DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern

Kreisgruppe Vorpommern-Strelitz feiert Neujahrsempfang in Neubrandenburg!




Zum 10. Neujahrsempfang waren Kameraden, Mandatsträger und Gäste aus Politik, Wirtschaft und Verbänden durch die Kreisgruppe Vorpommern-Strelitz und die Bundeswehr am Standort Neubrandenburg eingeladen worden. Trotz glatter und zugeschneiter Straßen ließen es sich die Gäste jedoch nicht nehmen, der durch ein Blechbläserquintett des Neubrandenburger Heeresmusikkorps musikalisch umrahmten Veranstaltung beizuwohnen. Nach der Eröffnung durch den Kreisvorsitzenden, Unteroffizier (RFA) d:R. Andreas Herschelmann, sprachen auch Oberstleutnant i.G. Tobias Aust (Chef des Stabes PzGrenBrig 41) und der Oberbürgermeister der Stadt Neubrandenburg, Silvio Witt, Grußworte und betonten, wie wichtig die Reserve für den Standort Neubrandenburg und die Bundeswehr sei.
 
Durch die Unterbringung von Flüchtlingen in Neubrandenburg/Fünfeichen und Basepohl seien zeitweise bis zu 300 Soldaten eingesetzt worden, darunter auch Reservisten. Dass die Bundeswehr zu viel Bürokratie hat und mehr Reservisten braucht, weiß auch Oberst Hans-Jürgen Freiherr von Keyserlingk, der dank moderner Technik aus dem Kosovo zugeschaltet war und seine Grüße an die Gäste richtete. Als Stellvertretender Kommandeur der Panzergrenadierbrigade 41 „Vorpommern“ und Standortältester Neubrandenburg freue er sich schon jetzt auf den Neujahrsempfang im kommenden Jahr, denn dann könne er die Gäste wieder persönlich begrüßen und mit Ihnen ins Gespräch kommen.
 


 

Bilder I Text:         Thomas Borchardt

Verwandte Artikel
Die Reserve

Internationaler Militärwettkampf drohte zeitweise zur „Schlammschlacht am Schloss“ zu werden

Frau Leutnant bezwingt den Kletterturm Die weiße Armbinde mit der Startnummer 26 beim Internationalen Mönchengladbacher Militärwettkampf (IMM) passte perfekt zum...

03.10.2022 Von Helmut Michelis
Die Reserve

Frau Leutnant bezwingt den Kletterturm

Internationaler Militärwettkampf drohte zeitweise zur „Schlammschlacht am Schloss“ zu werden Die weiße Armbinde mit der Startnummer 26 beim Internationalen Mönchengladbacher...

03.10.2022 Von Helmut Michelis
Militärische Aus- und Weiterbildung

Zwei Tage Schießausbildung

Erster Tag Am Freitag den 23.09.2022 startete die Kreisgruppe Aschaffenburg mit der Ausbildung des Leitungs- und Funktionspersonals beim Schießen mit...

03.10.2022 Von Webmaster