DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Sicherheitspolitische Hochschularbeit

Sicherheitspolitik: Einladung zur 38. Grundakademie

Vom 7. bis zum 10. September lädt der Bundesverband Sicherheitspolitik an Hochschulen zur 38. Sicherheitspolitischen Grundakademie über die Plattform Zoom ein.

Ausschreibung der 38. Grundakademie des Bundesverbandes Sicherheitspolitik an Hochschulen

(Bild: Bundesverband Sicherheitspolitik an Hochschulen; Montage: VdRBw / Julian Hückelheim)

  • Von Bundesverband Sicherheitspolitik an Hochschulen / red
  • 06.08.2020
  • Artikel drucken
Bundesverband Sicherheitspolitik an Hochschulensicherheitspolitik

Das viertägige Seminar des Bundesverbandes Sicherheitspolitik an Hochschulen (BSH) bietet Studierenden aller Fachrichtungen die besondere Gelegenheit, direkt mit hochkarätigen Referentinnen und Referenten aus Forschung und Praxis zusammenzukommen.

Darüber hinaus ist es möglich, unmittelbare und praktische Einblicke in die Arbeit wichtiger Institutionen und Behörden der deutschen Sicherheitspolitik zu gewinnen. So stehen zum Beispiel digitale Diskussionen mit Vertreterinnen und Vertretern der Botschaft von Estland, des Bundesministeriums der Verteidigung (BMVg) sowie der Bundesakademie für Sicherheitspolitik (BAKS) auf dem Programm. Außerdem nehmen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Rahmen einer Krisensimulation selbst die Rolle von Diplomatinnen und Diplomaten eines Krisenstabs ein.

Die Vorträge des Seminars befassen sich thematisch mit grundlegenden Fragen der deutschen Außen- und Sicherheitspolitik, wobei im Fokus dieser Grundakademie, neben traditionellen Feldern, vor allem neuartige Herausforderungen der Zukunft wie der Einsatz neuer Technologien, Konsequenzen des Klimawandels, der Aufstieg neuer Großmächte sowie Konflikte im Cyberraum stehen.

Teilnahmevoraussetzungen

Erwartet werden von den Teilnehmenden Einsatz und Bereitschaft, aktiv an der Veranstaltung mitzuwirken und sich durch ausgewählte Literatur vorzubereiten. Wer Motivation und Freude an der Auseinandersetzung mit außen- und sicherheitspolitischen Themen hat, bewirbt sich bei der Beauftragten für die Sicherheitspolitische Grundakademie, Lena Alt, bis zum 14. August 2020. Dazu bitte eine E-Mail mit Namen, Geburtsdatum, Studiengang, Universität- bzw. Hochschulstandort, BSH-Hochschulgruppenzugehörigkeit (falls zutreffend), Handynummer sowie einem kurzen Motivationsschreiben (max. 200 Wörter) an grundakademie@sicherheitspolitik.de senden.

Verwandte Artikel
Die Reserve

Junges Format für sicherheitspolitisch Interessierte

Wie wird Sicherheitspolitik zeitgemäß kommuniziert? Dieser Frage ging der erste SiPo-Talk in fünf spannenden, interaktiven „Fishbowl-Panels“ mit hochkarätigen Gästen in...

01.07.2022 Von Knud Neuhoff / spe
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 26

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

01.07.2022 Von Sören Peters
Gesellschaft

CIR-Projekt: Ist agiles Arbeiten unter realen Bedingungen möglich?

Weltweit gilt der Juni als „Monat der Vielfalt“. Auch bei der Bundeswehr. Die Truppe sucht neue Wege im Teamwork, um...

30.06.2022 Von Detlef Struckhof