DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Landesgruppe Niedersachsen

Gesellschaft

Blut spenden – Leben schenken – Reservist macht´s!




Der 5. Blutspende-Marathon.

Foto: Alfred Claußen

Blutspende

Foto: Alfred Claußen

Braunschweig – Viele Menschen sind auf Blutspenden angewiesen. Jedoch sind immer weniger Menschen bereit, Blut zu spenden. Freiwillige Blutspenden sind rar. Jeden Tag werden in Deutschland 15.000 Blutspenden gebraucht.

Dem Sozialprojekt „Blutspende“ des Deutschen Roten Kreuzes (DRK)  hat sich Hauptgefreiter d.R. Hartmut Schmidt aus der Kreisgruppe Braunschweig seit über 40 Jahren verschrieben und spendete bis dato 157 Mal jeweils 450 ml Blut. Eine Blutspende kann drei Menschenleben retten, so der Blutspendendienst. Damit hat Schmidt schon 470 Menschen geholfen.

Für seinen fortwährenden Aderlass sprach ihm nun der Blutspendedienst des DRK Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Oldenburg und Bremen (NSTOB)

Dank und Anerkennung aus. Und da Schmidt weiß, dass in der momentanen Corona-Pandemie-Zeit Blutspenden besonders rar sind, meldete er sich spontan zum öffentlich ausgeschriebenen Blutspendetermin des DRK-Ortsvereins Sickte (nahe Braunschweig)

Darüber freute sich die Leiterin der Aktion, Frau Margit Weigelt, besonders und begrüßte Blutspender Schmidt persönlich zum Aderlass. „Da sein für andere!“ war auch diesmal wieder Schmidt´s Ansporn.

Begonnen hatte es während seiner Dienstzeit als Wehrpflichtiger bei der Bundeswehr im Herbst 1970. Für jede Blutspende gab es einen Tag Dienstbefreiung. Aus diesem Anreiz entstand eine Verpflichtung, die er nach seiner Dienstzeit weiter beibehielt. Er blieb der Bundeswehr treu und ist nun schon seit fast 50 Jahren Mitglied im Reservistenverband – Kreisgruppe Braunschweig. Hier tat er sich anfangs besonders als Wettkämpfer hervor und war 1988 Mitglied in der Mannschaft, die den Sieg im Reservistenwettkampf auf Bundesebene errang. Auch übernahm er im Laufe der Zeit Mandate und Aufträge in seiner Reservistenkameradschaft, sowie Kreis- und Landesgruppe. Weiterhin unterstützt er bis heute die Friedensarbeit des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. Diese Gliederungen dankten es ihm mit besonderen Ehrungen.

 

Danke, Kamerad Schmidt für dein außerordentliches soziales Engagement. Du hast dich bis jetzt 157-mal piksen lassen. In der freiwilligen Reservistenarbeit hast du um Pokale und Medaillen gekämpft. In Verbandsgliederungen übernimmst du immer noch Mandate und Beauftragungen und außerdem leistest du Friedensarbeit indem du Kriegsgräber pflegst und an den jährlichen Haus- und Straßensammlungen des Volksbundes teilnimmst. In der Tat vorbildlich!

BU

Die Leiterin der Blutspende-Aktion in Sickte, Frau Margit Weigelt, begrüßt persönlich den Blutspender Hartmut Schmidt. „Hereinspaziert und piksen lassen!“

Foto: Schell

 

Verwandte Artikel

Deutscher Jugendfeuerwehrtag 2022 in Homburg

Vom 01. September bis zum 04. September 2022 findet in Homburg der Deutsche Jugendfeuerwehrtag 2022 statt. Auch wir, die VdRBw-Landesgruppe...

13.08.2022 Von LIB Saarland

ukrainischer Generalkonsul dankt Hanauer Reservisten

Besuch des Ukrainischen Generalkonsul  „Hilfe weiterhin nötig auf allen Ebenen!“ Generalkonsul Vadym Kostiuk vom ukrainischen Generalkonsulat in Frankfurt kam am...

12.08.2022 Von Andre Kempel

Rundschreiben an alle Mitglieder der RK Kinzigtal

          Sehr geehrte Kameraden, liebe Freunde,   wie Ihr wisst, waren die Aktivitäten des Landesverbandes der...

12.08.2022 Von Maurice Wolf