DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Wurde Briefgeheimnis der Soldaten verletzt?




Die Feldpost von deutschen Soldaten aus dem nordafghanischen Mäsar-i Scharif soll "systematisch geöffnet worden sein". Das berichten übereinstimmend mehrere Medien.

Über den Vorfall wurde jetzt Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor Freiherr zu Guttenberg (CSU) vom Wehrbeauftragten des Bundestages, Hellmut Königshaus (FDP), informiert. Das Verteidigungsministerium nimmt die Sache sehr ernst und geht den Vorwürfen nach, so ein Sprecher. Angeblich sollen die Briefe der Soldaten bei den Adressaten geöffnet und teilweise sogar ohne Inhalt angekommen sein. Sollte dies der Fall sein, könnte es sich um eine Straftat handeln, denn das Briefgeheimnis ist in Deutschland ein hohes Gut und ist im Grundgesetz als Grundrecht in Artikel 10 verankert. Dort heißt es: "Das Briefgeheimnis ist unverletzlich."


(dest)
Verwandte Artikel
Gesellschaft

Helfende Hände für die Invictus Games gesucht

Für die Invictus Games 2023 suchen die Veranstalter rund 2.000 freiwillige Helferinnen und Helfer („Volunteers“). Sie sollen je nach ihrem...

07.07.2022 Von Redaktion / spe
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 27

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

07.07.2022 Von Sören Peters
Allgemein

YouTube, Twitter, Blogs: Wo Experten den Krieg erklären

Das erste Opfer eines jeden Krieges ist die Wahrheit.“ Obwohl dieses Zitat mehreren historischen Personen zugeschrieben wird, bringen die meisten...

06.07.2022 Von Benjamin Vorhölter und Sören Peters