DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Verband ehrt Roman Wins für Zivilcourage




Der 20 Jahre junge Mann aus Kiel ist Reservist. Roman Wins hat im vergangenen Jahr eine herausragende Einzeltat vollbracht und einer Busfahrerin das Leben gerettet. Dafür hat ihn Verbandspräsident Gerd Höfer am Samstag mit dem Ehrenabzeichen des Verbandes in Gold ausgezeichnet. Die Ehrung erfolgte während des Feldempfangs anlässlich der Kieler Woche beim Marinefliegergeschwader 5 in Kiel-Holtenau.

"Sie sind ein Beispiel für Zivilcourage, Pflichtbewusstsein – ohne übertriebenes Pathos will ich gar Tapferkeit dazu sagen. Ihre Angehörigen können stolz auf Sie sein", sagte Gerd Höfer bei der Übergabe des Ehrenzeichens vor 470 Gästen.

Ohne Angst Täter festgesetzt
Wins war von Februar bis Oktober 2010 als Grundwehrdienstleistender bei den Marineschutzkräften in Eckernförde stationiert. Im vergangenen Juli war er an einem Sonntagmittag in Kiel mit der Buslinie 81 unterwegs. An der Endstation Suchsdorf/Rungholtplatz verließ er den Bus mit zwei Freunden, verabschiedete sich von diesen. Kurz darauf hörte der heutige Obergefreite der Reserve einen Schrei der Busfahrerin, wusste diesen erst nicht richtig einzuordnen. Er sah dann, wie ein Mann die Busfahrerin attackierte.

Wins rief den Mann an, lief zum Bus. Der Täter ließ von der Frau ab, rannte davon – er hinterher. Ohne Angst warf Wins den Mann zu Boden und hielt ihn fest. Der junge Mann nahm den Täter, wie er es bei der Bundeswehr gelernt hat, vorläufig fest. Ein anderer Passant half ihm. Darauf wurden Polizei und ein Notarzt gerufen. Der Täter hatte die Busfahrerin mit 19 Messerstichen niedergestreckt. Sie konnte, dank des couragierten Eingreifens, gerettet werden.

Bereits zweimal Ausgezeichneter will Zeitsoldat werden
Die Truppe hat Wins bereits mit dem Ehrenkreuz der Bundeswehr in Gold ausgezeichnet. Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Peter Harry Carstensen – der auch am Samstag unter den Gästen beim Feldempfang war – verlieh ihm am 2. November die "Erinnerungsplakette für Rettung aus Gefahr des Landes Schleswig-Holstein". Der Reservistenverband wurde auf Wins aufmerksam und entschloss sich, ihn zum Feldempfang einzuladen. Wovon der junge Kieler überrascht war. "Ich war noch nie mit so vielen hohen Leuten auf einem Haufen zusammen", sagte er sichtlich gerührt und stolz. Seinen weiteren Lebensweg sieht er bei der Bundeswehr. Er hat sich jüngst für eine Laufbahn als Soldat auf Zeit beworben.

Landesvorsitzender erhält silberne Ehrennadel
Ebenfalls ausgezeichnet wurde der Vorsitzende der Landesgruppe von Schleswig-Holstein, Reinhard Unruh. Gerd Höfer verlieh dem Oberst a.D. d.R. die Ehrennadel des Reservistenverbandes in Silber. Besonderen Beifall bekamen drei Grundwehrdienstleistende, die Brigadegeneral Wolfgang Brüschke, Beauftragter für Reservistenangelegenheiten beim WBK I Küste, mitbrachte. "Wir haben die Gefreiten Malte Plesche vom Heer, Lasse Schier von der Marine und Thomas Loor von der Luftwaffe eingeladen. Sie sind drei der letzten Wehrpflichtigen. Sie werden bereits in wenigen Tagen ihre Wehrpflicht erfüllt haben. Das Engagement sollte mit einem kräftigen Applaus honoriert werden", forderte Brüschke die Zuhörer auf.

Detlef Struckhof

Bild oben: Roman Wins (links) wird von
Präsident Gerd Höfer (rechts) geehrt
(Foto: Hans-Adolf Deussing)

Bild Mitte: Drei der letzten Grundwehrdienstleistenden:
Gefreiter Lasse Schier (links), Gefreiter Malte Plescher (Mitte)
und Thomas Loor (rechts) bekamen für ihren Wehrdienst
langen Beifall von den Gästen des Feldempfangs
(Foto: Daniel M. Rother)

Bild unten: Gerd Höfer (links) zeichnet den Landesvorsitzenden
des Reservistenverbandes, Reinhard Unruh (rechts), mit
der Ehrennadel des Verbandes in Silber aus
(Foto: Daniel M. Rother)

Verwandte Artikel
Die Reserve

Beim Cyber-Workshop den Spezialisten über die Schulter geschaut

Cyber-Reserve denkt voraus!“ Unter diesem Motto trafen sich die Leiter der Arbeitskreise Plattform Cyber Community Bundeswehr (PCCBw) mit Angehörigen des...

30.09.2022 Von Alexander Pilz/red
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 39

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

30.09.2022 Von Sören Peters
Aus den Ländern

Heimatschutzkompanie Brandenburg unter neuer Führung

Die Heimatschutzkompanie Brandenburg hat einen neuen Chef: Oberstleutnant Thorsten Pfötsch übernimmt die Führung der Kompanie von Oberstleutnant Volker Theilen. Der...

29.09.2022 Von Redaktion