DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Kreisgruppe Mecklenburg-Schwerin

Allgemein

Blücherrunde lockte zahlreiche Gäste

Zur nunmehr 40.Blücherrunde hatte das Landeskommando MV im September eingeladen. Nicht nur das Jubiläum dieser Veranstaltung, sondern auch das Thema „Cyberangriffe – Cyberabwehr, stehen wir an der Schwelle zu einem neuen Krieg?“, hatte zahlreiche Besucher in die Werderkaserne nach Schwerin gelockt. Als Referenten konnte die Organisatoren der Blücherrunde einen Mitarbeiter des Verfassungsschutzes MV gewinnen.

 

Der Vortragende sprühte voller Elan, als er den Zuhörern einen kleinen Einblick in seinen Aufgabenbereich innerhalb der Verfassungsschutzbehörde vermittelte.

Der Schwerpunkt seines Vortrages war „Cyberangriffe und Cyberabwehr“ und die Frage „Stehen wir an der Schwelle zu einem neuen Krieg?“ Aber auch Spionage, Sabotage sowie Methoden und Abwehr erläuterte der Referent an einigen Beispielen. So wurde HUAWEI vor ca. 20 Jahren von einem damaligen Militärangehörigen gegründet und erhielt insgesamt 100 Milliarden Dollar von der chinesischen Regierung. Das wäre in Deutschland nicht möglich.

In der heutigen Zeit gibt es komplizierte Mittel der Verschlüsselung, um den Inhalt von Daten, die per Internet, Draht- oder Funkverbindung übermittelt werden, geheim zu halten. Verschlüsselungstechniken sind aber weitaus älter und reichen bis in die Antike zurück. Das es auch einfacher ging zeigte der Vortragende an einem einfachen, aber ebenso genialen Beispiel auf. Im 2. Weltkrieg übermittelten die Amerikaner u.a. ihre Funksprüche in der Sprache der Navajo -Indianer. Es brauchte nichts verschlüsselt zu werden, denn weder die Japaner noch die Deutschen kannten diese Sprache. In unserer heutigen Zeit brauchen kritische Bereiche unserer Infrastruktur wie die Stadtwerke einen besseren Schutz mittels einer Schadenerkennungsschaltung, SES. Nach dem Vortrag nutzen die Gäste der Blücherrunde die Möglichkeit noch bis spät in den Abend hinein, ausgiebig über das eben gehörte zu diskutieren.

 

 

 

Verwandte Artikel

Es geht wieder richtig los

Nachdem es die Kameradinnen und Kameraden der Kreisgruppe Göttingen und ihre fördernden Mitglieder pandemiebedingt in den letzten Monaten sehr ruhig...

27.06.2022 Von B. Rochlitz
Allgemein

Die Geschichte wiederholt sich

        Mitglieder der Reservistenkameradschaft Meppen über den Ukraine-Krieg und wieso ihre Arbeit heute noch wichtig ist  ...

27.06.2022 Von Ein Bericht aus der Meppener Tagespost

DRM 2022 - Mannschaft Hessen 1 "Martin Hammer" gewinnt den Pokal

Die Deutschen Reservistenmeisterschaften in Warendorf sind beendet. Als Sieger steht die Mannschaft Hessen 1 „Martin Hammer“ fest. Die Kreisgruppe Rhön-Saale...

27.06.2022 Von Webamster