DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Telefone standen nicht still: Buchgewinner freuen sich




Eine halbe Stunde lang hofften unzählige Interessierte darauf, eines von drei "Wörterbüchern zur Sicherheitspolitik" zu gewinnen. Bereits nach wenigen Minuten standen am Freitagmorgen die drei Gewinner fest: Karsten Luchs aus Berlin, Philipp Schmitt aus Bonn und Eberhard Erler aus Nieder-Olm.

Der 23 Jahre alte Student Philipp Schmitt freut sich jetzt über seinen Gewinn. Er sagt: "Ich studiere Politik und Gesellschaft. Mein Schwerpunkt ist dabei die Sicherheitspolitik. Als Leutnant der Reserve bin ich seit einem Jahr Mitglied im Verband. Ich erhoffe mir von dem Nachschlagewerk, dass ich bei meinem Studium schnelle Antworten zu einschlägigen Stichworten bekomme." Eberhard Erler und Karsten Luchs sind ebenfalls Reservisten. Beide wollen das Werk des Mittler-Verlags dazu nutzen, um in ihren Reservistenkameradschaften über Sicherheitspolitik zu informieren.

Reservistenverband stattet Geschäftsstellen aus
Wer nicht unter den Gewinnern sein konnte, kann sich die im Januar erschienene 8. vollständig aktualisierte Auflage im Buchhandel kaufen: ISBN: 978-3-8132-0933-4, Preis: 26,90 Euro. Wie berichtet, stattet der Reservistenverband in der 7. Kalenderwoche alle Beauftragten für Sicherheitspolitik auf Landes- und Bezirksebene sowie das Erweiterte Präsidium und die 106 Geschäftsstellen mit dem Wörterbuch aus. Jeder Reservist kann bei Interesse in seine Geschäftsstelle gehen, um dort nachzuschlagen oder aber das Buch für ein paar Tage auszuleihen, um zum Beispiel einen sicherheitspolitischen Vortrag vorbereiten zu können.

Freizeichen bei Anrufern
Während sich die Redaktion für diesen Beitrag mit den Gewinnern unterhielt, weshalb sie das Buch gewinnen wollten und zuerst das Lösungswort abfragte, hatten die weiteren Anrufer den Eindruck, niemand würde beim Reservistenverband ans Telefon gehen. Sie hörten ein Freizeichen. Der Grund dafür: Die Telefonleitung der Redaktion ist so geschaltet, dass wenn ein Redakteur telefoniert, der nächste freie Telefonapparat der Redaktion angeklingelt wird. Doch das war eben nicht die anzurufende Telefonnummer.

Alle kannten Lösungswort
Den Gewinnern sagt der Verband: Herzlichen Glückwunsch! Natürlich konnten die drei Gewinner die Frage beantworten, was sich hinter der Abkürzung RSUKr verbirgt. Es sind die neuen Regionalen Sicherungs- und Unterstützungskräfte, die von der Bundeswehr für den Heimatschutz aufgestellt werden. Weitere Infos gibt es hier.


Detlef Struckhof

Bild oben: Cover des "Wörterbuchs zur
Sicherheitspolitik", Mittler-Verlag.

Verwandte Artikel
Die Reserve

Beim Cyber-Workshop den Spezialisten über die Schulter geschaut

Cyber-Reserve denkt voraus!“ Unter diesem Motto trafen sich die Leiter der Arbeitskreise Plattform Cyber Community Bundeswehr (PCCBw) mit Angehörigen des...

30.09.2022 Von Alexander Pilz/red
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 39

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

30.09.2022 Von Sören Peters
Aus den Ländern

Heimatschutzkompanie Brandenburg unter neuer Führung

Die Heimatschutzkompanie Brandenburg hat einen neuen Chef: Oberstleutnant Thorsten Pfötsch übernimmt die Führung der Kompanie von Oberstleutnant Volker Theilen. Der...

29.09.2022 Von Redaktion