DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Reservistenkameradschaft Bahrdorf/Grasleben

RK Bahrdorf-Grasleben beim 34. Monte Kali Pokalschießen




Vom 23. bis 24.06.2017 veranstaltete die RK Giesel das 34. Monte Kali Pokalschießen. Das größte europäische Militärschießen fand auf dem Regional Range Complex Wackernheim, mit Unterstützung des 1-214th Aviation Regiment der US-Streitkräfte statt.

 

In den frühen Morgenstunden machte sich die Mannschaft der Kreisgruppe Südheide auf den Weg in Richtung Mainz. Die Wettkampfmannschaft setzte sich aus den Kameraden André Romanow, Normen Romanow, Jens Grossmann (RK Bortfeld) und Manuel Schild (RK Bahrdorf-Grasleben) zusammen.
Nach den Anmeldeformalitäten am Meldekopf errichteten die Kameraden das Zeltlager, welches über den Zeitraum Unterschlupf bieten sollte. Im Verlauf des Tages konnten sich die Kameraden einen ersten Eindruck über die örtlichen Gegebenheiten machen. Diese boten auch die Gelegenheit diverse amerikanische Schießabzeichen zu erwerben, welches durch die amerikanischen Streitkräfte ermöglicht wurde.

Am Abend des ersten Tages konnten die Wettkampfteilnehmer beim Kameradschaftsabend mit den Zeltnachbarn Kontakte knüpfen. Bei guter Atmosphäre wurden die interessanten Gespräche bis in die späten Abendstunden geführt.
Am 24.06.2017 war frühes Aufstehen für die Kameraden erforderlich, da die Mannschaft nun zum Wettkampf antreten musste. Geschossen wurde mit dem Sturmgewehr 90 der Schweizer Armee. Bevor die Kameraden ihrer Schießfertigkeiten unter Beweis stellen konnten wurden sie von einem Angehörigen der (Schweizer) Armee (AdA) in das Sturmgewehr eingewiesen. Danach hatte jeder Schütze 15 Schuss mit welchen er, innerhalb von 2 Minuten, 15 Klappfallscheiben zu treffen hatte. Leider waren die Schießergebnisse für die Kameraden nicht zufrieden stellend, jedoch nahm das Team es sportlich. Denn dabei sein ist alles!

In den weiteren Stunden konnten sich die Mannschaftsmitglieder wieder an den Schießdisziplinen der amerikanischen Streitkräfte versuchen. Hier wurden Schießen mit dem Gewehr M16/M4 und den Maschinengewehr M240/249 angeboten. Ebenfalls konnte man bei einem Handgranatenparcours sein Können beweisen.
Am Abend fand die Siegerehrung statt. Insgesamt sind 1008 Schützen und 255 Mannschaften angetreten. In der Gesamtwertung erreichte das Team Südheide leider nur den 216. Platz. Bei der Wertung für Reservisten wurde von 66 Mannschaften der 54. Platz erlangt.
Bei der Gesamtwertung der 1008 Schützen erreichte Manuel Schild den 814. Platz, Jens Grossmann den 720. Platz und Normen Romanow den 244. Platz. Bei der Einzelwertung der 262 Reservisten erlangte Manuel Schild Platz 203, Jens Grossmann Platz 180 und Normen Romanow Platz 62.
Der Tag wurde im Kreise der Kameraden bei ausführlichen Gesprächen beendet.

Am Sonntagmorgen stand für das Team Südheide packen, abbauen und die Rückreise auf dem Plan.

An den zurückliegenden Tagen konnten neue Kameraden kennen gelernt, Kontakte geknüpft und Freundschaften geschlossen werden. Die Teammitglieder sind sich einig, dass das Monte Kali Pokalschießen eine Reise wert ist. Das 35. Pokalschießen ist bereits im Blickwinkel der Mannschaft, welche sich über weitere Teilnehmer aus den Reihen der Kreisgruppe Südheide freuen würde.
Der Dank gilt den Organisatoren, die sich einer solchen Großveranstaltung angenommen haben und sie zum Erfolg geführt haben.

Verwandte Artikel
Allgemein

Kreisgruppe Osthessen - Gedenken an den Widerstand gegen den Nationalsozialismus am 20. Juli

Für Reservisten der Bundeswehr gehört die Pflege der Erinnerungskultur am 20. Juli (Widerstand der Wehrmacht gegen Adolf Hitler) zum Auftrag. Für...

25.09.2022 Von Stefan Mahr (Bilder: Martin Engel osthessen-news)

Gründung der RK-Schaumburg

Neues wagen!   Der 24.11.2018 ist für eine Gruppe von Reservisten, Soldaten und Förderern ein wichtiges Datum in ihrer Mitgliedschaft...

25.09.2022 Von Bernhard Furchbrich, SU d. R. und Vorsitzender

Kampfmittel-Erkennung

RK-Eldagsen bildet sich im Thema „Kampfmittel-Erkennung“ weiter. Die Kameraden der RK – Eldagsen haben sich am 09.09.2022 im Gefechtsdienst aller...

25.09.2022 Von Jörg Meyer, SF