DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Reservistenkameradschaft Bahrdorf/Grasleben

Betreuungsfahrt für Mitglieder nach Bremerhaven




Betreuungsfahrt für Mitglieder nach Bremerhaven

 

Mit vier Kameraden unserer RK besuchten wir vom 02.11.2018 bis 04.11.2018 die Stadt Bremerhaven. Dabei haben wir uns diverse Sehenswürdigkeiten angesehen und drei interessante Tage verlebt.

Auswanderungshaus

Während unserer Zeitreise im Auswanderungshaus durchliefen wir Abschied, Aufbruch, Überfahrt und Ankunft in der Neuen Welt. Allen Teilnehmern wurde schnell klar, dass die getroffene Auswanderungsentscheidung nicht einfach war. Man spürte regelrecht die Trauer des Abschieds, die Angst, die Ungewissheit, aber auch die Hoffnungen und Träume der Auswanderer die zum Greifen nah war. Den Abschluss fand die Reise in einem Nachbau des Grand Central Terminal. Wie kaum ein anderer Ort symbolisiert der prächtige New Yorker Bahnhof die kulturelle Vielfalt der Neuen Welt. Wir erfuhren, wie sich die Auswanderer als Einwanderer in ihrer neuen Heimat einlebten, sich ein neues Zuhause schufen und wo sie Arbeit fanden.

Technikmuseum

Im Technikmuseum ist es möglich, das einzig erhaltene U-BOOT ‚WILHELM BAUER“ des Typs XXI zu besichtigen. Diese Chance ließen wir uns nicht nehmen und durchstöberten das 76,68m lange U-Boot. Die schmalen Gänge sowie Unterkünfte und Messen ließen schnell erahnen das es kein Zuckerschlecken gewesen war hier seinen Dienst zu verrichten.

U-Boot Bunker „Valentin“

Danach ging es zum U-Boot Bunker „Valentin“ nach Rekum. Dieser riesige Koloss aus Stahlbeton ist der größte freistehende Bunker in Deutschland. Für die Errichtung wurden über 10.000 Zwangsarbeiter eingesetzt. Es war 1943 angedacht, in hochmodernen Sektionsbauweise, monatlich 14 Exemplare des Typs XXI mit E-Motoren auf sogenannten Taktplätzen die Serienfertigung herzustellen. Kurz vor Fertigstellung bombardierten im März 1945 die alliierten die letzten im Bau befindlichen Stellen. Diese trafen somit sehr empfindliche Stellen des Bunkers und machten Ihn letztlich unbrauchbar.

Klimahaus

Zum Abschluss unseres Exkurses besuchten wir das Klimahaus, was uns auf 12.000m² allerhand geboten hat. Wir sind auf dem 8. östlichen Breitengrades einmal um die Welt gereist und haben hierbei verschiedene Klimazonen erlebt. Wir machten Bekanntschaft der Schweizer Almen, der Gluthitze der Sahelzone und der klirrenden Kälte der Antarktis. Weiter ging es über paradiesische Südseeregionen zurück ins wechselhafte Klima Norddeutschlands. Diese Erlebnisse, vom westafrikanischen Regenwald bei Nacht bis zum Platzregen auf Samoa, werden wir bestimmt nicht so schnell vergessen.

Verwandte Artikel
Aus den Ländern

22. Scharnhorst-Gedächtnis-Marsch

Mit mehr als 190 Teilnehmern war der 22. Scharnhorst-Gedächtnis-Marsch wieder ein Erfolg. Nach einem Jahr Pause und der Beschränkung als...

03.07.2022 Von Reservistenverband / Dirk Kemmerich

Tagung erweiterter Kreisvorstand

Der erweiterte Kreisvorstand Mittlerer Neckar des Reservistenverbandes tagte in den neuen Vereinsräumen der Reservistenkameradschaft Filder in Bernhausen. Als gute Gastgeber...

02.07.2022 Von sz

WICHTIGE TERMINÄNDERUNG – KAMERADSCHAFTSABEND VERSCHIEBT SICH UM EINEN TAG! -

Sehr geehrte Kameradinnen, sehr geehrte Kameraden, Der kommende RK MÜNSTER Kameradschaftsabend findet abweichend am 05. Juli 2022 statt. Grund: Die...

01.07.2022 Von Frank Wiatrak