DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
Wappen Platzhalter

Reservistenkameradschaft Boldecker Land

Die Reserve

Hoffest mit musealem Flair

Einen hochinteressanten Vortrag hielt zudem Dr. Heinz Mankau. Thema „Die Luftfahrtindustrie in Braunschweig ab 1910“. Aufstieg und Niedergang dieses Industriezweiges durch Umstände wie den Weltkrieg I, die Weltwirtschaftskrise 1929 und den Weltkrieg II .

Der Organisator des Hoffestes und der 16. Flieger- und Reservistenfeier, Jürger Helmke, mit seinen Unterstützern Hans Borkiet und Eberhard Godau.

Bildautor: Horst Schell

In der Feldküche wurde die obligatorische Erbsensuppe vorbereitet.

Bildautor: Horst Schell

Dr. Heinz Mankau hielt einen Vortrag: Die Luftfahrtindustrie in Braunschweig ab 1910.

Bildautor: Horst Schell

In der umfangreichen Sammlung zu sehen: Fallschirnspringer. Fotos: Schell

Bildautor: Horst Schell

Hattorf – Wolfsburg – Im Rahmen des jährlich stattfindenden Hoffestes der Reservistenkameradschaft (RK) Boldecker Land, Kreisgruppe Südheide, stand auch die 16. Flieger- und Reservistenfeier auf dem Programm. Dazu hatte Jürgen Helmke auf seinen geräumigen, nicht mehr bewirtschafteten, Hof mit Nebengebäuden Kameraden, Kameradinnen und Gäste eingeladen. Tatkräftig unterstützten Angelika Försterling, Eberhard Godau und Hans Borkiet die Veranstaltung.

Ein umfangreiches Programm mit vielen Höhepunkten erwartete die über 70 Teilnehmer. Führungen durch Helmkes Militariasammlung mit Modellen verschiedener Flugzeugtypen, Fahrzeugen, Originaluniformen und -ausrüstungen sowie die stattliche Bibliothek konnten allein und geführt besichtigt werden. Einen hochinteressanten Vortrag hielt zudem Dr. Heinz Mankau. Thema „Die Luftfahrtindustrie in Braunschweig ab 1910“. Aufstieg und Niedergang dieses Industriezweiges durch Umstände wie den Weltkrieg I, die Weltwirtschaftskrise 1929 und den Weltkrieg II wurden ebenso betrachtet wie die in Braunschweig ausgewiesenen Flugplätze und Forschungsanlagen für Luftschiffe (Zeppeline) bis hin zu Motorflugzeugen. Und so ganz nebenbei erwähnte Dr. Maukau, dass das Volkswagenwerk neben Kraftfahrzeugen auch die JU 88 in Waggum zusammenbaute und Wartungsarbeiten durchführte. Insgesamt ein ausgewogenes Veranstaltungsprogramm, das zu Fachgesprächen und Betrachtungen allgemein anregte.

Auf die obligatorische Erbsensuppe aus der Feldküche musste nach informativen Rundgängen nicht verzichtet werden. So hinterließ die Veranstaltung insgesamt bei den Besuchern einen tiefen Eindruck. Anerkennung und Zustimmung für die erfolgreiche Durchführung der außergewöhnlichen Veranstaltung war den Organisatoren sicher.

Verwandte Artikel

Renneroder Reservisten ausgezeichnet

Landesmedaille in Gold für Fw d.R. Bernward Gros Nach wie vor spielt das Thema Corona in vielen Veranstaltungskalendern der Vereine...

05.10.2022 Von Stefan Hilpisch
Die Reserve

Frau Leutnant bezwingt den Kletterturm

Internationaler Militärwettkampf drohte zeitweise zur „Schlammschlacht am Schloss“ zu werden Die weiße Armbinde mit der Startnummer 26 beim Internationalen Mönchengladbacher...

05.10.2022 Von Helmut Michelis
Die Reserve

Soldaten und Reservisten erlaufen mehr als 14.000 Euro

Dieses Ergebnis kann sich sehen lassen: Beim dritten Spendenlauf des Laufteams Bundeswehr und Reservisten sind mehr als 14.000 Euro zusammengekommen....

05.10.2022 Von Redaktion / spe