DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Kreisgruppe Braunschweig

Allgemein

Fahrt aufnehmen – Spur halten!




Schau nach vorn und nicht zurück! Dieses Motto wählte der Vorsitzende der Kreisgruppe Braunschweig, Oberstleutnant d.R. Michael Gandt, M. A. zur Eröffnung der Erweiterten Kreisvorstandssitzung in Wolfenbüttel. Erfreut konnte er feststellen, dass alle eingeladenen Mandatsträger zur Sitzung erschienen waren. Nach über einjähriger Veranstaltungspause infolge der Corona-Pandemie sei es nicht einfach, wieder in die richtige Spur der Verbandsarbeit zu kommen. Eine umfangreiche Tagesordnung war es dann auch, die es abzuarbeiten galt.

 

Ein besonderer Gast war auch der Erste Stellvertretende Vorsitzende der Landesgruppe Niedersachsen, Oberstabsfeldwebel d.R. Dirk Merten. Er ehrte den ersten stellv. Vorsitzenden der Reservistenkameradschaft (RK) „Herzog Ferdinand“ aus Vechelde, Stabsfeldwebel d.R. Heiner Fricke, in Anerkennung für hervorragende Verdienste um den Reservistenverband mit der Ehrennadel in Gold.

 

Der Tagesordnung folgend gab dann der Kreisvorsitzender Gandt einen Rückblick über Veranstaltungen und Verbandstätigkeiten, der allerdings Corona bedingt lückenhaft ausfiel. Nur einige sicherheitspolitische Vorträge waren besonders nennenswert. Zu den Dienstlichen Veranstaltungen (DVag), die fast alle wegen mangelhaften Interesses ausfielen, äußerte sich der Ausbildungsbeauftragte der Kreisgruppe, Stabsfeldwebel Andreas Rebmann, besonders kritisch. Er ist auch Leiter des Innendienstes der Projektgruppe Ausbildung Soldaten der Reserve im Landeskommando Niedersachsen. Es sei der Bundeswehr nicht vermittelbar, wenn angebotene, gründlich vorbereitete DVag wegen zu geringer Teilnehmerzahlen kurzfristig abgesagt werden müssten. Dieses werde zwangsläufig zu Konsequenzen führen und weitere Planungen würden entsprechend ausfallen, so Rebmann. Die Vorsitzenden der RK äußerten sich in ihren Berichten ähnlich. Es gebe viel zu tun, stellte Kreisvorsitzender Gandt danach auch fest.

 

Organisationsleiter Holger Sprick stellt in seinem Beitrag das Hygienekonzept des Landeskommandos Niedersachsen vor. Ebenso den geplanten Umzug der Kreisgeschäftsstelle von Braunschweig nach Wolfenbüttel sowie Regelungen zur Uniformtrageerlaubnis bei besonderen Veranstaltungen.

 

Die zeitaufwendige Sitzung endete mit dem gegenseitigen Versprechen, sich intensiver für die freiwillige, beorderungsunabhängige Reservistenarbeit einzusetzen. Stichwort: Motivationsschub der Mitglieder!

BU

Ehrung StFw d.R. Heiner Fricke, Vorsitzender RK Herzog Ferdinand, Vechelde (M.) durch den Ersten Stellv. Landesvorsitzenden, OStFw d.R. Dirk Merten (l.) in Gegenwart des Kreisvorsitzenden Braunschweig Otl d.R. Michael Gandt, M.A.

Foto: Schell

 

Verwandte Artikel

Es geht wieder richtig los

Nachdem es die Kameradinnen und Kameraden der Kreisgruppe Göttingen und ihre fördernden Mitglieder pandemiebedingt in den letzten Monaten sehr ruhig...

27.06.2022 Von B. Rochlitz
Allgemein

Die Geschichte wiederholt sich

        Mitglieder der Reservistenkameradschaft Meppen über den Ukraine-Krieg und wieso ihre Arbeit heute noch wichtig ist  ...

27.06.2022 Von Ein Bericht aus der Meppener Tagespost

DRM 2022 - Mannschaft Hessen 1 "Martin Hammer" gewinnt den Pokal

Die Deutschen Reservistenmeisterschaften in Warendorf sind beendet. Als Sieger steht die Mannschaft Hessen 1 „Martin Hammer“ fest. Die Kreisgruppe Rhön-Saale...

27.06.2022 Von Webamster