DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Landesgruppe Niedersachsen

Aus den Ländern

VÖLKERVERSTÄNDIGUNG fängt im Kleinen an.




Herzlicher Empfang: Hans-Heinrich Meyer (2. Von links) besuchte die neuseeländische Botschaft in Berlin.

Foto: VdRBw LG NI

  • Von Reservistenverband / H.-H. Meyer und Manfred Schreiber
  • 12.07.2019
  • Artikel drucken

Der Botschafter Neuseelands in Deutschland, Rupert Holborow, lud kürzlich anlässlich des D-Days zu einem Sommerempfang in seine Residenz in Berlin ein.

Der Einladung des Botschafters folgte auch Hans-Heinrich Meyer, Unteroffizier der Reserve, als Träger der Queens Service Medal. Er ist Mitglied der Reservistenkameradschaft Fallingbostel-Walsrode und Landesbeauftragter für internationale Zusammenarbeit der Landesgruppe Niedersachsen im Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V.

Der Botschafter und seine Ehefrau, Polly Holborow, ließen es sich nicht nehmen, den Gast aus Niedersachsen besonders zu begrüßen.

In seinem Grußwort sprach Botschafter Holborow im Besonderen, die sehr guten und sehr persönlichen Kontakte nach Niedersachsen an. Mit tief empfundener Dankbarkeit dankte er den Reservisten für deren Engagement um die neuseeländische Kriegsgräbergedenkstätte in Becklingen bei Bergen. Die Bedeutung für die Neuseeländer wurde in diesem Jahr besonders deutlich, als die Kranzniederlegung auf dem Soldatenfriedhof in Becklingen live vom neuseeländischen Fernsehen übertragen wurde.

Der Botschafter betonte, dass Deutschland einer der verlässlichsten Freunde Neuseelands in der Welt sei. Gerade solche Initiativen wie die Betreuung und Ausrichtung der Feierlichkeiten in Becklingen würde auch im fernen Neuseeland sehr aufmerksam und positiv wahrgenommen.

Im Auftrag des Landesvorsitzenden der Landesgruppe Niedersachsen des Verbandes der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V., Oberst der Reserve Manfred Schreiber, überreichte Hans-Heinrich Meyer das Landeswappen der Landesgruppe.

Botschafter Holborow war über die Ehrung hoch erfreut und meinte, die Auszeichnung bekäme in seinem Büro einen Ehrenplatz! An Mrs. Holborow wurde ein Bildband über Deutschland und seine Regionen überreicht.

Zahlreiche Gäste aus Politik/Wirtschaft/Militär waren ebenfalls geladen. Botschafter Holborow und sein Militärattaché versprachen einen Gegenbesuch in Niedersachsen und wollen natürlich die Feierlichkeiten in Becklingen besuchen. Beide gaben Meyer mit auf dem Weg, die internationale Arbeit fortzusetzen. Becklingen sei ein Zeichen für Frieden und Freundschaft in der Welt.

Verwandte Artikel
Allgemein

Kreisgruppe Osthessen - Gedenken an den Widerstand gegen den Nationalsozialismus am 20. Juli

Für Reservisten der Bundeswehr gehört die Pflege der Erinnerungskultur am 20. Juli (Widerstand der Wehrmacht gegen Adolf Hitler) zum Auftrag. Für...

25.09.2022 Von Stefan Mahr (Bilder: Martin Engel osthessen-news)

Gründung der RK-Schaumburg

Neues wagen!   Der 24.11.2018 ist für eine Gruppe von Reservisten, Soldaten und Förderern ein wichtiges Datum in ihrer Mitgliedschaft...

25.09.2022 Von Bernhard Furchbrich, SU d. R. und Vorsitzender

Kampfmittel-Erkennung

RK-Eldagsen bildet sich im Thema „Kampfmittel-Erkennung“ weiter. Die Kameraden der RK – Eldagsen haben sich am 09.09.2022 im Gefechtsdienst aller...

25.09.2022 Von Jörg Meyer, SF