DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Zeit der Konzepte




Die Bundeswehr steht vor einer grundlegenden Umstrukturierung. Es geht zurzeit nicht um die Nachjustierung von Schrauben, es wird eine völlig neue Bundeswehr geplant und gebaut, quasi eine Neuaufstellung.

In den zurückliegenden Wochen überschlugen sich hierzu die Meldungen. Es ging um die Aussetzung und Abschaffung der Wehrpflicht, es ging um Geld für Rüstungsprojekte, es ging um Standortfragen.

Inzwischen hat das Verteidigungsministerium von Minister Karl-Theodor Freiherr zu Guttenberg (CSU) seine Vorplanungen abgeschlossen. In dieser Woche wurde bekannt, dass es wohl drei Denkmodelle der Bundeswehr gibt – wir berichteten. Danach fußen zwei der möglichen Konzepte auf eine Bundeswehr ohne Wehrpflichtige. Hierbei soll sich die Zahl der Soldaten auf 170.000 beziehungsweise 150.000 belaufen. Das dritte Modell sieht die Wehrpflicht noch vor – bei einem Gesamtumfang von 200.000 Soldaten. Zu Guttenberg ließ jetzt verlauten, dass er eine komplette Abschaffung der Wehrpflicht sowie eine Reduzierung der Truppe auf nur noch 150.000 Soldaten ausschließt.

Parallel machen sich auch Verbände und Parteien an eigene Konzepte. Der Grund: Jetzt kann mitgeredet werden. Wer jetzt abwartet, wird von den laufenden Entwicklungen überrollt, findet sich in der neuen Bundeswehr eventuell nicht wieder. Der Reservistenverband stellte sein Denkmodell für die Zukunft der Reserve bereits vor. Es wurde von Minister zu Guttenberg inzwischen gelobt. Bei einem Truppenbesuch beim Zentrum Innere Führung in Koblenz sagte er: "Die Reserve hat interessante Konzepte vorgestellt."

Damit sich Interessierte ein eigenes Bild von den unterschiedlichen Modellen machen können, sind hier die bereits öffentlich gewordenen Konzepte zum Nachlesen hinterlegt.

Bericht über das Konzept des Reservistenverbandes vom 12. Juli 2010

FDP-Konzept vom 15. Juli 2010 als PDF-Datei

SPD-Konzept vom 21. Juli 2010 (Kurzform) als PDF-Datei

DBwV Attraktivitätsagenda 2011 vom 24. Juni 2010 als PDF-Datei

Detlef Struckhof

Symbolbild: Die Soldaten der Bundeswehr
warten auf die Entscheidungen der Politik
(Foto: Barbara Damm)

Verwandte Artikel
Die Reserve

RAG Landtag NRW: Sicherheit auch auf Landesebene neu denken

Die aktuellen Herausforderungen für die Reserve standen auf der Tagesordnung bei der jüngsten Sitzung der Reservistenarbeitsgemeinschaft (RAG) Landtag NRW. 16...

30.01.2023 Von Sören Peters
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 5

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

30.01.2023 Von Sören Peters
Die Reserve

Wer digital führen will, muss auch das Handwerk beherrschen

Die Führungsfähigkeit zu jeder Zeit sicherstellen – das ist die Hauptaufgabe eines Gefechtsstandes. Auch in diesem Bereich hält die Digitalisierung...

27.01.2023 Von Sören Peters