DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Verband

„Stark auftreten und unsere Kompetenzen einbringen“




Der Präsident des Reservistenverbandes, Oberst d.R. Prof. Dr. Patrick Sensburg, spricht bei der Tagung der hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Fulda.

Foto: Sören Peters

Reservistenarbeit

Der Krieg in der Ukraine hat alles verändert. „Uns wurden die Augen geöffnet“, sagte der Präsident des Reservistenverbandes, Oberst d.R. Prof. Dr. Patrick Sensburg, bei der Arbeitstagung in Fulda. Seit gestern tauschen sich knapp 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus allen Geschäftsstellen des Verbandes zu den aktuellen Themen aus – wir berichteten. Auf der Agenda stehen neben Haushalt und Mitgliederbetreuung auch strategische Überlegungen: Wohin geht die Reise in den kommenden Jahren? „Da ist gerade sehr viel Bewegung drin“, sagte Sensburg. In der aktuellen Situation sieht er für den Reservistenverband „eine Riesenchance. Weil erkannt wird, dass Sicherheit eine Voraussetzung ist für Freiheit und Demokratie. Daraus ergeben sich die entsprechenden Ableitungen für uns.“

Aber: Qualitativ muss es passen. „Es ist keinem geholfen, wenn wir auf dem Papier 100.000 Leute für den Heimatschutz haben, am Ende aber nur 10.000 auf dem Kasernenhof stehen“, mahnt der Verbandspräsident. „Wir wollen eine fähige Reserve. Darum müssen wir als Verband stark mit anpacken, gerade in den Detailentscheidungen, die nun auf politischer Ebene anstehen. Hier müssen wir stark auftreten und unsere Kompetenzen mit einbringen.“

Mit den kleinen Details innerhalb des großen sicherheitspolitischen Rahmens geht es in den kommenden Tagen weiter. Während ein Teil der Kolleginnen und Kollegen ab morgen (Mittwoch) wieder in den Geschäftsstellen erreichbar ist, bleiben die Organisationsleiter zum jährlichen Arbeitsgespräch mit dem Kommando Territoriale Aufgaben noch bis Ende der Woche in Fulda.

Verwandte Artikel
Aus der Truppe

Als Reservist der Bundeswehr bei der Personalgewinnung helfen

Das Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr (BAPersBw) sucht mit Unterstützung des Reservistenverbandes Personal für einen Einsatz im Rahmen der...

06.10.2022 Von Redaktion
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 40

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

06.10.2022 Von Redaktion
Die Reserve

Soldaten und Reservisten erlaufen mehr als 14.000 Euro

Dieses Ergebnis kann sich sehen lassen: Beim dritten Spendenlauf des Laufteams Bundeswehr und Reservisten sind mehr als 14.000 Euro zusammengekommen....

05.10.2022 Von Redaktion / spe