DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Die Reserve

Reservisten können Soldaten im Rettungsschwimmen ausbilden




Rettungsschwimmausbildung in, an und sogar über der Ostsee.

Foto: privat

Eine steife Brise und im Hintergrund die Dünen - so macht das Aufwärmen Spaß!

Foto: privat

Der Reservistenverband und die DLRG bildeten zwölf neue Rettungsschwimmer aus.

Foto: privat

DLRGLeben rettenRettungsschwimmen

Zwölf Reservistinnen und Reservisten haben in Rerik an der Ostsee die Ausbildung zum Rettungsschwimmausbilder und zum Wasserretter an der Küste abgeschlossen. Durchgeführt wurde der Lehrgang vom DLRG-Landesverband Bayern. Bereits in den vergangenen zwölf Monaten hatte dieser die theoretische Grundlagenausbildung verantwortlich begleitet. Die Offiziere und Unteroffiziere hatten sich freiwillig für diese Ausbildung gemeldet, um in der Bundeswehr die Rettungsschwimmausbildung durchzuführen, aber auch um sich ehrenamtlich im Wasserrettungsdienst einzubringen.

Der Ausbildungsleiter der DLRG Bayern, Patrick Sinzinger, und der verantwortliche Lehrgangsleiter, Hauptmann David Grasmann, der von der Bundeswehr für diese Aufgabe freigestellt wurde, freuten sich, dass dieser Lehrgang mit Unterstützung der Kurverwaltung im Ostseebad Rerik möglich war. „Hier finden wir ideale Bedingungen für diesen Lehrgang vor: Die Ausstattung der Wasserrettungsstation ist zeitgemäß und sehr gut, aber auch der Strand und die Unterkunft bieten alle Möglichkeiten, die man braucht, um so ein Leuchtturmprojekt umzusetzen.“

Win-Win-Situation

Unterm Strich steht für beide Seiten ein Gewinn: Die Reservistinnen und Reservisten haben ihren Lehrschein in der Tasche. Somit können sie Soldaten zu Rettungsschwimmern ausbilden und als Multiplikatoren für den Wasserrettungsdienst begeistern. Ebenso lebt die DLRG davon, immer wieder qualifizierten Nachwuchs zu bekommen.

Verwandte Artikel
Allgemein

Jahrestagung zur Zukunft der Reserve im Sanitätsdienst der Bundeswehr

Ein Rückblick auf die Corona-Jahre 2020 und 2021, ein intensiver Austausch zwischen Reservistinnen, Reservisten und aktiven Soldatinnen und Soldaten sowie...

15.10.2021 Von Kommando Sanitätsdienst der Bundeswehr/Bölke
Die Reserve

Abschlussappell und Zapfenstreich zu Ehren der Afghanistan-Veteranen

Nach dem Ende des 20-jährigen Einsatzes in Afghanistan wurden die beteiligten Soldatinnen und Soldaten nun in Berlin mit zwei militärischen...

13.10.2021 Von Sören Peters
Die Reserve

Auf Katastrophen gut vorbereitet

Eine unübersichtliche Lage, zahlreiche Verletzte und lebensgefährliche Schadstoffe. Bei einem Chemie-Unfall kann eine schnelle Reaktion der Rettungskräfte Leben retten. Kreisverbindungskommandos...

12.10.2021 Von Benjamin Vorhölter