DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Reservistenkameradschaft Bahrdorf/Grasleben

Objektschutzausbildung TrÜbPl Bergen




vlnr Manuel Schild, Jens Grossmann, Normen Romanow, Marco Ballmann

Objektschutzausbildung TrÜbPl Bergen

 

Am Abend des 22.05.2013 versammelten sich Reservisten verschiedenster Kreisgruppen im Mannschaftsheim des Lagers Ostenholz. Anlass war die dreitägige Objektschutzausbildung der Kreisgruppe Celle. Die Kameraden Marco Ballmann und Manuel Schild vertraten unsere RK.

Gegen 21:00 Uhr ließ der Leitende, KptLt Jauns, die Teilnehmer vor den Blöcken antreten um die Züge und Gruppen einzuteilen sowie den Ablauf zu erläutern. Danach wurden die Stuben bezogen und die Kameraden hatten noch Zeit für Gespräche.

Am nächsten Morgen wurde gegen 07:30 Uhr das Gerät empfangen und auf die Schießbahn 101 verlegt. Dort wurde dann das verhalten der verschiedenen Gruppen in der Abwehr geübt. Parallel fand eine Sanitätsausbildung statt, sodass keine Langeweile aufkam.

Gegen 16:00 wurde dann das Schießen eingestellt und der Zug verlegte zur nächsten Ausbildung. Bei dieser wurde ein Patrouillen-Lehrpfad aufgebaut, bei dem den einzelnen Gruppen verschiedene Aufgaben gestellt wurden. Die erste Gruppe begab sich auf den Patrouillenweg, die zweite Gruppe hielt sich für Zwischenfälle in Bereitschaft und die dritte Gruppe bewachte das Lager. Nachdem die erste Gruppe angesprengt wurde und der Gruppenführer ausgefallen war, wurde die zweite Gruppe zur Unterstützung entsandt. Diese hatte den Flussübergang zu sichern und stieß dabei auf den Feind. Als die dritte Gruppe eintraf, konnte die Zweite den Feind umgehen und ihn vernichten. Nach Rückkehr zum Sammelpunkt gab es dann noch eine kurze Nachbesprechung mit den Leitenden.

Gegen 20:00 Uhr begann das Nachtschießen, bei dem die einzelnen Gruppen das Erlernte vom Vor- und Nachmittag anwenden konnten. Dabei wurde mit verschiedenen Nachtsichtgeräten gearbeitet, um bestmögliche Schießergebnisse zu erhalten.

Am 24.05.2013 verlegten wir auf die Schießbahn 102. Dort wurde das Schießen der Gruppen in der Verteidigung unter gegenseitigem Ablösen geübt.

Am Abend dieses Tages fand dann der Kameradschaftsabend statt, bei dem sich alle Teilnehmer über das erlebte austauschen konnten.

Am letzten Tag der dreitägigen Ausbildung verlegten wir nochmals auf die Schießbahn 102. Auf Grund der am Vortag schon geübten Situation, verbesserten sich das Gruppenverhalten und die Schießergebnisse mit jedem Durchgang. Nach dem Einstellen des Schießens, wurden wir wieder ins Lager Ostenholz gebracht. Hier wurden nun die Waffen, das Gerät, die Stuben und Blöcke gründlich gereinigt. Gegen 18:00 fand dann das Abschlussantreten statt, womit die Veranstaltung beendet wurde.

Diese rundum gelungene Veranstaltung bot uns die Möglichkeit unsere erlernten Fähigkeiten zu festigen und auszubauen, sodass die Zusammenarbeit innerhalb der Gruppe weiter verbessert wurde.

Abschließend möchten wir uns bei den Funktionern bedanken, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre und freuen uns schon jetzt auf die Objektschutzausbildung im Jahr 2014.

Verwandte Artikel
Allgemein

RK-Abend/Weihnachtsfeier 2022

Die Einladung zum Download als *.pdf-Datei...

30.11.2022 Von 2200244109000

Volkstrauertag 2022

Blumenhagen – Erstmalig hat die Reservistenarbeitsgemeinschaft Einsatz- und Unterstützungszug (RAG EUZ) mit einer Abordnung in Form einer Ehrenwache am Volkstrauertag...

30.11.2022 Von AT
Aus den Ländern

Handwaffenschießen der Landesgruppe Rheinland-Pfalz

Die Landesgruppe Rheinland-Pfalz führte am Samstag, den 19. November 2022 in Zusammenarbeit und mit Unterstützung der Kreisgruppen Rhein-Lahn-Westerwald und Koblenz-Mosel-Ahr...

30.11.2022 Von Robert Pelzer