Landesgruppe Niedersachsen

Aus den Ländern

Gute Musik für einen guten Zweck — die BigBand der Bundeswehr gibt am Montag, den 1. Juli 2019 ein Benefizkonzert in Oldenburg




Beim Konzert sichert ein frühes Erscheinen gute Plätze vor der Bühne — Aufnahme vom vergangenen Konzert am 02. Juli 2018

Foto: Alfred Claußen

Spendenübergabe am Alten Rathaus in Oldenburg am 21. Mai 2019: (von links) Hendrik Gilbers (Stellv. Vorsitzender der Stiftung Ambulanter Kinderhospizdient Oldenburg), Markus Fettback (Regionalleiter Nord der Sparda-Bank West eG als Hauptsponsor), Mirko Klisch (Organisationsleiter des Reservistenverbandes in Oldenburg), Volkert Suhren (Vorsitzender der Kreisgruppe Wilhelmshaven des Reservistenverbandes), Brigadegeneral Dieter Meyerhoff (Stellv. Kommandeur der 1. Panzerdivision als Vertreter der Bundeswehr), Bettina Unruh (Vorstandsmitglied der Oldenburger Bürgerstiftung), und Frank Hinrichs (Büroleiter von Oberbürgermeister Jürgen Krogmann).

Foto: Alfred Claußen

Organisator Mirko Klisch erläutert bei der Pressekonferenz im historischen Sitzungssaal des Alten Rathauses in Oldenburg den Medienvertretern die Eckdaten des Benefizkonzertes. (von links) Frank Hinrichs (Büroleiter des Oberbürgermeisters), Mirko Klisch (Organisationsleiter des Reservistenverbandes), Volkert Suhren (Vorsitzender der Kreisgruppe Wilhelmshaven des Reservistenverbandes) und Brigadegeneral Dieter Meyerhoff (Stellv. Kommandeur der 1. Panzerdivision und Kommandeur Divisionstruppen).

Foto: Alfred Claußen

Die BigBand der Bundeswehr bei einem früheren Konzert in Oldenburg.

Foto: Alfred Claußen

Die BigBand der Bundeswehr bei einem früheren Konzert in Oldenburg.

Foto: Alfred Claußen

Die BigBand der Bundeswehr bei einem früheren Konzert in Oldenburg.

Foto: Alfred Claußen

Gemeinsam mit den 24 Musikern der BigBand der Bundeswehr werden bei dem Benefizkonzert am 01. Juli 2019 in Oldenburg auch die beiden Sängerinnen Susan Albers und Jemma Endersby sowie Sänger Marco Matias auftreten. Das Foto zeigt die Gesangskünstler bei dem Oldenburger Konzert im vergangenen Jahr.

Foto: Alfred Claußen

Die Kreisgruppe Wilhelmshaven des Reservistenverbandes lädt alle Musikliebhaber zum Benefizkonzert der BigBand der Bundeswehr ein. Am Montag, den 1. Juli 2019 wird die BigBand unter der Leitung von Oberstleutnant Oliver Chadik ab 20:00 Uhr auf dem Oldenburger Rathausmarkt auftreten und Melodien aus Rock, Pop und Swing präsentieren. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

Viele Zuhörer spendeten in den bisherigen Konzerten gerne für einen guten Zweck

Die BigBand der Bundeswehr spielt in diesem Jahr zum zehnten Mal in jährlicher Folge in Oldenburg auf. Dies ist bundesweit eine große Ausnahme — neben Oldenburg können sich nur die Einwohner und Urlaubsgäste des kleinen Seebades Sankt Peter-Ording an der nordfriesischen Nordseeküste über den jährlichen Besuch der BigBand der Bundeswehr freuen. Vielleicht liegt es ja auch an dem hervorragenden Oldenburger Publikum und der wiederkehrenden guten Stimmung auf dem Veranstaltungsgelände, wenn sich die Band hier wie zu Hause fühlt. Auf der modernen Bühne zwischen dem historischen Alten Rathaus von 1888 im Stil von Neugotik und Neurenaissance und der neugotischen Lambertikirche mit klassizistischer Rotunde wurden stets musikalische Höhepunkte aus Rock, Pop und Swing präsentiert. Dabei haben die zufriedenen Besucher auch immer wieder gerne persönliche Geldspenden in die Sammeldosen geworfen. Das gesammelte Geld wurde jeweils an zwei gemeinnützige Einrichtungen in Oldenburg und an den Verein „Die Bundeswehr hilft Kindern weltweit e.V.“ zu jeweils gleichen Teilen übergeben, um damit in Not geratene Kinder und Jugendliche zu unterstützen. In Oldenburg sollen in diesem Jahr wieder der Kinderschutzbund Ortsverein Oldenburg e.V. und die Stiftung Ambulanter Kinderhospizdienst Oldenburg unterstützt werden. Während der bisherigen Konzerte in den vergangenen Jahren kamen durch die spendenfreudigen Besucher aus Oldenburg und Umgebung mit namhaften Unterstützern aus der Bundes- und Landespolitik sowie den Dienststellenleitern der militärischen Dienststellen insgesamt fast 90.000 Euro für die Kinderhilfsorganisationen zusammen!

Spendenübergabe an zwei Einrichtungen, die sich um hilfsbedürftige Kinder kümmern

An die Vertreter des Ambulanten Kinderhospizdienstes Oldenburg und der Oldenburger Bürgerstiftung wurden während der Pressekonferenz am 21. Mai 2019 im Alten Rathaus in Oldenburg jeweils ein Scheck über 3000,- Euro übergeben. Das Geld stammt aus der Spendensammlung beim Benefizkonzert im letzten Jahr. Gleichzeitig wurde der Termin für das diesjährige Konzert offiziell verkündet. An den Verein „Die Bundeswehr hilft Kindern weltweit e.V.“ war bereits im vergangenen Oktober im Berliner Reichstaggebäude eine Spendenübergabe erfolgt.

BigBand der Bundeswehr — Fast 50 Jahre musikalischer Botschafter für die deutsche Nation Ein kleiner Blick zurück in die siebziger Jahre des vorherigen Jahrhunderts: „Warum muss es bei der Bundeswehr immer nur Marschmusik geben?“ fragte sich der damalige Bundesverteidigungsminister und passionierte Musikfreund Helmut Schmidt (+ 2016) im Jahre 1970. Er wünschte sich moderne Töne im Sound der damaligen Zeit für eine moderne Bundeswehr und stellte sich dieses als Bereicherung der Militärmusik vor. Daraufhin erhielt der damals 35-jährige Günter Noris (+ 2007), bekannt als Jazzpianist, Komponist und Arrangeur, den Auftrag das „Schauorchester der Bundeswehr“ in Euskirchen aufzustellen und zu leiten. 1971 erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt, spielten die Musiker am 26. Mai 1972 vor rund 80.000 Zuschauern bei der Einweihung des Olympiastadions in München zum Fußball-Länderspiel Deutschland gegen die damalige Sowjetunion. Im selben Jahr erhielten die swingenden Musiker ihren jetzigen Namen. Während der Olympischen Spiele 1972 in München sorgte die BigBand der Bundeswehr für das musikalische Rahmenprogramm. Riesenerfolge waren in den Folgejahren zu verzeichnen. Nachdem Bandleader Günter Noris 1983 die BigBand auf eigenem Wunsch verlies, traten militärische Musiker die Nachfolge an. Seit Januar 2015 leitet Oberstleutnant Timor Oliver Chadik als inzwischen siebter Bandleader die BigBand der Bundeswehr.

Unter dem Motto „Musik professioell präsentieren“ hat die BigBand mittlerweile über vierzig Tonträger – von der „Tanzplatte des Jahres“ über die klassische Swing-CD bis hin zum Live-Mitschnitt – aufgenommen. Hierbei wurden alle Facetten der modernen Unterhaltungsmusik berücksichtigt. Seit ihrer Gründung hat die BigBand der Bundeswehr, die grundsätzlich ohne Gage auftritt, weit über zwanzig Millionen Euro für wohltätige Zwecke eingespielt. Gemeinsam mit den 24 Musikern der BigBand der Bundeswehr werden bei dem Benefizkonzert am 01. Juli 2019 in Oldenburg auch die beiden Sängerinnen Susan Albers und Jemma Endersby sowie Sänger Marco Matias auftreten.

Verwandte Artikel

Ehrung für langjährige treue Mitgliedschaft

Landesvorsitzender vergibt Auszeichnungen für Jahrzehnte der Mitgliedschaft   Geehrt wurden im Rahmen der Kreisdelegiertenversammlung der Kreisgruppe Holstein-Süd für 40 Jahre ...

17.06.2019 Von J.Sievert
Aus der Truppe

Wie komme ich an mein Veteranenabzeichen?

Beim Tag der Bundeswehr hat Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen die ersten Veteranenabzeichen verliehen – wir berichteten. Stellvertretend für Millionen...

17.06.2019 Von Redaktion / spe

Die Delegiertenversammlung der Landesgruppe Nordrhein-Westfalen haben gewählt!

Die Landesgruppe Nordrhein-Westfalen im Reservistenverband wählte auf der Delegiertenversammlung in Münster einen neuen Landesvorstand. Nach der einleitenden Begrüßung durch den...

17.06.2019 Von Ulrich Kellner