DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Landesgruppe Niedersachsen

Aus den Ländern

RK Wathlingen führt 5. Adelheidsdorfer Leistungsmarsch durch

Dank Hygienekonzept: Erste Veranstaltung nach Lockdown in Präsenz durchgeführt!

Marschteilnehmer

Foto: Andrea Waßer

Teil der Strecke

Foto: Andrea Waßer

Frische Luft gegen Corona

Foto: Andrea Waßer

Vorsitzender Obergefreiter d.R. Wolfgang Renner und Kassenwart Oberstabsarzt Dr. Felix Schuermann bedanken sich beim Leitenden Hauptfeldwebel d.R. Maik Kronhort

Foto: Andrea Waßer

Direkt zum Start des ersten Zwei-Mann-Rennens hörte der Regen auf und der Sonnenschein kam durch. Trotzdem war es nicht zu heiß, somit herrschten optimale Marschbedingungen. Die Reservistenkameradschaft (RK) Wathlingen führte in Zusammenarbeit mit der Kreisgruppe Celle im Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V. den 5. Adelheidsdorfer Leistungsmarsch durch. Dies war die erste Präsenzveranstaltung der RK Wathlingen nach dem Lockdown und im Jahr 2021 überhaupt. Es wurde ein strenges, zuvor vom Landkreis Celle genehmigtes Hygienekonzept, angewandt. Alle Teilnehmer mussten vor Besuch der Veranstaltung einen Screeningfragebogen ausfüllen, waren zudem entweder vollständig gegen Corona geimpft oder mussten sich am Marschtag offiziell testen lassen oder wurden vor Ort getestet. Überall wo nicht mindestens zwei Meter Abstand eingehalten werden konnte, musste eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. Es durften maximal zwei Marschteilnehmer gleichzeitig starten. Mit zehn Minuten Abstand folgten die nächsten zwei Starter. Mit zehn Teilnehmern – u.a. aus Wolfsburg, Dannenberg und Wolfenbüttel – war der Marsch zwar mit Abstand der kleinste in der Geschichte dieser Veranstaltungsreihe, dennoch waren alle Teilnehmer bestens gelaunt und froh, dass diese Veranstaltung stattfinden konnte und nicht noch abgesagt werden musste.

Schnellster Marschierer war Maximilian Schlüter aus Lachendorf, welcher die sechs Kilometer mit 15 Kilogramm Gepäck in 39:10 Minuten absolvierte.

Im Anschluss bedankte sich der RK Vorsitzende Wolfgang Renner beim Leitenden der Veranstaltung Maik Kronhort: „Diese Veranstaltung war trotz aller besonderen Widerstände dieses Jahr- bestens geplant und stringent durchgeführt. Bravo Zulu!“

Der 6. Adelheidsdorfer Leistungsmarsch wird am 20.05.2022 stattfinden.

Weitere Informationen immer aktuell auf www.rk-wathlingen.de

Verwandte Artikel
Aus der Truppe

Eine halbe Milliarde Euro für die Bearbeitung von Altlasten

Wenn es in Deutschland um die Beseitigung von Kampfmittelfunden geht, denken die meisten Menschen sofort an die Bundeswehr. Doch tatsächlich...

16.08.2022 Von Stefan-Thomas Klose (PIZ SKB)
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 33

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

16.08.2022 Von Sören Peters
Allgemein

Reservisten erfüllen den Wunsch der Partnerstadt Ostroleka

Am 15. August 2022, dem „Tag der polnischen Armee“, legten Mitglieder der Reservistenkameradschaft Meppen am Ehrenmal der polnischen Armee auf...

15.08.2022 Von Markus Schwänen