DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Verteidigungsminister nutzte Slogan des Verbandes




Die Bundeswehr steht vor ihrer wohl größten Strukturreform. Der ehemalige Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor Freiherr zu Guttenberg (CSU) zeigte sich fest entschlossen, seine Reform der Bundeswehr gegen alle Widerstände durchzusetzen. Sein Ziel: Effektivere Strukturen, mehr Professionalität und Einsparungen im Verteidigungshaushalt von mindestens 8,3 Milliarden Euro bis zum Jahr 2014.

Immer intensiver wurden seine Vorbereitungen dieser Strukturreform auch von der Bundeswehr publik gemacht. Im Internet der Truppe werden immer mehr Details für die Soldaten veröffentlicht. Das setzt sich auch unter dem neuen Verteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) fort. Die derzeit rund 250.000 Männer und Frauen werden so auf massive Einschnitte vorbereitet. Auch auf die Reservisten werden Einschnitte zukommen. Wie diese genau aussehen werden, ist noch nicht entschieden. Eine Reform der Reserve kann erst nach den Vorgaben für die aktive Truppe erfolgen.

Den Äußerungen zu Guttenbergs war jedoch zu entnehmen, dass freiwilliges Engagement – zum Beispiel in Form eines freiwilligen Wehrdienstes oder der ehrenamtliche Einsatz von Reservisten – immer wichtiger werde. Deshalb hatte zu Guttenberg sich jetzt offensichtlich auch des Slogans des Verbandes angenommen: Tu was für Dein Land. Dem Onlinedienst der Rheinischen Post sagte er: "Das neue Freiwilligenmodell solle dem Prinzip gerecht werden: Tu was für Dein Land“.

Detlef Struckhof

Bild: Karl-Theodor Freiherr zu Guttenberg
(Foto: BMWi, Gebhardt)

Verwandte Artikel
Die Reserve

Junges Format für sicherheitspolitisch Interessierte

Wie wird Sicherheitspolitik zeitgemäß kommuniziert? Dieser Frage ging der erste SiPo-Talk in fünf spannenden, interaktiven „Fishbowl-Panels“ mit hochkarätigen Gästen in...

01.07.2022 Von Knud Neuhoff / spe
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 26

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

01.07.2022 Von Sören Peters
Gesellschaft

CIR-Projekt: Ist agiles Arbeiten unter realen Bedingungen möglich?

Weltweit gilt der Juni als „Monat der Vielfalt“. Auch bei der Bundeswehr. Die Truppe sucht neue Wege im Teamwork, um...

30.06.2022 Von Detlef Struckhof