DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern

Gruppengefechtsschießen in Jägerbrück als Höhepunkt militärischer Ausbildung in M-V




Am Wochenende, 6.-8. Oktober 2017, absolvierten Reservisten unserer Landesgruppe im Rahmen einer dienstlichen Veranstaltung (DVag) des Landeskommandos Mecklenburg-Vorpommern ein Gruppengefechtsschießen und die Vorübungen zum Werfen der Gefechtshandgranate.

Bevor die Ausbildungen auf dem Standortübungsplatz Jägerbrück bei Torgelow so richtig starteten, wurden am Freitagabend alle Reservisten im Rahmen einer integrierten sicherheitspolitischen Veranstaltung durch Oberstabsfeldwebel d. R. Uwe Krause, Beauftragter des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. für die Zusammenarbeit mit Reservisten, unterstützt durch  den hauptamtlichen Kreisorganisationsleiter des VdRBw e.V., Hauptfeldwebel d. R. Thomas Kirchner, über den Volksbund und den Volkstrauertag informiert und für die anstehende Straßensammlung sensibilisiert.
 
Beim Ausbildungswochenende standen die Vertiefung der Fähigkeiten, Fertigkeiten im Bereich Gefechtsdienst aller Truppen, sowie die Tätigkeiten Einzelschütze und die Herausbildung der Führungsaufgaben / Führungsfähigkeiten der als Gruppenführer eingesetzten Kameraden im Vordergrund.
 
Aufgeteilt in drei Infanteriegruppen durchliefen die Reservisten aus ganz M-V, unter Leitung der Kameraden Heckt, Asmus und Gabel, sowie durch die kompetente fachkundige Unterstützung unserer Feldwebel für Reservistenangelegenheiten (FwRes) StFw Thomas Kirrmann, StFw Carsten Theda, StBtsm Hans-Dieter Kottwitz, treu der Maxime „Reservisten bilden Reservisten aus!“ und entsprechend der Weisungen für die Reservistenarbeit, die vorbereiteten Ausbildungsstationen. Im Rahmen des Zusammenwirkens in der Gruppe wurde den motivierten Kameraden so einiges abverlangt.
 
Zum Ausbildungsende durften alle Teilnehmer mit ihren gezeigten Leistungen zufrieden sein und können in 2018 auf die vermittelten Ausbildungsinhalte zurückgreifen. Nach Einschätzung Oberstleutnant Hasse, StOffzRes im LdKdo M-V, und durch den Leitenden der DVag, Leutnant d. R. Roland Heckt, sollte und muss nun auf diese erworbenen bzw. gefestigten Fähigkeiten aufgebaut werden. Beide betonten, dass sich jeder Reservist im Klaren sein sollte, dass nur durch eine Verstetigung der aktiven Teilnahme an den geplanten Ausbildungsveranstaltung, sei es DVag oder VVag, ein guter Ausbildungsstand gewährleistet wird.
 
Text: Roland Heckt
Fotos: Thomas Kirrmann

Verwandte Artikel

Einladung zum RK Abend

Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V. RK Visselhövede, Burgstr. 5, 27374 Visselhovede An alle Mitglieder der Reservistenkameradschaft Visselhövede   ...

29.06.2022 Von Horst Müller

Arbeitseinsatz in der Toskana

„Zwischen dem unterfertigten Lehrherrn und Anna Sperl, Mutter des minderjährigen Ludwig Sperl, ist folgender Lehrvertrag abgeschlossen worden: Firma Stuiber, Schreinerei...

29.06.2022 Von Uwe Inhülsen
Die Reserve

Beirat Reservistenarbeit besucht Heeres-Brigade

Im äußersten Winkel Deutschlands, in Müllheim im Markgräflerland, besuchten etwa 30 Vertreter der im Beirat Reservistenarbeit organisierten Verbände und Vereinigungen...

29.06.2022 Von Nadja Klöpping