DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Verteidigungsminister baut bei Bundeswehrreform auf Reservisten




Beim Parlamentarischen Abend des Reservistenverbandes nannte Verteidigungsminister Thomas de Maizière im Vorfeld der künftigen Reservistenkonzeption drei Aufgabenschwerpunkte für Reservisten. "Sie sind Spezialisten für die Truppe, sie helfen im Katastrophenfall, wir brauchen sie für die Nachwuchsgewinnung für die Bundeswehr."

In seiner zukunftsweisenden Rede nannte er Beispiele: "Mit der Aussetzung der Wehrpflicht wird es künftig keine Grundwehrdienstleistenden mehr geben, die Sandsäcke schleppen können". Die Truppe brauche auch verstärkt Spezialisten. Bisher habe die Bundeswehr diese unter den Reservisten gesucht. De Maizière will neue Wege gehen. Er sagte: "Künftig müssen wir Spezialisten suchen, die wir dann zu Reservisten machen."

Ausschwärmen in die Gesellschaft
Für die Nachwuchsgewinnung stellt sich de Maizière ein Engagement der Reservisten auch am Küchentisch in den Familien vor. Er nannte ein Beispiel aus seiner Zeit als Innenminister. "Mir wurde oft erzählt, wie die Leute zum Technischen Hilfswerk kommen. Sie haben mir gesagt, mein Onkel, mein Vater, mein Freund waren schon da. So muss es auch bei der Bundeswehr sein! Denn wenn am Küchentisch zu Hause nur ein einziger Anwesender sagt, lass die Finger davon, haben wir in Sachen Nachwuchsgewinnung verloren." Deshalb sollen die Reservisten nicht unter sich zusammensitzen, sondern in die Gesellschaft ausschwärmen und Werbung für die Bundeswehr machen.

Roderich Kiesewetter, Stellvertreter des Präsidenten des Reservistenverbandes, hakte hier ein. Der Bundestagsabgeordnete sagte unter Beifall: "Die Familien sind die Wurzeln der Gesellschaft. Das wollen wir aufgreifen. Im nächsten Präsidium wird es eine Vizepräsidentin geben, die sich verstärkt um Familien, Frauen und die Jugend kümmern wird."

Über 500 Gäste folgten der Einladung des Präsidenten des Reservistenverbandes, Gerd Höfer, in die Landesvertretung Baden-Württemberg. Darunter die fünf verteidigungspolitischen Sprecher der im Bundestag vertretenen Parteien: Ernst-Reinhard Beck (CDU/CSU) – auch Ehrenpräsident des Reservistenverbandes, Rainer Arnold (SPD), Elke Hoff (FDP), Omid Nouripour (Grüne) und Paul Schäfer (Linke). Auch weitere hohe Repräsentanten aus Wirtschaft, Gesellschaft, Verbänden sowie der Bundeswehr waren anwesend, Ranghöchste Soldaten waren die beiden Stellvertreter des Generalinspekteurs, Generalleutnant Günter Weiler und Vizeadmiral Wolfram Kühn. Der Parlamentarische Abend stand unter dem Motto: "Über ein halbes Jahrhundert Reservisten für Deutschland – Eine starke Gemeinschaft von Frauen und Männern für unser Land".


Detlef Struckhof / Tanja Saeedi

Bild oben: Dr. Thomas de Maizière kommt
in die Berliner Landesvertretung Baden-Württemberg
(Foto: Detlef Struckhof)

2. Bild: Axel Petersen (links) und
Vivenne Netzeband (Mitte) von der RK Roter Adler 
überreichen in historischen Kostümen
Gelbe Schleifen an die Gäste
(Foto: Detlef Struckhof)

3. Bild: Die Gäste stehen am Eingang
der Landesvertretung Schlange
(Foto: Detlef Struckhof)

4. Bild: Ehrenformation der 4. Kompanie des Wachbataillons
vor der Landesvertretung Baden-Württemberg in Berlin
(Foto: Detlef Struckhof)

Verwandte Artikel
Gesellschaft

Helfende Hände für die Invictus Games gesucht

Für die Invictus Games 2023 suchen die Veranstalter rund 2.000 freiwillige Helferinnen und Helfer („Volunteers“). Sie sollen je nach ihrem...

07.07.2022 Von Redaktion / spe
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 27

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

07.07.2022 Von Sören Peters
Allgemein

YouTube, Twitter, Blogs: Wo Experten den Krieg erklären

Das erste Opfer eines jeden Krieges ist die Wahrheit.“ Obwohl dieses Zitat mehreren historischen Personen zugeschrieben wird, bringen die meisten...

06.07.2022 Von Benjamin Vorhölter und Sören Peters