DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Reservisten führen Patenschaft mit Weilburg fort




Die Bundeswehr verlässt Diez an der Lahn. Am 15. September wurde das dortige Logistikregiment 46 offiziell aufgelöst. Damit endet auch die Patenschaft der Stadt Weilburg mit der Stabskompanie des Regiments, die seit 2009 bestand.

Die Stadt Weilburg bleibt dennoch der Bundeswehr verbunden. Der Magistrat hat nun eine Nachfolgepatenschaft mit den heimischen Reservisten der Kreisgruppe Rheingau-Hessen-Nassau beschlossen – einstimmig. Damit wird deutlich: Dort, wo sich die Bundeswehr aus der Fläche zurückzieht, springen Reservisten ein, um den Kontakt zwischen Staatsbürgern mit und ohne Uniform aufrecht zu erhalten.

Zusammenarbeit wuchs stetig
Während einer Feierstunde anlässlich des formalen Endes der Patenschaft mit der Logistiktruppe sagte Weilburgs Bürgermeister Hans-Peter Schick: "Wir sind stolz auf dieses enge Verhältnis zwischen der Stadt und der Bundeswehr. Jedes Ende bedeutet gleichzeitig einen Neuanfang." Dann überraschte der Reservist Schick – er war als junger Mann Grundwehrdienstleistender in Wetzlar – die Anwesenden mit der frohen Kunde. Die Zusammenarbeit zwischen Reservisten und der Stadt ist seit 2005 stetig gewachsen. Damals unterstützen die Kameraden um Oberstleutnant der Reserve Markus Dillmann beim Hessentag. Er war Kommandant auf dem "Platz der Streitkräfte" sowie im September 2011 als Verantwortlicher für die öffentlichkeitswirksame Darstellung der Bundeswehr während der Deutschen Reservistenmeisterschaft in Weilburg eingesetzt.

Herausragende Partnerstadt
Für Dillmann schließt sich damit der Kreis seiner militärischen Aktivitäten in und mit der Stadt Weilburg. Der Erste Stellvertreter des Vorsitzenden der Landesgruppe Hessen des Reservistenverbandes ist überzeugt: "Weilburg wird sicherlich eine herausragende Partnerstadt für uns Reservisten sein: Exzellente Gastfreundschaft, vorbildliche Unterstützung und freundschaftliches Miteinander sowie das Wohlbehagen unserer Mitglieder sprechen für Weilburg und seine Bürger. Wir freuen uns, die Partnerschaft zum Wohle und Nutzen beider Partner fortführen zu dürfen."

(red)

Bild oben: Markus Dillmann (links) ist Oberstleutnant der Reserve
und Stellvertreter des Vorsitzenden der Landesgruppe Hessen
des Reservistenverbandes. Er überreichte dem Weilburger
Bürgermeister Hans-Peter Schick im vergangenen Jahr das
Ehrenabzeichen des Reservistenverbandes für die gute
Zusammenarbeit während der Deutschen Reservistenmeisterschaft
in Daaden und Weilburg (Foto: Reservistenverband).

Verwandte Artikel
Die Reserve

Beirat Reservistenarbeit besucht Heeres-Brigade

Im äußersten Winkel Deutschlands, in Müllheim im Markgräflerland, besuchten etwa 30 Vertreter der im Beirat Reservistenarbeit organisierten Verbände und Vereinigungen...

29.06.2022 Von Nadja Klöpping
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 26

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

29.06.2022 Von Sören Peters
Die Reserve

Volles Programm beim Schieß-Biwak der Gebirgsjäger-Reservisten

Diese Ergebnisse haben die Erwartungen weit übertroffen: 24 goldene und zwei silberne Schützenschnüre zählte am Schluss der Leitende des Schieß-Biwaks...

28.06.2022 Von Sebastian Krämer / red