DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern

Allgemein

Neujahrsgruß des Landesvorsitzenden an die Mitglieder der Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern




neujahrsgruß

Liebe Kameradinnen und Kameraden!

Das Jahr neigt sich seinem Ende und ich möchte nicht versäumen, Ihnen einen besinnlichen Start ins neue Jahr zu wünschen.

Viele von uns blicken voller Zuversicht und Hoffnung auf 2022. Wird es uns gelingen, die Pandemie zu brechen? Werden wir wieder zu einem Verbandsleben zurückfinden, wie wir es vor Corona kannten? Diese und viele anderen Fragen habe ich in letzter Zeit immer wieder gehört und es ist schwer hierauf eine Antwort zu finden.

Und doch – ganz so trostlos war 2021 doch nicht. Immerhin haben wir ab dem späten Frühjahr wieder begonnen, Verbandsveranstaltungen durchzuführen. Hierfür und vor allem aber für den Mut, Tatendrang und Elan, den unserer Kameradinnen und Kameraden an den Tag legten, möchte ich mich ganz herzlich bedanken. Auch für den Einsatz unserer Reservistinnen und Reservisten beim Kampf gegen Corona, Vogelgrippe und Schweinepest können wir alle nur unseren Respekt zollen. An dieser Stelle zeigt sich, dass für uns der Heimatschutz einen ganz hohen Stellenwert hat. Dazu trägt auch die Ausbildung Ungedienter bei, die im Herbst in Mecklenburg-Vorpommern nun auch angelaufen ist.

Wir haben gelernt, mit der pandemiebedingen Situation umzugehen, besser noch als 2020. Videokonferenzen und E-Learning ließen uns auch in Zeiten von Kontaktbeschränkungen enger zusammenrücken. Für viele von uns sind diese technischen Möglichkeiten, um miteinander zu kommunizieren, längst zur Selbstverständlichkeit geworden. Doch all dies ersetzt nicht den persönlichen Kontakt und das kameradschaftliche Miteinander.

Unsere Gesellschaft und erst recht der Reservistenverband lebt vom „Wir“. Daher ist es zwingend erforderlich, freiwilliges Engagement zu fördern und zu unterstützen. Ebenso gehört aber auch dazu, diejenigen, für die  Kameradschaft und Respekt zu Fremdwörtern geworden sind, konsequent in die Schranken zu weisen. Kameradschaft ist gerade in diesen schwierigen Zeiten das Bindeglied in unserer Verbandsarbeit und ist nicht verhandelbar!

Liebe Kameradinnen und Kameraden!

Lassen Sie uns das Jahr 2022 gemeinsam angehen. Ich setzte auf Ihr Engagement, Ihre Freude und vor allem, dass Sie nie Ihren Spaß verlieren.

 

Bleiben Sie Gesund!

Mit kameradschaftlichen Grüßen
Ihr
Peter Schur
Oberstleutnant d.R.
Vorsitzender der Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern

Das war unser Jahr 2021:

Verwandte Artikel
Aus den Ländern

Antrittsbesuch OB Boris Palmer

Antrittsbesuch der Reservistenkameradschaft Tübingen bei dem wieder gewählten Oberbürgermeister Boris Palmer. Der Oberbürgermeister zeigte sich den Reservisten gegenüber sehr offen...

29.01.2023 Von Klaus Pollmeier

Monatsversammlung mit Anmeldungen für Fernmeldeausbildung + AGSHP + Spähtrupp

Am 29.01.2023 eröffnete Gerhard Mindt pünktlich um 10 Uhr die erste Monatsversammlung im neuen Jahr. Zunächst wurden bevorstehende Veranstaltungen besprochen...

29.01.2023 Von Josef König

Stromausfall: Vorbereitung ist keine Panikmache

Sicherheitspolitisches Forum der Reservisten im Schloss Wickrath zu „Deutschland und Europa im Stresstest“ Die schlechte Nachricht: Ein großflächiger Stromausfall auch...

29.01.2023 Von Helmut Michelis / RvL