DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Reservistenkameradschaft Bersenbrück-Gehrde

Vorsitzender schießt den Vogel ab

Am vergangenem Samstag, den 04.01.2014, fand das traditionelle Neujahrsschießen der Reservistenkameradschaft Bersenbrück-Gehrde statt. Ausrichter war die Schützengesellschaft Gehrde, die uns ihr Schützenhaus und Schießaufsicht zur Verfügung gestellt hat. Wie in jedem Jahr galt es einen Adler zu zerschießen, um so für jedes abgeschossene Teil einen Preis zu ergattern.

Die erfolgreiche Schützen: o.R.v.l.: Jürgen Soth-Igelmann, Michael Stoll u.R.v.l: Klaus Kosche, Winfried Leidinger, Martin Renze, Peter Hessler

Foto: Christian Stoll

Am vergangenem Samstag, den 04.01.2014, fand das traditionelle Neujahrsschießen der Reservistenkameradschaft Bersenbrück-Gehrde statt. Ausrichter war die Schützengesellschaft Gehrde, die uns ihr Schützenhaus und Schießaufsicht zur Verfügung gestellt hat. Wie in jedem Jahr galt es einen Adler zu zerschießen, um so für jedes abgeschossene Teil einen Preis zu ergattern.

Ab 14:00 Uhr fanden sich insgesamt 14 unserer Mitglieder im Gehrder Schützenhaus ein. Nachdem einige Neuigkeiten bekanntgegeben wurden, begann das Schießen auf den Adler.

Den Anfang machte Peter Hessler und schoss den Schwanz ab. Im Anschluss gelang es Martin Renze die rechte Kralle und später auch noch den rechten Flügel abzuschießen. Die linke Kralle konnte der Erbauer des Adlers, Klaus Kosche, in den Staub befördern. Jürgen Soth-Igelmann schaffte es den linken Flügel, mit einem gezielten Schuss, vom Rumpf zu trennen. Nun war das letzte Teil vor dem Rumpf an der Reihe, unsere, bis dahin noch amtierende Majestät, Michael Stoll bewies, dass er diesen Titel zu Recht trug und schoss den Kopf ab.

Nach einem langen und spannenden Endkampf, um die Königswürde, schoss unser RK-Vorsitzender im wahrsten Sinne des Wortes den Vogel ab. Der Rumpf lag nun im Sand und Winfried Leidinger ist seit dem die neue Majestät der Reservistenkameradschaft Bersenbrück-Gehrde.Man kann wieder von einem schönen und gelungenen Abend sprechen und sich so auf das Reservistenjahr 2014 freuen.

Verwandte Artikel

ERLEBINSBERICHT INFANTERIEAUSBILDUNGSBIWAK WESEL AUSFÜHRUNG DER RK RHEIN RUHR 2022 HIER GESAMTBERICHT MIT SPENDENAUFRUF FÜR DEN VERBAND KRIEGSGRÄBERFÜRSORGE

Sehr geehrte Kameradinnen, sehr geehrte Kameraden, mit der Bitte einer Spende für die Kriegsgräberfürsorge stelle ich neben bereits selber geleisteter...

10.12.2022 Von Frank Wiatrak

DIE LANDESGESCHÄFTSSTELLE TEILT ÜBER DIE GESCHÄFTSSTELLE MÜNSTER EINE STELLENAUSSCHREIBUNG MIT

Sehr geehrte Kameradinnen, sehr geehrte Kameraden, Die Landesgeschäftsstelle teilt über die Geschäftsstelle Münster folgende Stellenausschreibung mit:       E-Mail:...

09.12.2022 Von Frank Wiatrak

DIE GESCHÄFTSSTELLE MÜNSTER - OBERSTLEUTNANT d.R. THORSTEN TSCHÖKE TEILT MIT

Sehr geehrte Kameradinnen, sehr geehrte Kameraden, Die Geschäftsstelle Münster teilt mit: Sehr geehrte Damen und Herren, FwRes Münster, StFw Peter...

09.12.2022 Von Frank Wiatrak