DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Landesgruppe Niedersachsen

Aus den Ländern

Politische Bildung in Hannover




Gruppenbild der Reisegruppe mit dem niedersächsischen Innenminister Boris Pistorius (links im Anzug) und MdL Sebastian Zinke) rechts)

Foto: Guttmann

Blick in den niedersächsischen Landtag.

Foto: Guttmann

Blick in den niedersächsischen Landtag.

Foto: Guttmann

Blick in den niedersächsischen Landtag.

Foto: Guttmann

Wenige Tage vor Inkraftsetzung der derzeit geltenden Corona-Beschränkungen reisten elf Kameradinnen und Kameraden, acht von der Marinekameradschaft Scharnhorst Soltau e.V. und drei von der Reservistenkameradschaft Fallingbostel-Walsrode, nach Hannover, um u.a. den Niedersächsischen Landtag zu besichtigen.

Geplant hatte diese Bildungsreise Obermaat der Reserve David Guttmann, Pressebeauftragter der Marinekameradschaft Soltau und der Kreisgruppe Celle des Reservistenverbandes. Guttmann hatte bereits vor einigen Wochen den Kontakt mit Sebastian Zinke, Abgeordneter des Niedersächsischen Landtages, eingefädelt.

Und so begann die Reise mit dem „Ablegen“ um 08:00 Uhr morgens im Bahnhof von Soltau und dem „Einlaufen“ um 09:08 Uhr in den Hauptbahnhof Hannover.

Nach dem „Einlauf-Kaffee“ am Bahnhof ging es per Fußmarsch in Richtung Landtag. Dort angekommen wurden die Teilnehmer sehr freundlich empfangen.

Nach einer kurzen Einweisung wurde den Mitreisenden ein sehr interessanter Film über den Landtag und seine Geschichte gezeigt. Anschließend durften alle auf der Zuschauertribüne eine Debatte im Plenarsaal verfolgen, es war sehr unterhaltsam.

Nach ca. einer Stunde trafen die Teilnehmer sodann mit Sebastian Zinke, MdL aus dem Wahlkreis Walsrode, zu einer Diskussionsrunde zusammen, die sehr interessant und lebhaft war. In dieser Runde, in die auch noch MdL Gudrun Pieper dazustieß, wurden die Themen besprochen, die derzeit die Heidjer bewegen. Das Hauptthema war der zukünftige Standort des Heidekreisklinikums.

Gegen 13:00 Uhr verließen die sodann weitergebildeten Teilnehmer den Landtag, um auf der Eingangstreppe des Gebäudes ein Gruppenbild zu machen. Als Krönung ließ sich der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius mit ablichten, der rein zufällig den Landtag mit der Gruppe verlies und um das Foto von MdL Sebastian Zinke gebeten wurde.

Nach so viel „Politischer Bildung“ hatten die Reisenden sich eine Stärkung verdient, diese wurde mit leckerem Essen und kühlen Getränken im Brauhaus Ernst-August zu sich genommen.

Um 16:51 Uhr verließen die Kameradinnen und Kameraden sodann Hannover und kamen gegen 18:00 Uhr wieder in Soltau an.

Allen Mitreisenden hat dieser Ausflug viel Spaß gemacht und man hat sehr viel Interessantes mit nach Hause nehmen können.

Den letzten Absacker gab es für einige Kameraden noch in der Stadtschänke in Soltau.

Verwandte Artikel

Nachruf

Mann der Tat – Kamerad! Der Landesverband Niedersachsen,die Kreisgruppe Südheide und die Reservistenkameradschaft Helmstedt trauern um ihren Kameraden Hauptfeldwebel d.R....

22.01.2021 Von Horst Schell

Nachruf Hans Joachim Heck

Mann der Tat – Kamerad! Der Landesverband Niedersachsen, die Kreisgruppe Südheide und die Reservistenkameradschaft Helmstedt trauern um ihren Kameraden Hauptfeldwebel...

22.01.2021 Von Horst Schell
Schießsport

VVag auch im Februar nicht denkbar

Die Geschäftsstelle Wittmund ist in diesen Tagen der Überbringer schlechter Nachrichten…im übertragenen Sinne. Dabei würde sich Organisationsleiter Hermann Minjets wünschen,...

22.01.2021 Von Carsten Willers