DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Landesgruppe Niedersachsen

Aus den Ländern

„Tag der Reservisten“ erfolgreich




Bratwürstchen vom Buchenholzgrill

Foto: Christian Günther

Modern: „YAK“ der Holzmindener Pioniere

Foto: Christian Günther

Erfreute mit flotten Melodien: Musikzug der FFw Afferde

Foto: Christian Günther

Schutzanzug der Bombenentschärfer

Foto: Christian Günther

Eröffnung durch den Oberbürgermeister

Foto: Christian Günther

Erinnerungsfoto: Asiatische Touristen

Foto: Christian Günther

Das Wetter war fast schon zu gut! Der „Tag der Reservisten“ der Kreisgruppe Weserbergland in Hamelns guter Stube am Pferdemarkt und Hochzeitshaus war von der Sonne verwöhnt. Und hatte bestimmt 10.000 Gäste, die schauten oder auch länger verweilten.

Zur offiziellen Eröffnung konnte Kreisvorsitzenden Hauptfeldwebel d.R. Ernst Nitschke auch Oberbürgermeister Claudio Griese begrüßen, selbst langjähriges Mitglied der RK Tündern. Griese stellte in seinem Grußwort die Frage, was die Armee ohne ihre Reservisten wäre und sprach seinen Dank für das Engagement im Ehrenamt aus.

Hameln-Pyrmonts stellvertretender Landrat Torsten Schulte zollte den Reservisten Respekt auch dafür, daß sie in der Öffentlichkeit in Uniform auftreten. Ebenfalls erschienen sein Amtskollege Horst Sassenberg aus Schaumburg sowie zahlreiche weitere Kommunalpolitiker.

Vor Ort auch Vertreter der aktiven Truppe aus den Standorten Holzminden und Bückeburg. Der Kreisvorsitzende ließ es sich in seinem Rundgang nicht nehmen, den Gästen persönlich alle Stationen zu erläutern. Auf denen die Männer einen ganzen Tag lang Einsatz zeigten und zahllose Auskünfte erteilten. Und somit der Idee dieses Tages als „Mittler“ zwischen Militär und Bevölkerung zu dienen voll gerecht wurden. Ein Hingucker der „Yak“, geschütztes Funktionsfahrzeug des EOD-Trupps des Panzerpionierbataillons 1 aus Holzminden. Deren Delaborations-Roboter „Theodor“ schon sehr futuristisch wirkte.

Mit seinen flotten Melodien erwies sich der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Afferde ebenso als Publikumsmagnet wie das maritime Liedgut des Shanty-Chores der Marinekameradschaft Hameln. Auch die Modellbauausstellungen der RK Coppenbrügge und Emmerthal, das Sturmboot der RK Obernkirchen sowie die historischen Fahrzeuge der Bundeswehr zogen die Besucher in ihren Bann ebenso wie die Ausstellung historischer Uniformen.

Mit Infoständen stellten der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge und der Reservistenverband ihre Arbeit vor. Tatkräftig unterstützt durch die RK Hameln III, die auch für die Sitzgelegenheiten der Musiker verantwortlich zeichnete.

Zu einem angenehmen Tag gehören auch Speis und Trank. Dafür zuständig die RK Emmerthal mit Bratwurst vom Buchenholzgrill und Erbsensuppe aus der Feldküche. Mit den gekühlten Getränken der RK Hameln I konnte der Durst der Besucher auf angenehme Weise gestillt werden. Am Ende des Tages zufriedene Gesichter allerorten, auch beim Kreisvorsitzenden Ernst Nitschke.

Verwandte Artikel
Allgemein

Ü 60 - Stammtisch

Pünktlich um 19.00 Uhr konnte Vorsitzender Johann Wittmann 17 Mitglieder zum traditionellen monatlichen Stammtisch im Gasthaus Spitzenberger, Schiltorn begrüßen. Als...

06.10.2022 Von Reinhard Moser
Verband

WANTED ! PSKH-Beauftragter der Landesgruppe

Die Landesgruppe Rheinland-Pfalz sucht einen Beauftragten für PSKH.   Der Bewerber/die Bewerberin muss Mitglied  im Reservistenverband sein und mit der Abkürzung...

06.10.2022 Von Jürgen Metzger
Gesellschaft

Kriegsgräber-Sammlung 2022: Gemeinsam für den Frieden

Kriegsgräber-Sammlung 2022: Gemeinsam für den Frieden „Ort“. Die Gebirgsjägerbrigade 23 führt im Zeitraum vom 14. Oktober bis 1. November 2022...

06.10.2022 Von Volksbund