesellschaftliche Veranstaltung des Reservistenverbandes stattfinden konnte, waren zur Finanzierung auch Sponsoren nötig. Dies waren die Firmen EADS, Mercedes Benz, LFK Lenkflugkörper GmbH, Armoured Car System GmbH, Bw Fuhrpark Service GmbH, Carl Zeiss Optronics GmbH, Eurocopter, LHD Dienstbekleidung, Rolls-Royce Deutschland sowie die Reservisten Service GmbH mit der Gothaer Versicherung.

Scheckübergabe zugunsten traumatisierter Soldaten
Doch auch der Reservistenverband konnte Gutes tun. Bei der Benefizveranstaltung zugunsten traumatisierter Soldaten in Berlin Anfang Mai kamen 4.010,80 Euro zusammen. Mit einem symbolischen Scheck wurde das Geld von Gerd Höfer an die leitende Psychologin des Bundeswehrkrankenhauses Berlin, Regierungsdirektorin Christina Alliger-Horn überreicht. Und zu guter Letzt konnte noch "ein Freund der Reservisten" geehrt werden, wie Höfer Oberst i.G. Hans-Hermann Paape nannte. Paape wird am 1. Juli pensioniert. Seit 2006 ist er Referatsleiter im Ministerium und dort auch für die Personalplanung der Reservisten zuständig. "Sie waren für uns stets ein guter Ratgeber und ein Anwalt für unsere Belange", sagte Höfer, bevor er dem Oberst das Ehrenabzeichen des Verbandes in Gold an dessen Uniform steckte "auch wenn das nach der Anzugsordnung nicht erlaubt ist. Heute machen wir mal eine Ausnahme".

Gedenken an verstorbenen Vizepräsidenten
Neben dem Rednerpult stand links ein Foto von Vizepräsident Burkhart Ehrlich, der am Dienstag beigesetzt worden war. Aufgrund dieses Trauerfalls wurde auf eine musikalische Begleitung des Abends verzichtet und Ehrlichs von allen Anwesenden still gedacht.

Hier kann die Rede des Ministers vollständig gehört werden (Quelle: Thomas Wiegold)

Link zum Video Ankunft Minister Thomas de Maizière (Kamera: Sören Peters)

Link zum Video Rede Roderich Kiesewetter (Kamera: Sören Peters)

 

Detlef Struckhof

Bild oben: Das Wachbataillon steht vor der Landesvertretung
Baden-Württemberg spalier (Foto: Detlef Struckhof)

2. Bild: Letzte Absprachen: Oberbootsmann Christian Bode
vom Wachbataillon mit Dieter Friebe vom Reservistenverband
(Foto: Detlef Struckhof)

3. Bild: Gerd Höfer (rechts) begrüßt die Bundestagsabgeordneten
Ernst-Reinhard Beck (CDU) (links) und Elke Hoff (FDP) (Mitte)
(Foto: Detlef Struckhof)

4. Bild: Verteidigungsminister Dr. Thomas de Maizère
kommt in die Landesvertretung (Foto: Detlef Struckhof)

5. Bild: Zufrieden mit dem Ablauf: Oberbootsmann Christian Bode
beobachtet seine Soldaten beim Ehrenspalier (Foto: Detlef Struckhof)

Verwandte Artikel
Gesellschaft

Welche Arbeitgeber werden Partner der Reserve 2023?

Seit 2016 vergeben das Verteidigungsministerium der Verteidigung und der Reservistenverband jährlich gemeinsam öffentlichkeitswirksam die Auszeichnung „Partner der Reserve“. Der Preis...

02.12.2022 Von Redaktion
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 48

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

02.12.2022 Von Sören Peters
Gesellschaft

Kreativer Adventskalender: Jeden Tag ein Gruß an unsere Soldaten

Gemeinsam durch den Advent grüßen – unter diesem Motto steht der Online-Adventskalender der Initiative „Solidarität mit unseren Soldaten und ihren...

01.12.2022 Von Sören Peters