DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Reserveoffiziere für Workshop in Brünn gesucht




Für die Teilnahme an einem Workshop suchen das Streitkräfteamt und der Reservistenverband vier junge Reserveoffiziere. Die Arbeitstagung zur Sicherheits- und Verteidigungspolitik findet parallel zum CIOR-Sommerkongress im tschechischen Brünn statt. Zeitraum ist der 28. Juli bis 2. August 2013.

Neben der inhaltlichen Arbeit steht der gesellschaftliche und kommunikative Aspekt im Vordergrund.  Das Streitkräfteamt der Bundeswehr wird vier junge Reserveoffiziere als Teil der deutschen CIOR-Delegation nach Brünn entsenden. Der Young Reserve Officers Workshop (YROW) erfolgt im Rahmen einer Einzelübung. Teilnehmen können Reserveoffiziere aller Teilstreitkräfte und Organisationsbereiche im Dienstgrad Leutnant/Leutnant zur See bis Hauptmann/Kapitänleutnant. Idealerweise sollten die Bewerber nicht älter als 30 Jahre sein, gute Fremdsprachenkenntnisse (Englisch) sowie Truppenerfahrung mitbringen. Sicherheitspolitisches Interesse und hohe  kommunikative Fähigkeiten sind unabdingbar.

Gesucht werden Reserveoffiziere, die Interesse an einem internationalen Austausch auf militärischer und sicherheitspolitischer Ebene haben und bereit sind, Deutschland und seine Streitkräfte im internationalen Kreis zu vertreten. Die deutsche CIOR-Delegation hat Oberleutnant d.R. Sebastian Hoffmeister mit der Koordination des nationalen Bewerbungsverfahrens für den YROW beauftragt. Nach einer Vorauswahl anhand der Bewerbungsunterlagen wird die konkrete Auswahl der Teilnehmer in Absprache mit dem deutschen CIOR-Vizepräsidenten, Fregattenkapitän d. R. Jan Hörmann, und dem Streitkräfteamt erfolgen. Diese beinhaltet die Teilnahme am CIOR-Frühjahrsseminar vom 19. bis 21. April 2013 in Königswinter.

CIOR und YROW
CIOR (Confédération Interalliée des Officiers de Reserve) ist die internationale Reserveoffiziersvereinigung der Mitgliedsstaaten der Nato. Deutschland und seine Streitkräfte werden dabei durch den Reservistenverband vertreten.  YROW ist ein internationales Seminar zur Sicherheits- und Verteidigungspolitik, an dem jährlich 50 bis 60 junge Reserveoffiziere aus über 15 Nationen teilnehmen. Ziel des Workshops ist es, jungen Reserveoffizieren eine militärische und sicherheitspolitische Fortbildung auf internationaler Ebene zu ermöglichen. Dabei werden bestehende Kenntnisse über die Nato ausgebaut und die militärische Führungsfähigkeit im internationalen Kontext geschult. Darüber hinaus werden Erfahrungen geteilt und Kontakte zu Reserveoffizieren verbündeter Streitkräfte geknüpft.

Fragen und Bewerbungen per E-Mail
Sollte Ihr Interesse am Young Reserve Officers Workshop geweckt sein, so senden Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung mit kurzer Darlegung Ihrer Motivation sowie einem zivil-militärischen Lebenslauf (einschl. Foto, PK und Angabe des Beorderungstruppenteils, ohne Anlagen) bis zum 31. Januar 2013 per E-Mail an sebastian.hoffmeister (at) gmail.com. Weitere Informationen zu CIOR und zum YROW im Internet unter www.nato.int/cior.

(red)

Bilder: Teilnehmer eines zurückliegenden
YROW-Kongresses  (Quelle: YROW, privat)

Verwandte Artikel
Gesellschaft

Helfende Hände für die Invictus Games gesucht

Für die Invictus Games 2023 suchen die Veranstalter rund 2.000 freiwillige Helferinnen und Helfer („Volunteers“). Sie sollen je nach ihrem...

07.07.2022 Von Redaktion / spe
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 27

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

07.07.2022 Von Sören Peters
Allgemein

YouTube, Twitter, Blogs: Wo Experten den Krieg erklären

Das erste Opfer eines jeden Krieges ist die Wahrheit.“ Obwohl dieses Zitat mehreren historischen Personen zugeschrieben wird, bringen die meisten...

06.07.2022 Von Benjamin Vorhölter und Sören Peters