DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Landesgruppe Niedersachsen

Aus den Ländern

Völkerverständigung im Heidekreis – Tschechische Offiziere aus Brünn zu Gast




Foto: Hans-Heinrich Meyer

Vom 29. August 2019 bis zum 01. September 2019 waren vier tschechische Offiziere aus Brünn Gäste im Heidekreis. Hans-Heinrich Meyer, Mitglied der Reservistenkameradschaft Fallingbostel-Walsrode und Beauftragter für internationale Zusammenarbeit in der Landesgruppe Niedersachsen im Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) e.V., hatte die Einladung ausgesprochen und für die tschechischen Kameraden ein umfangreiches Programm ausgearbeitet.

Unter der Leitung von Oberstleutnant Jan Kreci und Oberst Villiam Hrnciar wurden die Kameraden am 29. August 2019 in Dorfmark durch Herrn Meyer sehr herzlich begrüßt.

Diese außergewöhnliche Freundschaft zur Reservistenkameradschaft Fallingbostel-Walsrode besteht seit 2012.

Am Freitag, den 30. August 2019 ging es nach dem Frühstück in die Region Hannover ins private Luftwaffenmuseum Laatzen. Die siebenköpfige Gruppe erlebte eine kompetente Führung durch die deutsche Luftfahrtgeschichte, was besonders für die Gäste sehr interessant war.

Am Abend fand dann im Garten von Klaus und Magdalene Ahrens in Dorfmark die offizielle Begrüßung der tschechischen Gäste statt. Oberstleutnant d.R. Hans-joachim Stegemeier begrüßte in Vertretung des Landesvorsitzenden die Gäste aus Brünn. Extra angereist war auch MdL Sebastian Zinke. Axel Bremer als stellvertretender Bürgermeister der Stadt Bad Fallingbostel, ferner Monika Seidel als Präsidentin des Verbandes der Hermann-Löns-Kreise in Deutschland und Österreich e.V. sowie fünfzehn weitere Gäste erlebten eine harmonische Gartenparty. Bei bestem Sommerwetter wurden gekühlte Getränke, Salate und Gegrilltes angeboten. Frau Seidel ließ es sich nicht nehmen, gemeinsam gesungene Lieder mit ihrem Akkordeon zu begleiten. Am Lagerfeuer klang dieser wunderschöne Sommerabend aus. Die interessanten Gespräche trugen zur Völkerverständigung bei. Wer der englischen Sprache mächtig ist, war glatt im Vorteil.

Am Samstag waren die Tschechen dann Gäste der Royal British Legion zum British Breakfast. Herr Axel Bremer, als Präsident der RBL Bad Fallingbostel, begrüßte die Gäste sehr herzlich mit den Worten: `You are very welcome!`

Im Anschluss wurde das Treckermuseum von Günter Tryba in Dorfmark besucht. Eine umfangreiche Führung schloss sich an. Oberstleutnant Jan Kreci spricht perfekt Deutsch und konnte die Erläuterungen sofort ins Tschechische übersetzen. Anschließend wurde die Eibia mit ihren Hügelgräbern bei Bomlitz/Borg besucht. Herr Meyer erklärte den Gästen die Geschichte dieser Region. Er konnte ihnen aber auch die noch blühende Heide zeigen. Der Tag endete mit einem gemeinsamen Abendbrot bei Inge und Günter Hibbing in Düshorn und dem Besuch bei Freunden in Dorfmark.

Am Sonntagmorgen fuhr die Delegation dann in ihre Heimat zurück. Viele Gespräche waren geführt und neue Freundschaften geschlossen worden.

Es handelt sich um Völkerverständigung, gerade, wenn man sich in der Geschichte auskennt!

Tschechien und Deutschland verbindet heute mehr, als die beiden Staaten je getrennt hat. Genau vor 80 Jahren begann der Zweite Weltkrieg, am 01.09.1939. Das wollen wir nicht vergessen!

Verwandte Artikel
Sicherheitspolitische Arbeit

Nächstes Ziel Kaukasus? Russland und seine südlichen Nachbarn

Die russische Invasion der Ukraine im Februar 2022 hat die sicherheitspolitische Lage in Europa erschüttert. Die Blicke der NATO und...

04.10.2022 Von Julius Vellenzer
Sicherheitspolitische Arbeit

Äthiopien – Völkermord im UN-Land?

Hunderttausende Tote, mindestens zwei Millionen Vertriebene: Das ist die grausame Bilanz des Bürgerkrieges in Äthiopien bis jetzt. Seit fast zwei...

04.10.2022 Von Roland von Kintzel
Die Reserve

Internationaler Militärwettkampf drohte zeitweise zur „Schlammschlacht am Schloss“ zu werden

Frau Leutnant bezwingt den Kletterturm Die weiße Armbinde mit der Startnummer 26 beim Internationalen Mönchengladbacher Militärwettkampf (IMM) passte perfekt zum...

03.10.2022 Von Helmut Michelis