DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Verbandspräsident Höfer: Weiter so – war gestern




Gerd Höfer appelliert an die Reservisten, die Zukunft der Reserve mitzugestalten und sich einzubringen. Für den Präsidenten des Reservistenverbandes müssen in der Mitgliedergewinnung neue Wege gegangen werden.

"Liebe Kameradinnen und Kameraden, lassen Sie uns die bevorstehenden Reformen der Bundeswehr und somit die der Reserve mitgestalten, uns nicht zufrieden zurücklehnen. Denn Verteidigungsminister Karl-Theodor Freiherr zu Guttenberg hat in seiner Rede auf der Bundeswehrtagung in Dresden am 22. November unter anderem folgendes gesagt:

Reservisten sind für die Zukunft unserer Streitkräfte von unschätzbarem Wert. Mit ihnen wurde in der Vergangenheit nicht immer vernünftig umgegangen. Das Potenzial wurde mitunter unterschätzt. Deshalb werden wir schon bald eine neue Reservistenkonzeption vorlegen. Reservisten sind fraglos wesentliches Bindeglied zwischen Bundeswehr und Gesellschaft, sie unterstützen schon heute die personelle Einsatzbereitschaft der Streitkräfte und sie stehen Seite an Seite mit aktiven Soldaten im Einsatz. Doch beim Schutz unserer Heimat können und müssen wir zukünftig besser werden. Das gilt bei der Not- und Katastrophenhilfe genauso wie bei der Unterstützung der Bundesländer. Der Verband und die Reservistenkameradschaften können auch wertvolle Hilfe bei der Unterstützung der Eingliederung ausscheidender Soldaten ins Zivilleben leisten, soweit der Minister.

Ich will das alles zunächst unkommentiert stehen lassen. Wir sind alle gespannt, welche Herausforderungen auf uns zukommen, welche Ankündigungen realisiert werden. Wir stehen mit der Führung der Bundeswehr in einem konstruktiven, aber durchaus kritischen Dialog. Zwei Komplexe stehen für uns im Mittelpunkt: Was können wir künftig leisten, wie bringen wir uns ein? Was lässt die Bundeswehr zu? Bitte äußern Sie sich gegenüber dem Verband, was die Basis dazu sagt. Lassen Sie uns die Bundeswehrreform mitgestalten.

Im neuen Jahr müssen wir in der Mitgliedergewinnung neue Wege gehen. Unsere Stärke ist bisher die Präsenz in der Fläche Deutschlands. Wir müssen sie verteidigen, pflegen und nutzen. Gestalten wir die Zukunft im Sinne unseres Mottos: Tu was für Dein Land!

Für das neue Jahr wünsche ich allen Kameradinnen und Kameraden Zufriedenheit und Gesundheit. Unsere Gedanken und guten Wünsche sind bei den Soldatinnen und Soldaten im Einsatz. Unter ihnen sind zurzeit 502 Reservisten. Mögen sie gesund an Leib und Seele nach Hause zurückkommen."

Der vollständige Beitrag Höfers zum neuen Jahr erscheint in der Verbandszeitschrift Loyal, Ausgabe Januar 2011. Das Magazin für Sicherheitspolitik befindet sich bereits in der Auslieferung.


Gerd Höfer / red

Bild oben: Gerd Höfer ist seit
Anfang 2010 Präsident des
Reservistenverbandes
(Foto: Bernd Schoelzchen)

Verwandte Artikel
Die Reserve

Beim Cyber-Workshop den Spezialisten über die Schulter geschaut

Cyber-Reserve denkt voraus!“ Unter diesem Motto trafen sich die Leiter der Arbeitskreise Plattform Cyber Community Bundeswehr (PCCBw) mit Angehörigen des...

30.09.2022 Von Alexander Pilz/red
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 39

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

30.09.2022 Von Sören Peters
Aus den Ländern

Heimatschutzkompanie Brandenburg unter neuer Führung

Die Heimatschutzkompanie Brandenburg hat einen neuen Chef: Oberstleutnant Thorsten Pfötsch übernimmt die Führung der Kompanie von Oberstleutnant Volker Theilen. Der...

29.09.2022 Von Redaktion