DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Landesgruppe Niedersachsen

Aus den Ländern

ALÜ Landoperationen




Der Tiger greift an!

Foto: Harald Kather

Wirkungsfeuer der Artillerie

Foto: Harald Kather

Kradmelder am Bataillonsgefechtsstand

Foto: Christian Günther

Versorgung von Verwundeten

Foto: Christian Günther

Abtransport Puma

Foto: Christian Günther

Dank persönlicher Einladung von General Ullrich Spannuth, Kommandeur der Panzertruppenschule in Munster, konnten Kameraden der Kreisgruppe Weserbergland an der „Ausbildungslehrübung(ALÜ) Landoperationen (LandOp)“ auf dem Truppenübungsplatz Bergen teilzunehmen.

In aller herrgottsfrühe Aufbruch um pünktlich Munster zu erreichen und den Start der ALÜ nicht zu verpassen. Ziel der Veranstaltung war es, die jungen Offiziere des Heeres am Ende ihres Studiums wieder an ihre eigentlichen Aufgaben heranzuführen und entsprechende Bilder zu stellen. Dafür waren alle Fahrzeuge und Waffensysteme der Armee zu einer imposanten Waffenschau aufgefahren, die Besatzungen freuten sich sachkundig Auskunft geben zu dürfen. Ohne Logistik bewegt sich bekanntermaßen nicht viel. Die Versorgung mit Material und Treibstoff sowie Instandsetzung und Materialabschub demonstrierte das Panzergrenadierlehrbataillon 92 (PzGrenLehrBtl 92) mit einer dynamischen Vorführung. Das Panzerbataillon 93 (PzBtl 93) stellte in einem Rollenspiel die Arbeitsweise eines Bataillonsgefechtsstandes vor. Extra aus Straubing in Niederbayern angerückt war das Sanitätslehrregiment, das ebenfalls eine hervorragende Leistung bei der Darstellung der Versorgung von Verwundeten bot. Exzellente Vorbereitung und Durchführung bis in das kleinste Detail waren überall zu erkennen. Dafür hatten hunderte Soldaten im Vorfeld hart gearbeitet.

Für die Verlegung aller Besucher auf den Truppenübungsplatz Bergen und zur Station Gefechtsschießen der „Verbundenen Waffen“ auf der Schießbahn 1A war immerhin eine Kolonne von 16 Bussen aufgeboten. Mit einer Fläche von 274 Quadratkilometern bietet Bergen reichlich Platz zum Waffeneinsatz. Vom Feldherrenhügel aus konnten die Besucher das über eine Stunde dauernde Kampfgeschehen verfolgen. Im Rahmen der Lage verteidigte eine Panzergrenafierkompanie mit Spähpanzer Puma, unterstützt von einem Panzerzug, Artillerie und Tiger-Kampfhubschraubern gegen den angreifenden Feind. Und dies alles im Scharfen Schuß! Der Kampf wogte hin und her, wobei alle Gefechtsfahrzeuge ihre Leistungsfähigkeit demonstrieren konnten.
IWs wurde eine beeindruckende Leistung von Truppe und Übungsleitung präsentiert. Die Zuschauer bedankten sich mit regem Applaus. An diesem Tag war wie immer alles perfekt. Auch das Wetter!

Verwandte Artikel

Weihnachtsessen 06.12.2022

Am 06.12. fand unser Weihnachtsessen in der GHG Seedorf statt. Warum Weihnachtsessen und nicht Weihnachtsfeier? Wir wollten den Arbeitsaufwand gering...

08.12.2022 Von Schöber
Schießsport

Alles rund um den Schießsport in Hessen: Wichtige Termine, Formulare und Informationen

Hier findet Ihr ab sofort alles rund um das Thema RAG Schießsport in Hessen (Termine, Formulare und Informationen)...

08.12.2022 Von Frank Kreuz
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 49

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

08.12.2022 Von Sören Peters