DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Reservist als Buskoordinator: Logistiker und Dolmetscher




Unteroffizier Sven Kelly engagiert sich als Reservist bei der Flüchtlingshilfe. Als Buskoordinator managt er jeden Tag den Transport von hunderten Flüchtlingen in Aufnahmeeinrichtungen im gesamten Bundesgebiet. Besonders am Herzen liegt ihm der persönliche Kontakt zu den Menschen.

"Für mich ist es selbstverständlich, in Not geratenen Menschen zu helfen", erklärt der 46-Jährige Nürnberger seine Motivation für den fordernden Schichtdienst an der niederbayerischen Grenze. Seit Oktober plant und koordiniert er den Einsatz von zehn Militärbussen und 25 Militärkraftfahrern zum Transport von Flüchtlingen. Neben der Bundeswehr sind auch die Deutsche Bahn, die Bundespolizei sowie zivile Auftragnehmer in die Logistik mit eingebunden. "Die Befehle, wie viele Flüchtlinge wir wann und wohin bringen sollen, kommen direkt aus Berlin vom Kommando Territoriale Aufgaben", sagt Kelly, der sich selbst als "Überzeugungstäter" bezeichnet. "Ich habe festgestellt, dass die Bundeswehr hier dringend gebraucht wird, und möchte meinen Beitrag leisten."

Auch zu den Flüchtlingen selbst pflegt Kelly einen guten Kontakt: Eine mehrjährige berufliche Station in Saudi-Arabien nutzte er, um solide Grundkenntnisse der arabischen Sprache zu erlernen. Da viele der Ankommenden lediglich Arabisch sprechen und nur wenige Dolmetscher zur Verfügung stehen, sind sowohl die Flüchtlinge als auch die Polizei über jede Hilfe bei der Kommunikation froh. Kelly konnte so schon manches Missverständnis ausräumen oder beruhigend eingreifen: "Meistens geht es um banale Dinge wie beispielsweise den weiteren Ablauf. Ich behandele die Flüchtlinge wie normale Menschen und spreche ganz ruhig mit ihnen. Damit habe ich die besten Erfahrungen gemacht."

Einen ausführlichen Beitrag gibt es auf der Seite des Landeskommandos Bayern


Patrick Wandscheider / (red)

Bild oben:
Kelly am Grenzübergang Neuhaus am Inn
(Foto: LKdo BY/Henn)

Verwandte Artikel
Gesellschaft

Invictus Games: Jetzt Karten für die Eröffnungsfeier sichern

Eine beeindruckende Show und reichlich Prominenz versprechen die Veranstalter zur Eröffnung und zum Abschluss der Invictus Games 2023 in Düsseldorf....

30.11.2022 Von Redaktion / spe
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 48

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

30.11.2022 Von Sören Peters
Allgemein

Nachgefragt: Was kann die Bundeswehr von den preußischen Reformen lernen?

In einem Meinungsbeitrag hat sich Julius Braun mit der Frage auseinandergesetzt, wie die Bundeswehr effizienter werden kann – hier nachlesen....

29.11.2022 Von Benjamin Vorhölter