DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern

Sicherheitspolitisches Seminar für Reservisten




Wo steht eigentlich die Wiege der Bundeswehr? Diese Frage können zwei Reservisten aus Mecklenburg-Vorpommern mit Sicherheit beantworten. Ende Oktober nahmen HFw d.R. Uwe Gaede und HG d.R. Thomas Borchard an einem
sicherheitspolitischen Seminar für Mitglieder des Reservistenverbandes teil. Eingeladen hatte das Zentrum Innere Führung in Koblenz. Angesprochen waren neben den in der sicherheitspolitischen Arbeit tätigen Mandatsträgern und Beauftragten auch Ungediente und an Sicherheitspolitik interessierte Mitglieder des Verbandes der Reservisten der Deutschen Bundeswehr, die Ihr Wissen auffrischen wollten.
Neben Seminarbausteinen zur deutscher Sicherheitspolitik und kollektiven Sicherheitssystemen wie der NATO, bekamen die Teilnehmer die Gelegenheit, sich mit Menschenführung und Rechtsfragen im Einsatz zu befassen. Hierzu hatten sich die Veranstalter des Seminars ein reichhaltiges Programm vorgenommen.
Dabei ging es nicht nur um die Neuausrichtung der Bundeswehr und aktuelle Sicherheitspolitische Themenstellungen. Auch die Auslandseinsätze waren Schwerpunkt des Seminars. Themen wie Interkulturelle Kompetenz in der Bundeswehr, aber auch strafrechtliche Verantwortlichkeit von Soldaten im Auslandseinsatz fanden reges Interesse.
Schließlich fand sich auch noch genügend Zeit für eine kurze Stippvisite zum Zentrum Operative Kommunikation der Bundeswehr und zum Standort Krahnenberg-Kaserne Andernach. Hier befindet sich die militärgeschichtliche Sammlung „Wiege der Bw“, denn nach dem Einzug der ersten Freiwilligen am 2.Januar 1956 stellte am 20.Januar 1956 Bundeskanzler Dr. Konrad Adenauer die neuen deutschen Streitkräfte im Truppenlager Andernach in Dienst.
Fazit: Es war eine sehr hochkarätige Veranstaltung, welche durch hochmotivierte Vortragende gestaltet wurde. Die Themen waren sehr umfangreich und zeitnah der jetzigen politischen Situation in Deutschlandes und anderer Regionen angepasst.
Alle Teilnehmer konnten aktiv in Diskussionen ihre Standpunkte erörtern und vertiefen und nahmen die Gelegenheit zum Dialog gerne wahr.
Die Leitung und Organisation seitens des Zentrum Innere Führung durch Oberstleutnant Rönsch war ausgezeichnet!
 
Text/Bilder: Uwe Gaede

Verwandte Artikel
Aus den Ländern

3-Tage-Programm auf der militärischen Meile beim Hafengeburtstag Hamburg.

Die Landesgruppe Hamburg nahm am diesjährigen Hamburger Hafengeburtstag teil und stand drei Tage auf der Überseebrücke für interessierte Bürger, Soldaten...

30.09.2022 Von Mirko Klisch
Psycho-Soziale Kameradenhilfe

Der 5./6. Fachkongress PTBS in Hamburg

Vom 23. bis zum 24. September fand in Hamburg der 5./6. Kongress „Verwundungen an Leib und Seele“ des Reservistenverbandes statt....

30.09.2022 Von Klisch
Die Reserve

Beim Cyber-Workshop den Spezialisten über die Schulter geschaut

Cyber-Reserve denkt voraus!“ Unter diesem Motto trafen sich die Leiter der Arbeitskreise Plattform Cyber Community Bundeswehr (PCCBw) mit Angehörigen des...

30.09.2022 Von Alexander Pilz/red