DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Präsidiumssitzung in Berlin




Das Präsidium am 24. April in den Räumen der EADS.Auftakt der Aprilsitzung des Präsidiums in Berlin war am 23. April ein abendliches Arbeitsessen mit dem Wehrbeauftragten des Deutschen Bundestages, Reinhold Robbe. Der seit 2005 im Amt befindliche Wehrbeauftragte hat das Präsidium bereits zu einem weiteren Treffen im Jubiläumsjahr des Verbandes an seinem Amtssitz in Berlin eingeladen. Robbe hat seit Beginn an die direkte Kommunikation mit den Reservisten gesucht. Er ist Anwalt der Soldaten und zugleich ein wichtiges Hilfsorgan des Parlaments bei der Kontrolle der Streitkräfte – dabei ist er weder Mitglied des Bundestages noch Beamter.
Tätig wird er auf Weisung des Bundestages oder des Verteidigungsausschusses. Der Wehrbeauftragte kann aber auch aus eigener Initiative heraus aktiv werden, wenn er Hinweise auf die Verletzung von Grundrechten von Soldaten oder von Grundsätzen der Inneren Führung erhält. Schon aus diesem Grund hat er sein Ohr immer nah an der Truppe und ebenso nah an den Reservisten.
Der Schwerpunkt der Beratungen des Präsidiums, das am 24. April in den Räumen der EADS tagte, lag auf der Vorbereitung des Jubiläumsjahres 2010 mit hochkarätigen Veranstaltungen und einem repräsentativen Buch "50 Jahre VdRBw". Das Jubiläum wird mit einem zentralen Festakt am 15./16. Oktober 2010 im alten Plenarsaal in Bonn gefeiert. Darüber hinaus wurden Grundsätze für die Werbemittel des Verbandes (neue Flyer in höherer Auflage, Wiedererkennbarkeit durch konsequente Verwendung des Corporate Designs) verabschiedet. Präsident Ernst-Reinhard Beck MdB berichtete über ein Gespräch mit dem Minister und dem Stellvertretenden Generalinspekteur, bei dem auch die Problematik von Beförderungen ohne Beorderung behandelt worden sei.
Bei den Berichten der Vizepräsidenten ging es um die erfolgreiche Tagung des Bundesschiedsgerichts mit den Vorsitzenden der Landesschiedsgerichte und des Beirats Freiwillige Reservistenarbeit. Vizepräsident Faul berichtete über den Stand der Kooperation von BSH und ASS und erhielt die Zustimmung des Präsidiums für das Thema des nächsten SiPo-Handbuchs, das sich mit "Globaler Migration" beschäftigen soll. Auf Antrag des für die Internationale Arbeit zuständigen Vizepräsidenten Soltwedel wurde die Zuständigkeit für CIOR, CIOMR, GAMINGER INITIATIVE und Baltic Talks bis auf weiteres auf Vizepräsident Dr. Schraut übertragen, der auch über die Vorbereitungen zum "Forum Wirtschaft und Berufsleben" am 26. Mai in Berlin berichtete.
Vizepräsident Sauer erhielt Zustimmung für eine sich an den neuen Mitgliederzahlen orientierende Seitenaufteilung des Reservistenreports und für eine Stärkung der Befugnisse der Zentralredaktion, die in einem Redaktionsstatut konkretisiert werden soll. Beschlossen wurde die Erstellung eines für alle Gliederungsebenen verbindlichen "Handbuchs Corporate Design" wie auch die Produktion eines Videoberichts von den Deutschen Reservistenmeisterschaften im September in Torgelow (Mecklenburg-Vorpommern), der zeitnah ins Internet gestellt werden soll. Die Federführung für das wichtige Thema Mitgliederwerbung liegt künftig bei Vizepräsident Furch. Unterstützt wird die Mitgliederwerbung durch zusätzliche Haushaltsmittel für Werbe- und Streumittel.

Text: Michael Sauer
Verwandte Artikel
Gesellschaft

Invictus Games: Jetzt Karten für die Eröffnungsfeier sichern

Eine beeindruckende Show und reichlich Prominenz versprechen die Veranstalter zur Eröffnung und zum Abschluss der Invictus Games 2023 in Düsseldorf....

30.11.2022 Von Redaktion / spe
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 48

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

30.11.2022 Von Sören Peters
Allgemein

Nachgefragt: Was kann die Bundeswehr von den preußischen Reformen lernen?

In einem Meinungsbeitrag hat sich Julius Braun mit der Frage auseinandergesetzt, wie die Bundeswehr effizienter werden kann – hier nachlesen....

29.11.2022 Von Benjamin Vorhölter