DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Reservistenverband gratuliert Beck zum Geburtstag




Ernst-Reinhard Beck, Ehrenvorsitzender des Verbandes, feiert am heutigen Dienstag seinen 65. Geburtstag. Dazu gratuliert der Reservistenverband ganz herzlich. Präsident Gerd Höfer übermittelte seinem Amtsvorgänger im Namen aller Mitglieder die besten Wünsche.

Der Bundestagsabgeordnete ist seit Anfang dieses Jahres Ehrenpräsident des Reservistenverbandes. Damit wurden seine Verdienste als Präsident in der Zeit zwischen 2003 bis zum November vergangenen Jahres gewürdigt. Beck hat zu zahlreichen Verbesserungen für Soldaten – also auch für die Reservisten – beigetragen. So fielen die Einführung des Ehrenkreuzes der Bundeswehr für Tapferkeit im Jahr 2008 und die neuen Versorgungsregeln für verwundete Soldaten aus dem Einsatz-Weiterverwendungsgesetz im Jahr 2007 in seine Präsidentschaft. Auch der neue Reservistenausweis und die verbesserte Trageerlaubnis für die Bundeswehruniform für Reservisten sind maßgebliche Folge seines Engagements. Mit der Ausarbeitung der Konzeption 2015 hat Beck den Reservistenverband auf einen zukunftssicheren Weg gebracht. Auf diese Konzeption kann nun aufgebaut werden, denn die Reserve wird – so wie die Bundeswehr – aufgrund der anstehenden Strukturreform vor einschneidenden Veränderungen stehen.

Ende vergangenen Jahres trat Beck als 13. Präsident des Reservistenverbandes zurück, weil er am 12. November zum verteidigungspolitischen Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion gewählt worden war. Der Schwabe Beck begründete seinen Rücktritt "mit einer Unvereinbarkeit der Ämter, da der Reservistenverband unabhängig und überparteilich bleiben muss". Am vergangenen Wochenende reiste Ernst-Reinhard Beck zusammen mit Bundestagspräsident Norbert Lammert und Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor Freiherr zu Guttenberg nach Afghanistan, um sich – wie berichtet – ein Bild vom Einsatzalltag deutscher Soldaten am Hindukusch zu machen. Beck – selbst Oberst der Reserve – ist und bleibt ein Freund der deutschen Soldaten.

Detlef Struckhof

Archivbild: Ernst-Reinhard Beck, Ehrenvorsitzender
des Reservistenverbandes (Foto: Christian Plambeck)

Verwandte Artikel
Allgemein

Wo sind die Scharnhorsts und Gneisenaus? Die Bundeswehr benötigt Reformen

Julius Braun hat Militärgeschichte sowie Sicherheits- und Verteidigungspolitik an den Universitäten Bonn, Maynooth, Potsdam und Dublin studiert. Er ist Doktorand...

28.11.2022 Von Julius Braun
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 48

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

28.11.2022 Von Sören Peters
Die Reserve

"Seine Erfahrungen hätten für zehn Leben gereicht"

Sein Leben könnte Stoff für dicke Bücher liefern. Er wurde Hubschrauberpilot aus Leidenschaft bei der US-Armee und war in vielen...

25.11.2022 Von Peter Vietze