DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Patrick Sensburg führt weiterhin die RAG Bundestag




Bei ihrer konstituierenden Sitzung hat die Reservistenarbeitsgemeinschaft (RAG) Bundestag den Abgeordneten Prof. Dr. Patrick Sensburg aus Brilon (Hochsauerlandkreis) erneut zu ihrem Vorsitzenden gewählt. Stellvertreter sind die Bundestagsabgeordneten Kirsten Lühmann aus Celle und Dr. Fritz Felgentreu aus Berlin-Neukölln.

Wie sehr die Bundeswehr und ihre Reservisten im parlamentarischen Raum verankert sind, zeigte sich am Dienstag in den Räumen der Deutschen Parlamentarischen Gesellschaft, nur einen  Steinwurf vom Deutschen Bundestag entfernt. Hier konstituierte sich die Reservistenarbeitsgemeinschaft (RAG) Bundestag des Reservistenverbandes für diese Legislaturperiode. In dieser RAG können Bundestagsabgeordnete, deren Mitarbeiter, sowie Mitarbeiter der Bundestagsverwaltung und der Fraktionen mit Reservistenstatus Mitglied werden. Die Zahl von mehr als 40 Teilnehmenden – darunter Abgeordnete aus allen im Bundestag vertretenen Fraktionen – zeigte das hohe Interesse an den Anliegen der Reserve.

Verband soll alleiniger Ansprechpartner für Ministerium sein
Zu Beginn der Sitzung unterstrich der Präsident des Reservistenverbandes, Roderich Kiesewetter, die Bedeutung der RAG für die Positionierung von Themen der Reserve im Bundestag und berichtete, dass das Bundesministerium der Verteidigung den Reservistenverband in Zukunft als alleinigen Ansprechpartner in allen Belangen der Reserve betrachten wird. Nach der anschließenden Wahl zum Vorstand gratulierte Kiesewetter dem einstimmig wiedergewählten Vorsitzenden, Prof. Dr. Patrick Sensburg, und dankte ihm für seine Arbeit in der vergangenen Legislaturperiode. Sensburg freute sich über das ihm entgegengebrachte Vertrauen und sagte: "Ich freue mich über das Ergebnis und möchte mich auch bei meinen heute leider abwesenden Kollegen Bernhard Brinkmann und Rainer Erdel bedanken, die in der vergangenen Legislaturperiode das Amt der Stellvertreter würdig ausgefüllt haben."

Abgeordneter des britischen Unterhauses wird berichten
In der darauf folgenden Abstimmung über die neuen Stellvertreter wurden die Abgeordneten Kirsten Lühmann aus dem Wahlkreis Celle/Uelzen sowie Dr. Fritz Felgentreu aus Berlin-Neukölln ohne Gegenstimmen in ihr Amt gewählt. Abschließend wurden Themen für die kommenden RAG-Sitzungen gesammelt. So soll unter anderem ein Angehöriger des britischen Unterhauses über seine Erfahrungen mit dem "Armed Forces Parliamentary Scheme", ein Reservedienst-Format für Parlamentarier, berichten.

 

Oliver Teige

Bild oben: Die Teilnehmer der konstituierenden Sitzung trafen sich in der
Deutschen Parlamentarischen Gesellschaft (Foto: Oliver Teige)

Bild unten: Roderich Kiesewetter (stehend links) ist Präsident des
Reservistenverbandes und gratuliert Patrick Sensburg (stehend rechts)
zu seiner Wiederwahl (Foto: Oliver Teige).

Verwandte Artikel
Gesellschaft

Welche Arbeitgeber werden Partner der Reserve 2023?

Seit 2016 vergeben das Verteidigungsministerium der Verteidigung und der Reservistenverband jährlich gemeinsam öffentlichkeitswirksam die Auszeichnung „Partner der Reserve“. Der Preis...

02.12.2022 Von Redaktion
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 48

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

02.12.2022 Von Sören Peters
Gesellschaft

Kreativer Adventskalender: Jeden Tag ein Gruß an unsere Soldaten

Gemeinsam durch den Advent grüßen – unter diesem Motto steht der Online-Adventskalender der Initiative „Solidarität mit unseren Soldaten und ihren...

01.12.2022 Von Sören Peters