DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Landesgruppe Niedersachsen

Reservistenmusik

Reservistenmusikzug begeistert die Zuhörer in Oyten




Verleihung des Ehrenabzeichen (v.l. HG Mahnke, Bürgermeister Manfred Cordes, UffZ Klindworth) Bild: Steffen Mahnke

Bildautor: Steffen Mahnke

Überreichung einer CD und einer Plakette (v.l. HG Mahnke, Bürgermeister Manfred Cordes) Bild: Steffen Mahnke

Steffen Mahnke

Zum zweiten mal gastierte der Reservistenmusikzug Niedersachsen in Oyten im Bürgersaal des Rathauses. Über 120 Musikbegeisterte warteten gespannt auf den Auftritt. Organisiert durch die Reservistenkameradschaft Uphusen / Bierden trafen die Musikerinnen und Musiker am 28.09.2019 um 16.30 Uhr ein.

Nachdem die Bühne mit Instrumenten und ein Anspielen abgeschlossen war ,durften sich die Damen und Herren vom Orchester am Buffett kräftig stärken. Inzwischen trafen die Gäste im Rathaus ein und konnten sich mit Gesprächen untereinander, mit dem Infostand von Reservisten und dem Infostand des Kinder -und Jugendhospiz Löwenherz aus Syke informieren.

Pünktlich um 19.00 Uhr betrat der Dirigent HptGefr.d.R.zur See Maik Eisner die Bühne. Nachdem ein Marsch gespielt wurde begrüßte der Vorsitzende HG d.R Kurt Mahnke von der RK Uphusen / Bierden die Gäste. Den ResMusikzug NI, Ratsherr der Gemeinde Oyten Herr Günter Block-Osmers, den stellv. Landesvorsitzenden Hptm. d.R. Alexander Quade, den stellv. Landrat vom Kreis Verden Herr Reiner Sterna und den Vorsitzenden des Kirchenvorstandes Herr Rojem .

Kurz und knapp war seine Rede, denn es sollte Musik gespielt und Begeisterung den Abend füllen. Genauso fanden es auch die beiden folgenden Redner Herr Quade und Herr Block – Osmers. Nach dem Fliegermarsch und einem Medley von Tina Turner sah man in den Gesichtern der Zuhörer ein strahlen. In der Pause ergab sich aus Gesprächen der Gäste „Das hätte ich nicht gedacht ,was das Orchester für tolle Musik machen kann.“

Im Zweiten Teil des Konzertes wurde die Begeisterung noch gesteigert, nachdem „Der Weise Hai „ und Santiano gespielt wurde. Zum Abschluss ließen es die Gäste nicht locker und es musste eine Zugabe her. So wurden alle Instrumente wieder aufgenommen um das Lied „Hannover 78“ zu spielen. Zum Krönende Abschluss wurde die Nationalhymne geboten.

Als Dankeschön wurden die Musikerinnen und Musiker mit starkem Applaus entlohnt. Eine Erinnerungsplakette wurde Vom Vorsitzenden der Reservistenkameradschaft Uphusen / Bierden als Dank an den Dirigenten Maik Eisner überreicht. Viele der Gäste baten doch um eine Wiederholung einer solchen Veranstaltung, da es etwas besonderes ist, ein Orchester Live zu erleben.

Eine Überraschung sollte am Sonntagmorgen noch stattfinden, da der Bürgermeister der Gemeinde Oyten, an dem Abend nicht teilnehmen konnte. Dazu mussten die Organisatoren eine List einsetzen die nicht ganz konform ging mit den Aufgaben eines Bürgermeisters am Sonntagmorgen ins Rathaus zu eilen. Mit Unterstützung der Ehefrau und des Sohnes wurde er kurzerhand zum Rathaus gefahren um eine Unklarheit zu bereinigen. Etwas überrascht stand nun der Bürgermeister im Rathaus und wusste gar nicht was passiert war. Der Vorstand der Kameradschaft hatte beschlossen, das Engagement von Manfred Cordes als Hausherren und zukünftigen Pensionär zu würdigen. Der Vorsitzende Mahnke überreichte eine vom Reservistenmusikzug aufgenommene CD und eine Erinnerungsplakette.

Danach folgte dann die zweite Überraschung durch den stellv. Kreisvorsitzenden Jürgen Klindworth. Dieser verlas eine Urkunde des Präsidenten des Verband der Deutschen Reservisten e.V. , Oswin Veith und heftete Manfred Cordes das Ehrenabzeichen in Bronze des Verbandes ans Revers. Von dieser Aktion sichtlich erleichtert und das dem Rathaus kein Schaden entstanden ist konnten alle beteiligten noch einen schönen Sonntag verbringen.

Verwandte Artikel
Gesellschaft

Helfende Hände für die Invictus Games gesucht

Für die Invictus Games 2023 suchen die Veranstalter rund 2.000 freiwillige Helferinnen und Helfer („Volunteers“). Sie sollen je nach ihrem...

07.07.2022 Von Redaktion / spe
Aus den Ländern

Erfolgreiches Schießen bei der Kreismeisterschaft 2022

Nach zwei Jahren coronabedingter Einschränkungen konnte die Kreisgruppe Lüneburg endlich wieder eine Kreismeisterschaft der RAGn Schießsport durchgeführt werden. Im Februar...

07.07.2022 Von Reservistenverband / Holger Degel
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 27

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

07.07.2022 Von Sören Peters