DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Landesgruppe Niedersachsen

Aus den Ländern

Reservistenkameradschaft Hörden trauert um Thorsten Noth




Reservistenkameradschaft Hörden trauert um Thorsten Noth

Foto: RK Hörden

Nur wenige Tage nach seinem 60. Geburtstag ist Leutnant d. R. Thorsten Noth nach langer schwerer Krankheit in seinem Zuhause in Hörden am Harz verstorben.

Thorsten Noth war seit dem 1. April 1998 Mitglied der Reservistenkameradschaft Hörden und wurde am 5. Februar 2000 von seinen Kameraden zum Stellv. Vorsitzenden gewählt. Vom heutigen Ehrenvorsitzenden der Kameradschaft, Willi Barke, übernahm er am 2. Februar 2002 das Amt des Vorsitzenden und führte seitdem die Reservistenkameradschaft Hörden.
Zusammen mit seinem Vorstand gründete er 2008 die RAG Schießsport. Das regelmäßige gemeinsame Schießen auf dem Schießstand Aschenhütte der Jägerschaft Osterode ist der Kern der Gemeinschaft in der Reservistenkameradschaft Hörden. Als Vorsitzender organisierte er das jährliche Vereinspokalschießen für die Hördener Verbände und Vereine. Alle vier Jahre kam noch das Schießen für das Schützenfest hinzu, dass das Offizium der Hördener Schützengesellschaft von 1742 gestaltet. Besonders lag es ihm am Herzen, das vorbildliche Vereinsleben in seiner Heimatgemeinde Hörden durch die Aktivitäten seiner Reservistenkameradschaft zu unterstützen, die dadurch zu einem anerkannten Teil der dörflichen Gemeinschaft geworden ist.
Hinzu kamen die gemeinsamen jährlichen Veranstaltungen in der Reservistenkameradschaft wie der Orientierungsmarsch, der Familiengrilltag, das jagdliche Pokalschießen, das Vereinspokalschießen, das Biwak und das Weihnachtsschießen.
Ein besonderes Anliegen war ihm, dass stets zwei Uniformträger der Reservistenkameradschaft den Kranz am Ehrenmal anlässlich des Volkstrauertages zusammen mit Hördens Bürgermeister niederlegten.
Die Jubiläen zum 25jährigen, 35jährigen und 40jährigen Bestehen der im Jahr 1976 gegründeten Reservistenkameradschaft waren Feste für alle Bürgerinnen und Bürger in Hörden. Unvergessen sind bis heute die Angelfahrten auf Dorsch und Hering an die deutsche und dänische Nord- und Ostseeküste, die er stets perfekt organisierte.
Für seine Leistungen verlieh ihm der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e. V. im Mai 2011 die Ehrennadel in Bronze.

Verwandte Artikel

4270 € für die Deutsche Kriegsgräberfürsorge gesammelt

Die Reservistenkameradschaft Hütschenhausen e. V. hat  in diesem Jahr 2022 für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V....

02.12.2022 Von Armin Kurz

Die RK- Hütschenhausen sammelt 4270 € für die Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Die Reservistenkameradschaft Hütschenhausen e. V. hat  in diesem Jahr 2022 für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. die Haus- und...

02.12.2022 Von Frank Schäfer
Allgemein

1. Wahner Sicherheitspolitik-Seminar der Kreisgruppe Bergisch Gladbach

Am 05.11.2022 fand im Konferenzzentrum der Luftwaffe in der Kaserne Köln/Wahn das 1. Wahner Sicherheitspolitik-Seminar das Kreisgruppe Bergisch Gladbach statt....

01.12.2022 Von KG Bergisch Gladbach