DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Philipp Mißfelder mit Ehrenmedaille ausgezeichnet




Mit der Ehrenmedaille ihrer Gliederung hat die Landesgruppe Berlin den außenpolitischen Sprecher der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Philipp Mißfelder MdB, ausgezeichnet. Alle zwei Jahre wird auf diese Weise eine Persönlichkeit geehrt, die sich auf herausragende Weise für internationalen Frieden und Konfliktbewältigung sowie für Stabilität und Kontinuität der deutschen Außen- und Sicherheitspolitik eingesetzt hat. 

In seiner Laudatio würdigte Ernst-Reinhard Beck MdB, Ehrenpräsident des Reservistenverbandes und sicherheitspolitischer Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag, die besonderen Leistungen Mißfelders in seinen Bemühungen für die Außen- und Sicherheitspolitik und für die Reserve. "Die besondere Auszeichnung spiegelt den Dank der Landesgruppe wider, verpflichtet ihren Träger jedoch auch zum Engagement für die Reserve", sagte Beck, der selbst vor zwei Jahren die Ehrenmedaille verliehen bekam. Der Vorsitzendende der Landesgruppe Berlin, Oberstleutnant d.R. Frank Eick, sagte: "Philipp Mißfelder steht als Politiker und als Mensch für die Werte der Ehrenmedaille und lebt diese im politischen Tagesgeschäft vor. Er ist einer von uns, das freut uns nicht nur, das macht uns vor allem sehr stolz."

Mißfelder selbst hob in seiner Dankesrede hervor, dass dies die erste Auszeichnung überhaupt sei, der ihm verliehen werde, und bedankte sich herzlich für die Aufnahme in den Kreis der Reservisten. Zudem bekräftigte er seine Verbundenheit zur Bundeswehr und zur Reserve und bezog sich dabei auch auf seinen eigenen Grundwehrdienst, den er in Berlin beim Jägerbataillon 1 ableistete. Als Wehrpflichtiger nahm Mißfelder am ersten öffentlichen feierlichen Gelöbnis in Berlin teil, was für ihn eine einmalige und sehr prägende Erfahrung gewesen sei.

Durch die Verleihung der Ehrenmedaille sieht sich Mißfelder bestärkt, sich auch weiterhin für die Reserve sowie für alle Soldatinnen und Soldaten einzusetzen. Außerdem möchte er möglichst bald Mitglied der vor einem halben Jahr gegründeten Reservistenarbeitsgemeinschaft Bundestag werden – wir berichteten.

Der 31-Jährige ist seit 2002 Vorsitzender der Jungen Union und seit 2005 Mitglied des Deutschen Bundestages. Zuvor war er bereits von 1998 bis 2000 Bundesvorsitzender der Schüler-Union.

AKRO-Leitung von Schmidt auf Neubauer übertragen
Im Anschluss an die Ehrung Mißfelders erfolgte die Übergabe der Leitung des Arbeitskreises Reserveoffiziere (AKRO) von Major d.R. Stephan Schmidt an Oberst d.R. Dr. Heinz Neubauer. Der Berliner Landesvorsitzende Eick dankte Schmidt, der dem AKRO seit 2002 vorstand, für seine vorbildliche Arbeit und die Weiterentwicklung der AKRO.

Sein Nachfolger, Oberst d.R. Dr. Neubauer, ist zugleich auch Sektionsleiter der Gesellschaft für Wehr- und Sicherheitspolitik in Berlin. Die Landesgruppe erhofft sich daher noch weitere Synergien in der gemeinsamen sicherheitspolitischen Arbeit beider Verbände. Die Übergabe der AKRO schloss mit der symbolischen Übergabe eines Staffelstabes.

(spe)

Bild oben:
Philipp Mißfelder MdB bei seiner Dankesrede
in der Landesvertretung Baden-Württembergs.
(Foto: Landesgruppe Berlin)

Bild unten:
Symbolische Übergabe eines Staffelstabes.
Major d.R. Stephan Schmidt (rechts) gibt die
AKRO-Leitung an Oberst d.R. Dr. Heinz Neubauer ab.
(Foto: Landesgruppe Berlin)

Verwandte Artikel
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 40

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

07.10.2022 Von Redaktion
Aus der Truppe

Als Reservist der Bundeswehr bei der Personalgewinnung helfen

Das Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr (BAPersBw) sucht mit Unterstützung des Reservistenverbandes Personal für einen Einsatz im Rahmen der...

06.10.2022 Von Redaktion
Die Reserve

Soldaten und Reservisten erlaufen mehr als 14.000 Euro

Dieses Ergebnis kann sich sehen lassen: Beim dritten Spendenlauf des Laufteams Bundeswehr und Reservisten sind mehr als 14.000 Euro zusammengekommen....

05.10.2022 Von Redaktion / spe