DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

RK Lebach wird Landesmeister im Schießen




Die Reservisten des Saarlandes trugen am 12. Juli ihre Meisterschaft im Schießen mit Handwaffen auf der Standortschießanlageanlage in Wallerfangen aus. Zehn Reservistenkameradschaften stellten 18 Mannschaften, hinzu kamen acht Reservisten als Einzelschützen in die Wertung.
Die Dienstliche Veranstaltung des Landeskommandos Saarland wurde unterstützt und begleitet von den beiden FwRes des LKdoSL sowie dem Landesgeschäftsführer des VdRBw, Günter Blank.
Landesvorsitzender und Major d.R. Clemens Schug leitete die Veranstaltung und nach dem Aufbau der drei Schießstände und der Belehrung konnten die 80 Schützen ihre Fertigkeiten im Schießen bei hervorragenden äußeren Bedingungen unter Beweis stellen.
Die drei Übungen bestanden aus Schießen mit MG, Leitender MG war StFw d.R. Bernhard Manneck, Schießen mit Gewehr G 36 auf 200 m liegend aufgelegt auf Zehnerringscheibe Holzstoß (Leitender Hptm d.R. Michael Stromereder) sowie einem Schießen mit Pistole P 8 (Leitender OStFw d.R. Stefan Nilius).
Dank der hervorragenden Leistungen der Funktioner und einem zügigen Ablauf konnte bereits um 14.30 Uhr die Siegerehrung durchgeführt werden. 
Landesmeister im Schießen wurde in der Einzelwertung HptFw d.R. Frank Spaniol (RK Lebach) mit 301 Punkten vor OGefr d.R. Walter Orth (RK Ottweiler, 286) und OStFw d.R. Stefan Nilius (RL Lebach, 283).
Den Wanderpokal des Landesmeisters im Schießen (Mannschaftswertung) konnte die RK Lebach 3 in Empfang nehmen. Sie lag mit 1001 Punkten deutlich vor der RK Köllertal (939), Differten 1 (925), Ottweiler 1 (913) und der RK Hassel 1 (888). 
Sieger in der Mannschaftswertung G 36 wurde die RK Illtal (429) vor Lebach 3 (420) und Köllertal (402), im Schießen mit MG die RK Differten 1 (212) vor Ottweiler 1 (208) und Lebach 3 (187) sowie im Schießen mit P 8 Die RK Lebach 3 (394) vor Ottweiler 1 (379) und Köllertal (370). 
Insgesamt war es eine gelungene Veranstaltung, die hoffentlich am Dienstag beim Waffenreinigung eine erfolgreiche Fortsetzung gefunden hat.

Ergebnisse der Landesmeisterschaft

Foto und Bericht: Andreas Schneider
Verwandte Artikel
Die Reserve

Junges Format für sicherheitspolitisch Interessierte

Wie wird Sicherheitspolitik zeitgemäß kommuniziert? Dieser Frage ging der erste SiPo-Talk in fünf spannenden, interaktiven „Fishbowl-Panels“ mit hochkarätigen Gästen in...

01.07.2022 Von Knud Neuhoff / spe
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 26

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

01.07.2022 Von Sören Peters
Gesellschaft

CIR-Projekt: Ist agiles Arbeiten unter realen Bedingungen möglich?

Weltweit gilt der Juni als „Monat der Vielfalt“. Auch bei der Bundeswehr. Die Truppe sucht neue Wege im Teamwork, um...

30.06.2022 Von Detlef Struckhof